Um den Kindern etwas Ablenkung von ihrem Alltag zu bieten, haben die Brucker Lokalhelden Gerda Schön von Uhren-Schmuck Schön, Sabine Eser von Mode & More und Antonio Di Gorga vom Ristorante Brunello nach der Schwimmbadaktion im Juni wieder zusammengelegt und 40 Pizzagutscheine plus Getränke besorgt.
Für Flüchtlingskinder gab es Pizza-Gutschein und Freigetränke
Amper-Kurier

Fürstenfeldbruck - Der Krieg in der Ukraine dauert an – Millionen Menschen sind bereits vor Raketenangriffen und Artilleriefeuer geflüchtet. Knapp 16 Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer sind aktuell akut auf Hilfe angewiesen, darunter auch sehr viele Kinder und Jugendliche. Im Landkreis sind auch viele Flüchtlinge untergekommen, wie zum Beispiel in der Flüchtlingsunterkunft im Hotel Hasenheide, die von der Corona-Nachbarschaftshilfe betrieben wird. Hier kümmern sich rund 160 ehrenamtliche HelferInnen um traumatisierte Frauen mit ihren Kindern.

Um den Kindern etwas Ablenkung von ihrem Alltag zu bieten, haben die Brucker Lokalhelden Gerda Schön von Uhren-Schmuck Schön, Sabine Eser von Mode & More und Antonio Di Gorga vom Ristorante Brunello nach der Schwimmbadaktion im Juni wieder zusammengelegt und 40 Pizzagutscheine plus Getränke besorgt. Zusätzlich kam auch von den Kunden der Geschäftsleute noch einiges an Barspenden zusammen, das am vergangenen Montag Monika Graf von der Nachbarschaftshilfe übergeben wurde. Wie das Foto beweist, haben sich die Kinder riesig gefreut.

Wer auch spenden möchte ist herzlich willkommen. Am meisten kann mit Geldspenden angefangen werden, da viele Dinge (Medizin, therapeutischer Bedarf etc.) kurzfristig benötigt werden. Ihre Spende kommt zu 100% an. Zusätzlich werden im Moment dringend neuwertige Unterwäsche für Kinder in allen Größen gesucht.

Spendenkonto:

Corona Nachbarschaftshilfe e.V., Stichwort Ukraine-Hilfe

Sparkasse Fürstenfeldbruck

IBAN: DE65 7005 3070 0032 318297

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Landkreis - Am 5.6.2024 war der zweite deutsche Hitzewarntag. Am und um diesen Tag wurden bundesweit Veranstaltungen und Aktionen durchgeführt. Das Klimaschutzmanagement des Landkreises Fürstenfeldbruck informiert im Zuge des Aktionstags und hat im Landratsamt sowie in allen Rathäusern Informationsmaterialien zum Umgang mit Hitze auslegen lassen.

Gröbenzell – Im Juni fand die Mitgliederversammlung des Volkshochschule Gröbenzell mit über 40 Mitgliedern im Bürgersaal statt. Nach der Entlastung des Vorstandes folgte die Neuwahl des Vorstands. Ingo Priebsch, verdienter Erster Vorsitzender hatte sein Amt zur Verfügung gestellt, da er seinen Lebensmittelpunkt nach Bonn verlegt hat.

Türkenfeld – Die Grund- und Mittelschule Türkenfeld hat eine neue IT-Ausstattung bekommen. So wurden 20 neue Schüler-Arbeitsplätze samt Zubehör vom Schulverband angeschafft. Mindestens ebenso wichtig ist, dass auch die dahinterliegende Server-Infrastruktur erneuert wurde.

Gilching - Das Projekt „well-done – Gute Beispiele zum klimaangepassten Bauen“ hat 19 Gebäude in Deutschland ausgewählt, die besonders klimafreundlich sind. Eines dieser Gebäude ist das Kinderhaus Argelsried in Gilching.

Fürstenfeldbruck - Trotz Unwetterwarnung und heftigen Regenschauern sind am 07.06.24 rund 350 Menschen dem Aufruf des „Bündnisses für Demokratie im Landkreis Fürstenfeldbruck“ gefolgt. Als sich die Sonne wieder kurz zeigte, bildeten sie gemeinsam auf der Amperwiese des Veranstaltungsforums die Form eines großen Herz-Symbols.

Weßling - In den letzten Monaten werden immer wieder Verkehrsschilder in Weßling mit Aufklebern, die diverse Botschaften und Symbole enthalten, verunstaltet. Diese Art des Vandalismus sorgt nicht nur aus ästhetischen Gründen für Verärgerung, sondern gefährdet auch die Verkehrssicherheit.

Gröbenzell – Während dem Aufbauen wurden die Ehrenamtlichen des Interessenvereins ordentlich nass und befürchteten schon, dass das 43. Volksradeln total ins Wasser fallen würde. Doch pünktlich zur Eröffnung um 9 Uhr kämpfte sich die Sonne durch die Wolken und die 1. Vorsitzende Marina Kinzel konnte zusammen mit dem Bürgermeister Martin Schäfer die Tour eröffnen.