Pünktlich zum Deadline Day am vergangenen Freitag haben die Germeringer Verantwortlichen die Rückkehr von Matthias Götz unter Dach und Fach gebracht. Der 27-jährige Verteidiger ist bei den Wanderers alles andere als ein Unbekannter, trug er doch zwischen 2013 und 2018 in insgesamt 168 Bayernliga-Spielen (62 Scorerpunkte) bereits das schwarz-gelbe Trikot.
Verteidiger Matthias Götz kehrt zurück
Scale vision Matthias Paintner

Germering - Pünktlich zum Deadline Day am vergangenen Freitag haben die Germeringer Verantwortlichen die Rückkehr von Matthias Götz unter Dach und Fach gebracht. Der 27-jährige Verteidiger ist bei den Wanderers alles andere als ein Unbekannter, trug er doch zwischen 2013 und 2018 in insgesamt 168 Bayernliga-Spielen (62 Scorerpunkte) bereits das schwarz-gelbe Trikot. Nach dem freiwilligen Gang der Münchner Vorstädter in die Bezirksliga, wechselte Götz im Sommer 2018 zum Bayernliga-Konkurrenten nach Geretsried. Nach 24 Partien in der Vorrunde ging es für die "River Rats" in die Verzahnungsrunde, wo für den Oberliga erfahrenen Verteidiger die Saison schon am zweiten Spieltag verletzungsbedingt vorzeitig beendet war. Im Heimspiel gegen den ESC Haßfurt musste er nach einem üblen Bandencheck mit einer Gehirnerschütterung und einer gebrochenen Hand ins Krankenhaus gebracht werden. Von da an bis heute hat Götz vom Eishockey spielen Abstand genommen, nicht zuletzt aber auch für sein Studium, auf das er sich voll fokussieren wollte.

Der Kontakt zu Germering ist die letzten eineinhalb Jahre nie abgerissen und nach seinen letzten Klausuren Ende Januar, packte den sympathischen Sportsmann der Ehrgeiz. Für den Verein ist sein Comeback mehr oder weniger ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk, dass er jetzt beim Projekt Aufstieg in die Landesliga mit anpacken will. Hundertprozentige Zuverlässigkeit in der Arbeit von dem eigenen Tor sowie ein herausragendes Auge im Spielaufbau zeichnen ihn aus. Darüber hinaus ist er als anerkannter Spieler stets akzeptiert im Team und trotz seiner jungen Jahre ein absoluter Führungsspieler. Auch wenn "Matze" aktuell nicht im Spielrhythmus ist, ist man bei den Wanderers überzeugt, dass er der Mannschaft schon sehr schnell weiterhelfen und seinen Platz im Team finden wird.

Götz selbst äußert sich zu seinem Comeback, wie folgt: "Nach meiner schweren Verletzung vor gut einem Jahr, möchte ich endlich wieder meiner Leidenschaft nachgehen und Eishockey spielen. Germering ist für mich der perfekte Ort dafür. Ab dieser Woche trainiere ich mit den Jungs und sobald mich der Coach aufstellt und ich mich fit fühle, werde ich bereit sein und das Team in den Playoffs beim Ziel  Aufstieg unterstützen." In Germering ist die Vorfreude auf den Rückkehrer groß. Die Wanderers heißen Matthias Götz herzlich Willkommen zurück. Mit seiner Verpflichtung sendet man kurz vor der Crunchtime der Saison nochmal ein Ausrufezeichen an die Konkurrenz. Die Verantwortlichen wünschen ihm eine verletzungsfreie und sportlich erfolgreiche Zeit in Germering.

Florian Hutterer

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gröbenzell - Seit 2020 ist der Gröbenzeller Fairtrade Ball - in einer leicht an die Vereinsfarben angepassten Farbvariante - offizieller Spielball beim FC Grün-Weiß Gröbenzell. Jetzt ist mit vielen Spielern und Spielerinnen des FC Grün-Weiß hierzu ein Musikvideo veröffentlicht worden.

Fürstenfeldbruck – Können Papageien wählen? Sicherlich nicht, was Wahlen im politischen Sinn betrifft, aber sie können sich durchaus ungewollt einmischen! So geschehen bei der jüngsten Vollversammlung mit Neuwahlen und Kassenbericht beim Brucker Musik- und Kulturverein SUBKULTUR.

Jesenwang - Bürgermeister Erwin Fraunhofer eröffnete das Festjahr „1250 Jahre Jesenwang“ am Neujahrstag mit den KHV-Böllerschützen und Goißlern. Böllerschützenmeister und 2. Vorstand Helmut Tengg-Schlemmer wünschte der gesamten Gemeinde und allen Bürgern ein friedvolles und ereignisreiches Festjahr 2023.

Germering - Drei Niederlagen in Serie ist man bei den Wanderers mittlerweile nicht mehr gewohnt, daher kam das spielfreie letzte Wochenende genau zum richtigen Zeitpunkt. In den Trainingseinheiten hat man insbesondere die Partien gegen Haßfurt analysiert und aufgearbeitet.

Mammendorf - „Es waren eigentlich zwei Veranstaltungen am Samstag im Mammendorfer Bürgerhaus. Zuerst die Tradition, die Trachtler mit Volkstänzen, Schuhplattlern und dem Holzhacker, anschließend hervorragendes Kabarett von drei jungen Künstlern aus der Oberpfalz.

Olching - 2023 greift Martin Smolinski wieder in der Langbahnweltmeisterschaft an und will nach WM-Silber in der Saison 2019 und 2021 im kommenden Jahr wieder um den Weltmeistertitel auf der Langbahn mitfahren.

Olching - Beim Aufstieg in die erste polnische Liga war Martin Smolinski eine der tragenden Stützen für das Team des AC Landshut und auch zu Saisonbeginn konnte Smolinski noch für die Trans MF Landshut Devils an den Start gehen, doch dann folgte die Hüft-OP und die Devils mussten die Saison 2022 ohne ihren Kapitän bestreiten.


Fürstenfeldbruck - Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte starten die Fursty Razorbacks mit zwei Herren Teams in die neue Saison. Diese sollen in der 2. Bundesliga (GFL2) und in der Landesliga melden.