Acht sozial engagierte junge Menschen verbrachten vier intensive Tage im Vereinsraum von Turmgeflüster e.V., um an einer Jugendleiter*innen-Schulung teilzunehmen (Foto: Turmgeflüster e.V.). Bereits zum zweiten Mal bot der Verein, der sich in erster Linie der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen widmet, diesen Kurs an.
Acht sozial engagierte junge Menschen verbrachten vier intensive Tage im Vereinsraum von Turmgeflüster e.V., um an einer Jugendleiter*innen-Schulung teilzunehmen
Turmgeflüster e. V.

Fürstenfeldbruck – Acht sozial engagierte junge Menschen verbrachten vier intensive Tage im Vereinsraum von Turmgeflüster e.V., um an einer Jugendleiter*innen-Schulung teilzunehmen (Foto: Turmgeflüster e.V.). Bereits zum zweiten Mal bot der Verein, der sich in erster Linie der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen widmet, diesen Kurs an.

Neben den vorgeschriebenen Standards für den Erwerb der „JuLeiCa“, wurde von Anita Dietzinger, Erzieherin und angehende Theaterpädagogin, zusammen mit Christine Dietzinger, Lese- und Literaturpädagogin und Gründungsmitglied im Bundesverband Leseförderung, ein speziell zugeschnittenes Konzept mit den Schwerpunkten Literatur und Theater entwickelt. Das Turmgeflüster-Jugendleiter-Projekt unterscheidet sich damit in besonderer Weise von anderen Kursen in Bayern.

Ausgesprochen intensiv wurde während der vier Tage gearbeitet. Auch am Wochenende ging es bereits in den frühen Morgenstunden los, und bis spät abends wurden, neben rechtlichen und pädagogischen Themen, Methoden für eine ganzheitliche Literaturvermittlung entwickelt und praktisch mit der Gruppe umgesetzt. Ganz konkret wurde es mit der organisatorischen und inhaltlichen Ausarbeitung des großen Theaterworkshops, den der Verein einmal jährlich in der ersten Osterferienwoche anbietet. Ein erfreuliches Resümee konnten alle ziehen: Theater-Basics wurden spielerisch erworben und eigene Ideen der Teilnehmenden im Konzept verankert.

Nähere Informationen zum Verein gibt es über die Website www.turmgefluester-verein.de.     red

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck – Am 5. Juli berief sich Turmgeflüster e.V. auf das Versammlungsrecht, um eine Demo zu organisieren.

Gilching – Die Nachricht kam sowohl für Gäste wie auch für Mitarbeiter überraschend, als ihnen Michael Jakob-Widmann aktuell mitteilte, als Wirt beim „Gasthof Widmann - Oberen Wirt“ im Gilchinger Altdorf auszusteigen. Die Traditions-Wirtschaft hat er ab 29. August an die Augustiner-Brauerei verpachtet.

Fürstenfeldbruck –  Zu einem Vortrag über „Künstliche Intelligenz (KI) – wie sich die Welt verändert“  lud unlängst der Brucker Gewerbeverband im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Unternehmerfrühstücks in die Brucker Gaststätte Tortuga ein.

Gröbenzell – Ab sofort wird ein modernes und mobiles Ultraschallgerät mit Pad im Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) der Malteser Rettungswache Gröbenzell für die präklinische Untersuchung und Diagnostik zum Einsatz kommen. Damit kann die Versorgung der Patienten nach einer medizinischen Notlage deutlich verbessert werden.

Fürstenfeldbruck – Seit 2020 wird in Fürstenfeldbruck ein Umweltpreis vergeben, ausgelobt im Zweijahresturnus vom hiesigen Umweltbeirat. Dessen Vorsitzender, Georg Tscharke, berichtete im Rahmen der Stadtratssitzung Ende Juni von mehr Teilnehmern als die beiden Male zuvor. Von ca.

Fürstenfeldbruck – Pünktlich zum Monats- und Wochenanfang – das Bauvorhaben zwischen Haupt- und Ludwigstraße bzw. an der Pucher Straße ist fertiggestellt – ist das Brezngasserl nach vier Jahren Durchgangssperre wieder geöffnet worden.

Fürstenfeldbruck – Daniel Brando (Veranstaltungen Stadt FFB) brachte es bei der Programmvorstellung im Lichtspielhaus auf den Punkt: Die Brucker Kulturnacht (am nächsten Samstag, 13. Juli von 19 bis 1 Uhr) werde, wie seit vielen Jahren, garantiert wieder „eine tolle Kulturveranstaltung mit sprühenden Ideen“.

Fürstenfeldbruck – Die letzte aktuelle Umfrage bei den Schreinern ergab, dass die Konjunktur zum einen weiter abzukühlen scheint.