Fürstenfeldbruck - Am vergangenen Samstag herrschte bereits einige Stunden früher als gewohnt hektische Betriebsamkeit am Fürstenfeldbrucker Naherholungsgebiet. Um die anderen Badegäste nicht zu stören trafen sich die Triathleten des TuS Fürstenfeldbruck bereits am frühen Morgen, um ihre interne Vereinsmeisterschaft auszutragen. Zunächst war das Pucher Meer auf ca.
Fürstenfeldbruck/München - Ein 18jähriger Fürstenfeldbrucker zeigte Zivilcourage und verhielt sich absolut vorbildlich, als er sonntags früh am Pasinger Bahnhof einem jungen Mann, der vor ihm ins Gleisbett stürzte, zur Hilfe eilte. Gegen 06.50 Uhr fiel dem 18jährigen, der zurzeit Bundesfreiwilligendienst in der Krankenpflege absolviert ein stark alkoholisierter und torkelnder junger Mann auf, der sich kaum auf den Beinen halten konnte. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich nur wenige Personen auf den Bahnsteigen des Pasinger Bahnhofs.
Puchheim - Es gibt sie auch schon andernorts, die gestrickten Ummantelungen für Laternenpfähle, Strickhauben für Poller, gestrickte Girlanden in Maschendrahtzäunen, bestrickte Baumstämme und Gestricktes an vielem anderen mehr, denn der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Diese Idee nahm Puchheims Erster Bürgermeister Norbert Seidl nun auf, nicht zuletzt, damit sich zum 10-jährigen Jubiläum das ZaP-Strickcafé „Heiße Nadel“ mit Wollkunst im öffentlichen Raum präsentieren kann.
Fürstenfeldbruck - Ein Polizeibeamter der Inspektion Fürstenfeldbruck wurde bei einem Einsatz am Samstagabend leicht verletzt. Gegen 18.30 Uhr hatte eine besorgte Mutter aus Fürstenfeldbruck die Polizei um Hilfe gebeten, da  ihr 23-jähriger Sohn  randaliere und sie ihn nicht mehr unter Kontrolle bringen konnte. Die Familie des 23jährigen wartete vor dem Haus und schilderte, dass der 23jährige vermutlich unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehe.  Er soll auch immer wieder vor verbeifahrende Autos gelaufen sein. Bei der Personalienaufnahme wurde der 23jährige zunehmend aggressiv.
Landkreis - Rund 170 Delegierte aus allen Städten und Gemeinden des Landkreises kamen am vergangenen Freitag im Mammendorfer Bürgerhaus zusammen. Turnusgemäß galt es ein neues Vorstands-Team für die Kreis-CSU zu wählen. Reinhold Bocklet, Wahlleiter und zugleich langjähriger Abgeordneter, attestierte dem Kreisvorstand und allen voran Thomas Karmasin „hervorragende Arbeit“. Karmasin ging in seinem Tätigkeitsbericht ausführlich auf die Arbeit der Kreis-CSU ein und betonte das gute Miteinander mit den Dachauer Nachbarn bei der Nachfolge-Suche für Gerda Hasselfeldt.
Fürstenfeldbruck - Es ist der 25. Juni, 12.40 Uhr, in Fürstenfeldbruck: Ein Polizeiauto fährt langsam vom Schulzentrum Tulpenfeld über die Münchner Straße, die Hauptstraße und die Augsburger Straße. Und dahinter? Etwa 100 Radfahrer - flankiert von fleißig ausschwärmenden und absichernden ADFC-Radlern in Warnwesten - fahren gemütlich mit einem Lächeln im Gesicht über Brucks Straßen.