Fürstenfeldbruck - Vor dem Hintergrund der fünften Welle durch die Omikron Variante, müssen alle Bürger zu ihrem Impftermin im Impfzentrum Fürstenfeldbruck ab Montag, 17. Januar, einen negativen Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt) oder einen negativen PCR-Test (max. 48 Stunden alt) vorweisen. Bei den mobilen Impfaktionen gelten weiterhin individuelle Regelungen.

Landkreis Starnberg - In der Impfstelle Herrsching des BRK-Impfzentrums wurde versehentlich Impfstoff auch nach Ablauf des vom Hersteller empfohlenen Zeitpunkts verimpft. Es handelt sich um Impfungen mit dem Impfstoff Moderna im Zeitraum 2. bis 11. Januar. Alle Betroffenen werden derzeit vom BRK kontaktiert.

Landkreis – Das Landratsamt veröffentlicht auf seiner Homepage (www.lra-ffb.de) aktuelle Infos rund um Corona. Laut Pressemitteilung hat sich bis vergangenen Montag die Zahl der infizierten Personen aus dem Landkreis auf insgesamt 17.243 erhöht (129 Fälle mehr übers Wochenende).

Fürstenfeldbruck - Von vielen Eltern sehnlichst erwartet, bekommt das Impfzentrum Fürstenfeldbruck im dieser Woche den speziell für Kinder von fünf bis elf Jahren hergestellten und zugelassenen „Kinderimpfstoff“ von BioNTech / Pfizer geliefert. Die Leitung des Impfzentrums hat kurzfristig reagiert und wird bereits ab kommenden Donnerstag, 16.

Landkreis Starnberg - Die Zahl der an Corona infizierten Bürgerinnen und Bürger schnellt weiter in die Höhe. „Was mich in hohem Maße besorgt, ist die Lage in unseren Kliniken. Dort ist die Situation sehr ernst, derzeit kaum noch ein Intensivbett frei“, beschreibt Landrat Stefan Frey die Situation.

Landkreis Starnberg - Die nächsten mobilen Impftermine des BRK-Impfzentrums stehen an. Landrat Stefan Frey betont: „Angesichts der steigenden Infektionszahlen und der dramatischen Situation auf den Intensivstationen unserer Kliniken, bitte ich weiterhin alle Bürgerinnen und Bürgern sich impfen zu lassen.

Landkreis - Am Samstag, 13.11.2021, führt das Impfzentrum Fürstenfeldbruck eine mobile Impfaktion im EDEKA Cafe, Olchinger Straße 78, 82194 Gröbenzell, von 09:30 – 15:00 Uhr, durch. Der Bäcker spendiert 60 Krapfen für die Impflinge. Es werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen angeboten.

Fürstenfeldbruck - Zum Ende September wird auch das Impfzentrum in Fürstenfeldbruck seine Ausrichtung ändern und der Vorgabe der bayerischen Staatsregierung folgend die Kapazität reduzieren und seinen Schwerpunkt auf Mobiles Impfen legen. An gesonderten Tagen wird aber auch noch eine Impfung vor Ort möglich sein. Das BRK wird kommissarisch bis voraussichtlich 15.

Landkreis – Die Klinikärzte des Krisenstabs richten sich in einem offenen Brief an die Bevölkerung und rufen zur Wahrnehmung der Impfungen gegen COVID-19 auf.

Landkreis Fürstenfeldbruck - Corona-Schutzimpfungen sind ab sofort noch flexibler zu bekommen: Das Impfzentrum Fürstenfeldbruck impft jetzt Bürgerinnen und Bürger ohne vorherige Terminvereinbarung.  Den gewünschten Impfstoff können Impflinge selbst wählen. Voraussetzung für eine Impfung ist eine vorherige Registrierung.