Es waren eigentlich zwei Veranstaltungen am Samstag im Mammendorfer Bürgerhaus. Zuerst die Traditi-on, die Trachtler mit Volkstänzen, Schuhplattlern und dem Holzhacker, anschließend hervorragendes Kabarett von drei jungen Künstlern aus der Oberpfalz.
Es waren eigentlich zwei Veranstaltungen am Samstag im Mammendorfer Bürgerhaus. Zuerst die Traditi-on, die Trachtler mit Volkstänzen, Schuhplattlern und dem Holzhacker, anschließend hervorragendes Kabarett von drei jungen Künstlern aus der Oberpfalz.
Anton Fasching

Mammendorf - „Es waren eigentlich zwei Veranstaltungen am Samstag im Mammendorfer Bürgerhaus. Zuerst die Tradition, die Trachtler mit Volkstänzen, Schuhplattlern und dem Holzhacker, anschließend hervorragendes Kabarett von drei jungen Künstlern aus der Oberpfalz. Und das Alles zu einem vernünftigen Eintrittspreis“, so die Meinung eines fachkundigen Besuchers über den Heimatabend am 19. Nov. 2022 im Mammendorfer Bürgerhaus. Der wiederum volle Saal und die vielen Besucher aus der Region zeigte, dass Kabarett, Kultur und Tradition gemeinsam möglich sind.

D´ Moasawinkler Mammendorf“ veranstaltete im Saal des Bürgerhauses den Vereins- und Heimatabend. Die Trachtler wurden begleitet von der Oberwies’nfelder Blaskapelle, ihr Können zeigten die Kinder- und Jugendgruppe bei verschiedenen Volkstänzen und Schuhplattler. Auch den Plattler, der ihnen den Sieg beim Huosigau-Wertungsplatteln in diesem Jahr in Gröbenzell eingebracht hatte, wurde aufgeführt. Die erwachsenen Moasawinkler zeigten auch ihr vielfältiges Repertoire von Tänzen und Plattlern. Höhepunkt war sicher der abschließende „Holzhacker“, der das frühere Wirken dieser Holzarbeiter im Wald darstellte. Die Burschen und Männer des Trachtenvereins sägten, hackten und spalteten die Holzstämme, dass nur so die Fetzen flogen.

Anschließend der Kabarett-Auftritt der Gruppe „Bauernseufzer“ mit ihrem Programm „Grod schäi is“. Die drei Oberpfälzer erzählten und sangen vom heutigen Leben auf dem Dorf im ländlichen Gebiet. Da ist es egal, ob Oberbayern oder Oberpfalz, ein Dorf gleicht hier dem Anderen. Fast zwei Stunden bestes Kabarett und viele lustige, aber auch nachdenkliche Anekdoten besangen die drei Künstler. Bekannt sind sie auch von den „Brettl-Spitzen im Bay. Fernsehen“ aus dem Hofbräuhaus.

Den Abschluss bildete wieder die Oberwies’nfelder Blaskapelle, die zum Tanzen und Mitsingen aufspielten. „Ein sehr abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm“ so eine fachkundige Besucherin. „Macht bitte im nächsten Jahr wieder so einen pfundigen Heimatabend, da bin ich auf alle Fälle wieder mit dabei“ so ein junges Paar aus der Region. Bilder von Toni Fasching gibt es in der Mammendorfer Fotogruppe im Netz.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck – Der ERC Fürstenfeldbruck, vor einem halben Jahrhundert als reiner Eiskunstlaufverein gegründet, kann auf eine facettenreiche Zeit mit vielen öffentlichen Aufführungen wie Karneval der Tiere, Starlight-Express, König der Löwen, Arielle, Feenland und jährliche Schaulaufen zurückblicken.

Germering – Deutschlands beste Skirennläuferin Lena Dürr kommt aus Germering, sie belegt zurzeit Platz zwei in der Slalom-Weltcupwertung. Dürrs Heimatverein, der SV Germering, lädt alle Skibegeisterte der Region zum traditionellen Nacht-Weltcup nach Flachau ein.

Fürstenfeldbruck – Bei der Mitgliederversammlung des Ski-Club Fürstenfeldbruck wurden Angelika Magerl als 1. Vorsitzende, Steffen Kurt Holderer als Schatzmeister, Heidi Harnisch als Schriftführerin und Ludwig Sinzinger als Sportwart in ihren Ämtern bestätigt.

Geisenbrunn – „Stopsel raus!“ lautete am Freitag der Auftakt zur Jahresversammlung des Geisenbrunner Stopselvereins. Dem Kommando des Vorsitzenden Bernhard Vornehm leisteten im „Speisewerk“ rund 50 Mitglieder Folge.

Olching – Aufgrund der Rücktritte des 1. Vorsitzenden sowie der Sport- und Jugendsportwartin während der laufenden Legislaturperiode waren außerordentliche Vorstands-Neuwahlen beim Tennisclub Olching nötig. Dank des starken Einsatzes von Schriftführer und Webmaster Conny Roloff konnte innerhalb kürzester Zeit Ersatz für die vakanten Positionen gefunden werden.

Fürstenfeldbruck - Am Samstag, den 11. November fand im bis auf den letzten Platz voll besetzten Sparkassensaal die Proklamation des Prinzenpaares der Heimatgilde „Die Brucker“ statt. Die Heimatgilde stellt dieses Jahr das offizielle Prinzenpaar der Stadt Fürstenfeldbruck.

Olching - Bei der Faschingseröffnung am 11.11. im Dahoam, organisiert durch das Faschingszugkomitee, wurde das offizielle Jugendprinzenpaar der Stadt Olching vorgestellt: Prinzessin Lara-Sophie I. und Prinz Luis II. werden zusammen mit dem Prinzenpaar der Faschingsgilde, Prinzessin Linda I.

 

Germerswang - Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Germerswang, die sowohl für die aktiven als auch für die passiven Mitglieder zusammen abgehalten wird, gab es einige Ehrungen.