Nach der Corona-Zwangspause lädt die Modellbahn-Gemeinschaft Germering am  Wochenende 9./10. April bereits zum siebten Mal zum Sehen, Staunen und Mitmachen in die Stadthalle Germering (1. Obergeschoß). Der Eintritt ist frei
Nach der Corona-Zwangspause lädt die Modellbahn-Gemeinschaft Germering am Wochenende 9./10. April bereits zum siebten Mal zum Sehen, Staunen und Mitmachen in die Stadthalle Germering.
Modellbahn-Gemeinschaft Germering

Germering - Nach der Corona-Zwangspause lädt die Modellbahn-Gemeinschaft Germering am Wochenende 9./10. April bereits zum siebten Mal zum Sehen, Staunen und Mitmachen in die Stadthalle Germering (1. Obergeschoß). Der Eintritt ist frei

„Lange war für uns nicht klar, ob und ggf. unter welchen Voraussetzungen wir unsere Ausstellung durchführen können“ führt Dr. Bodo Pietsch, 1. Vorsitzender des Vereins, die Problematik aus, die sich bei der Planung im Vorfeld ergeben hat. „Doch unter unseren Mitgliedern herrschte große Einigkeit, die Hoffnung nicht aufzugeben, und alles daran zu setzen, die Veranstaltung unter für uns akzeptablen Bedingungen zu planen und durchführen zu können“ erklärt er weiterhin. Lediglich die aus den Vorjahren gewohnte Bastel-Aktion für Kinder könne nicht durchgeführt werden. „Die lange Unsicherheit machte die Planung für uns leider nicht möglich“ erklärt er. Stand 29.03. darf die Ausstellung nicht nur stattfinden, die Verordnung schreibt auch keine Maskenpflicht oder Auflagen vor.

Ein Besuch der Ausstellung wird sich für Familien mit kleinen Kindern, sowie für Modellbahn- wie auch Eisenbahn-Begeisterte aber auf jeden Fall lohnen, verspricht Dr. Pietsch. Es wird wieder verschiedene Anlagen und Dioramen unterschiedlicher Spuren und Größen geben. Auch für Kinder sollen wieder Anlagen zum selber steuern und spielen aufgebaut werden. Ebenso wird wieder eine Fotoausstellung aufgebaut. Diese dokumentiert, wie sich die Eisenbahn in Germering von 1903 bis heute entwickelt hat. Auch das Modell des Bahnhofsensembles von Unterpfaffenhofen-Germering im Zustand der Eröffnung der Bahnlinie Pasing-Herrsching wird wieder zu bewundern sein. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - JazzFirst zählt zu den beliebtesten Jazz-Reihen Bayerns. Seit 2003 gastieren Bei JazzFirst regelmäßig herausragende Künstler in Fürstenfeld. In Kooperation mit KlangWort Entertainment präsentiert das Veranstaltungsforum in der 31. Saison wieder Highlights des zeitgenössischen europäischen Jazz.

Fürstenfeldbruck - Start des dreitägigen Altstadtfestes in der Fürstenfeldbrucker Innenstadt ist am Freitag, den 19. Juli, um 18.45 Uhr. Traditionell geben die Königlich Privilegierten Feuerschützen auf der Amperbrücke den Startschuss. Im Anschluss begrüßt OB Christian Götz die Gäste.

Fürstenfeldbruck - Im restlos ausverkauften Stadtsaal begeisterten am letzten Sonntag, 07.07.2024, Tanzgruppen des Landkreises das Publikum. Offenbar genießt der gemeinsame Tanzabend „Made in FFB“, der von Beginn an fester Bestandteil des dancefirst-Festivals war, mittlerweile eine Art Kult-Status.

Fürstenfeldbruck - Am 14. Juli 2024 von 10 bis 17 Uhr feiert das Feldbahnmuseum die 2. von 3 Veranstaltungen zu seinem 40jährigen Jubiläum im Rahmen seines traditionellen Sommerfestes. Bei der zweiten Veranstaltung steht dieFeldbahn als solches im Mittelpunkt. Sie war eingesetzt in Kieswerken,Torfwerken, Ziegeleien usw..

Gröbenzell. Unter dem Motto „Ich bin der Weg. Niemand kommt zum Vater außer durch mich“ (Joh. 14,6) bieten die Malteser aus Gröbenzell am 21. Juli 2024 die alljährliche Pilgerfahrt nach Altötting an.

Gilching – Die wochenlangen Vorbereitungen haben sich gelohnt. Zum Umwelttag der Gemeinde Gilching, organisiert von Christine Hammel vom Amt für Energie, Klima und Umwelt, kamen am Sonntag gefühlt bis zu tausend Menschen.

Fürstenfeldbruck - Getreu dem Motto „Alles außer gewöhnlich“ präsentiert das Veranstaltungsforum Fürstenfeld ab Juli 2024 wieder sein vielfältiges Halbjahresprogramm. Kulturfreunde können gut 80 Veranstaltungen erleben - auch während der Ferienzeit!

Malching - Wie funktioniert eigentlich ein Windrad? Warum ist Windenergie in der Region so erfolgreich? Und welchen Beitrag leistet sie zur Energiewende? Antworten auf Fragen wie diese und einmalige Einblicke gibt es am Tag der Windkraft am Samstag, den 15.06.2024 am Malchinger Windrad an der B2.