Am 21. Mai 2021 feiert die stellvertretende Landrätin Martina Drechsler ihren 60. Geburtstag.  Seit 2008 sitzt Drechsler für die CSU im Kreistag und bekleidet seit 2014 das Amt der stellvertretenden Landrätin.
Landrat Thomas Karmasin überreicht seiner Stellvertreterin Marina Drechsler einen Blumenstrauß zum Geburtstag.
Landratsamt FFB

Fürstenfeldbruck - Am 21. Mai 2021 feiert die stellvertretende Landrätin Martina Drechsler ihren 60. Geburtstag. Seit 2008 sitzt Drechsler für die CSU im Kreistag und bekleidet seit 2014 das Amt der stellvertretenden Landrätin.

„Als 1. stellvertretende Landrätin sorgt sie in meiner Vertretungszeit für Kontinuität und Verlässlichkeit bei sämtlichen Entscheidungen der Amtsleitung. In ihrer Person paaren sich Souveränität und die nötige Portion Fingerspitzengefühl. Ich danke ihr sehr, nicht nur für die jahrelange und äußerst gute Zusammenarbeit als stellvertretende Landrätin, sondern auch für ihre stets engagierte Tätigkeit im Kreistag und dem damit verbundenen Einsatz um die Belange unseres Landkreises,“ so Landrat Thomas Karmasin.

Geboren und aufgewachsen in Obernburg am Main (Unterfranken), lebt die beruflich als kaufmännische Angestellte tätige Jubilarin seit 1993 mit ihrer Familie in Olching. Vor ihrer politischen Tätigkeit engagierte sie sich bereits als Mitglied des Elternbeirats an den Kindergärten, Grundschulen und Gymnasien ihrer beiden Töchter. Im Laufe ihrer bisherigen politischen Laufbahn besetzte sie auf Ebene der Stadt Olching sowie dem Landkreis Fürstenfeldbruck wichtige Ämter und ist Ehrenbeamtin des Landkreises. Ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten umfassen unter anderem das Engagement im Stiftungsrat der Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck, den Vorsitz des Fördervereins Freunde der Grundschule Olching e.V. sowie die Tätigkeit als Vorstandsmitglied des Bayerisches Rotes Kreuzes, Kreisverband Fürstenfeldbruck. Als gelernte Arzthelferin arbeitet Martina Drechsler außerdem derzeit im Impfzentrum des Landkreises.

Drechsler gehört seit 2008 dem Stadtrat der Stadt Olching an und ist seit 2020 dort zudem Mitglied im Personalausschuss. Im Kreistag fungierte sie als Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss (2008 bis 2013), im Ausschuss für Kultur, Freizeit und Sport (2008 bis 2014) sowie im Personalausschuss (2014 bis 2020). In den Jahren 2013 bis 2014 war Drechsler Mitglied des Werkausschusses und im Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens „Gesellschaft für Abfallwirtschaft (GfA)“ sowie als Kreistagsreferentin für Abfallwirtschaftsangelegenheiten und GfA tätig.

In ihrer Freizeit widmet sie sich gerne dem Golfsport. Als Präsidentin des Golfclubs Olching gestaltet Martina Drechsler die Entwicklung des Clubs aktiv mit. Dabei hat das Golffieber nicht nur sie selbst gepackt, sondern auch ihre ganze Familie. Nicht zuletzt liegen ihr der Schutz und die Beratung für Frauen und ihre Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, besonders am Herzen. So ist sie eine engagierte Unterstützerin des Vereins „Frauen helfen Frauen Fürstenfeldbruck e.V.“ „Gerade in Zeiten der Corona- Pandemie hat sich deutlich gezeigt, wie wichtig das Frauenhaus als Einrichtung in unserem Landkreis ist. Dort wird betroffenen Frauen und Kindern schnell eine sichere Unterkunft und Unterstützung geboten,“ so Drechsler.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gröbenzell - Eine Institution im Landkreis Fürstenfeldbruck feiert 40-jähriges Bestehen: Die gemeinsame Rettungswache von Johanniter Unfallhilfe und Malteser Hilfsdienst in Gröbenzell. Seit dem 31.

Weßling - Die Sanierung und die Erweiterung der Fahrradabstellanlagen am Bahnhof haben begonnen. Die bisherigen Anlagen sind nun mit neuen Dächern, Dachrinnen und Beleuchtung ausgestattet. Zusätzlich hat die Gemeinde 23 nicht überdachte Abstellplätze zwischen dem Bahnhofsgebäude und den Gleisen installiert.

Fürstenfeldbruck – Der Haushalt des Landkreises Fürstenfeldbruck für das Haushaltsjahr 2024 wurde von der Regierung von Oberbayern mit Schreiben vom 15. März genehmigt. Die Haushaltswirtschaft ist geordnet und die dauernde Leistungsfähigkeit gilt als gerade noch gesichert.

Fürstenfeldbruck – Am 7. April 2022 hat der Kreistag den Abbruch der Alten Landwirtschaftsschule beschlossen und somit die Möglichkeit für einen Erweiterungsbau der Pestalozzi-Schule geschaffen. Die Pestalozzi-Schule hat bis dahin das Erdgeschoss der Alten Landwirtschaftsschule genutzt.

Fürstenfeldbruck – Die Erlöserkirche in Fürstenfeldbruck wird ab Mitte Mai umfassend saniert. „Nach über 40 Jahren ist das auch dringend nötig", so Dekan Ambrosy. Nicht nur eine umfassende Innenrenovierung ist geplant, sondern auch ein neuer Außenanstrich.

Fürstenfeldbruck – Auf der Pressekonferenz am letzten Freitag konnte die VR-Bank Fürstenfeldbruck mit sehr guten Zahlen brillieren. Der Kurs geht nach wie vor auf solides Wachstum. So stellt sich die heimische Bank als stabiler Anker im Bankwesen auf.

Fürstenfeldbruck – 644 Bäume für 644 Stimmen: Bio-Landwirt Joe Kellerer aus Lindach hat sein Versprechen nun eingelöst, für jede Wählerstimme, die er im März 2023 bei der Wahl zum Oberbürgermeister als Kandidat für Die PARTEI bekam, einen Baum zu pflanzen.

Landkreis – Ende Februar versammelten sich neun politisch engagierte Schüler zur Gründungsversammlung der Schüler Union Fürstenfeldbruck. Der Landesvorsitzende der Auszubildenden und Schüler Union Bayern Nevio Zuber begleitete die Neugründung, welche Daniel Tibursky aus Germering geplant hatte.