Menschen mit Fahrrad und Plakat.
Freuen sich wieder auf die diesjährige Aktion STADTRADELN, v.l.n.r.: Aneta Höffler (Klimaschutzmanagement des Landratsamtes),Thomas Karmasin (Landrat), Adi Stumper (Vorstandsmitglied des ADFC Fürstenfeldbruck) und Nicole Kührer (Klimaschutzmanagement).
Landratsamt Fürstenfeldbruck

Landkreis – Vom 15. Mai bis zum 4. Juni macht der Landkreis Fürstenfeldbruck wieder bei der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN mit. Unter den Teilnehmern verlosen der Landkreis und der ADFC attraktive Preise. Außerdem können sich die Radler an einer Schnitzeljagd beteiligen.

In den drei Wochen von 15. Mai bis zum 4. Juni gilt es, beruflich oder privat so viele Kilometer wie möglich mit dem Fahrrad zurückzulegen und dabei Gutes sowohl für sich als auch für die Luftqualität und das Klima zu tun. Zum Auftakt findet am Sonntag, 15. Mai, eine Sternfahrt nach Alling statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Bürger sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Bei dem Wettbewerb geht es um den Spaß am Fahrradfahren und um tolle Preise, vor allem aber darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Koordinator ist in diesem Jahr wieder das Klimaschutzmanagement des Landratsamtes Fürstenfeldbruck zusammen mit den kommunalen Koordinatoren und dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub Fürstenfeldbruck (ADFC). Unter allen im Landkreis mit E-Mail registrierten Radlern, die im besagten Zeitraum mehr als 100 Kilometer fahren, verlosen der Landkreis Fürstenfeldbruck und der ADFC wieder attraktive Preise.

Um den Wettbewerb zwischen den Kommunen anzufeuern, wird ein vom Klimaschutzmanagement gesponserter Wanderpokal an die fleißigste Kommune (mit den meisten Kilometern pro Einwohner) überreicht. Letztes Jahr konnte Alling den Pokal für sich gewinnen. Es wird daher spannend, wer dieses Jahr den Titel der fahrradaktivsten Kommune holt! Man kann sich mit seinem Drahtesel aber auch bei der STADTRADELN Schnitzeljagd ins Zeug legen. Teilnehmer müssen mindestens drei mit dem STADTRADELN-Banner markierte Haltestellen finden, davon Fotos machen und einreichen. Die genauen Spielregeln sowie die Schnitzeljagd-Stationen werden zeitnah im Internet auf den STADTRADELN-Seiten der teilnehmenden Kommunen bekanntgegeben. Bei STADTRADELN mitmachen kann jeder – alleine oder als Team. Sich einfach online unter www.stadtradeln.de registrieren, einem bereits vorhandenen Team der Kommune beitreten oder eine eigene Mannschaft gründen! Danach losradeln und die per Rad zurückgelegten Kilometer im Online-Kalender eintragen! Auch können Kilometer direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden. bzw. ist es für Radelnde ohne Internetzugang möglich, der lokalen STADTRADELN-Koordination die Radkilometer per Papier-Radlkalender zu melden.

Alle Informationen zu Anmeldung und Teilnahme sowie Details zur Sternfahrt und zur Schnitzeljagd sind online unter www.stadtradeln.de/landkreis-fuerstenfeldbruck zu finden.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Germering - Schöner Abschied, geglückter Einstieg. Fast 19 Jahre leitete Medea Schmitt die Stadthalle Germering. Ihre Nachfolgerin ist Kathrin Jacobs. Die 46-jährige Rheinländerin war zuvor erfolgreich als Kulturamtsleiterin in Neuburg an der Donau und zuletzt als Kulturamtsleiterin in der Stadt Würzburg tätig.

Gilching - Die Volkshochschule Gilching veranstaltet am Samstag, den 11. Februar ab 14 Uhr einen Tag der offenen Tür unter dem Motto „Tag der Kultur(en)“, mit dem sie ihr neues Frühjahrs-Sommerprogramm vorstellt und ein vielfältiges Programm für alle Interessierte zusammengestellt hat.

Fürstenfeldbruck - Die Stadt Fürstenfeldbruck hat ein flächendeckendes Sirenenwarnsystem mit insgesamt neun Sirenen im Stadtgebiet eingerichtet. Dieses wird am Freitag, 3. Februar, im Beisein von Staatsminister Joachim Herrmann in Betrieb genommen.

Fürstenfeldbruck – Es ist das teuerste Bauprojekt der Stadt seit Jahrzehnten: Auf einem rund 1,9 Hektar großen Areal an der Cerveteristraße am westlichen Stadtrand entsteht eine neue vierzügige Grundschule. Inzwischen ist der Rohbau fertig und das Gebäude von oben dicht. Die Inbetriebnahme ist zum Beginn des Schuljahres 2023/24 geplant.

Fürstenfeldbruck – Mit dem Spatenstich Mitte Januar zum ersten Bauprojekt „Friedrich Ebert 17“ erfolgt nun der Baubeginn für zwei Mietwohngebäude der Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Landkreis Starnberg - Zwei Jahre Lightversion wegen Corona, 2022 Neustart mit Veränderungen. Doch wie kommt das größte Breitensportevent bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an und was sagen sie zu den Änderungen? Die Ergebnisse waren insgesamt äußerst positiv.

Fürstenfeldbruck - Landrat Thomas Karmasin informierte jetzt bei einem Pressegespräch über den Stand der Projekte des Landkreises Fürstenfeldbruck im Rahmen der Initiative „1000 Schulen für unsere Welt“.

Puchheim - Für die Puchheimer Bürgerstuben wurde mit der BL Gastro GmbH ein neuer Pächter gefunden. Alexander Leicht und Benedikt Bräuninger unterzeichneten am 11. Januar 2023 den Pachtvertrag mit der Stadt Puchheim. Die offizielle Eröffnung ist nach Renovierungs- und kleineren Umbaumaßnahmen zum 1. April 2023 geplant.