Eichenau - Am Samstag den 28. Mai haben etwa 40 in Eichenau lebende ukrainische Flüchtlinge, ein Ramadama in Eichenau veranstaltet, um sich bei der Gemeinde und ihren Bürgern für die Unterstützung und Hilfestellung zu bedanken. Initiiert wurde die Aktion von den Flüchtlingen mit Hilfestellung von der Puchheimerin, Valentyna De Maar, die solche Aktionen sowohl in Puchheim wie auch in München schon begleitet hat. Sie hat selbst Geflüchtete bei sich untergebracht und ist als Übersetzerin behilflich.

Gilching – Die Erschöpfung ist Johanna Brosig aus Gilching anzusehen. Hinter der 44Jährigen liegt eine Reise an die polnisch-ukrainische Grenze, um Tierfreunden im Kriegsgebiet zu helfen. Zurück in Gilching kommen ihr die Erlebnisse „irgendwie unwirklich“ vor.

Fürstenfeldbruck – Lange haben die jungen Leute bei der SUBKULTUR geduldig gewartet – jetzt dürfen sie mit ihrem neuen, frischen Frühlingsprogramm endlich wieder musikalisch loslegen! Bereits diesen Samstag, 9.

Fürstenfeldbruck / Germering - Für viele ist immer noch kaum fassbar, dass eineinhalb Flugstunden von Fürstenfeldbruck entfernt ein Krieg gegen einen souveränen Staat in Europa tobt.  Um die Situation und auch die Entwicklung dahin etwas begreifbarer zu machen, hatte Frau Oberstudiendirektorin Monika Pfahler, Leiterin der FOS/BOS in Fürstenfeldbruck, am vergan

Fürstenfeldbruck - Für geflüchtete Personen aus der Ukraine hat das Landratsamt Fürstenfeldbruck eine telefonische Hotline eingerichtet. Dort erhalten Betroffene erste Auskünfte und Hilfe. Außerdem können sich Geflüchtete per E-Mail mit ihren Fragen an die Behörde wenden. Die Rufnummer der telefonischen Hotline lautet (08141) 519 -7788.

Fürstenfeldbruck – Allerorts finden derzeit Mahnwachen und Kundgebungen statt, um Betroffenheit und Solidarität rund um die Ereignisse in der Ukraine zu zeigen. Auch in Fürstenfeldbruck fanden sich vergangenen Freitagabend über 100 Menschen bei der Sparkasse am Alten Rathaus ein.

Fürstenfeldbruck – Was als private Aktion für die Ukraine – rund um die Gastronomen Moritz Hickethier und Florian Weber (Stadtrat Die Partei), sowie Andreas Rothenberger (Stadtrat BBV) und Jörg Zimmermann – begann, hat sich zu einer haushohen Welle an Solidarität und Hilfsbereitschaft aufgetürmt.

Starnberg - Der Landkreis Starnberg bereitet sich derzeit unter Hochdruck auf die Aufnahme Geflüchteter aus der Ukraine vor. Bereits am Freitag wurde eine Koordinierungsgruppe Ukraine im Landratsamt eingerichtet.

Fürstenfeldbruck - Der Landkreis Fürstenfeldbruck gibt an geflüchtete Kinder aus der Ukraine ein Bilderbuch aus, das ihnen bei der Integration helfen soll.