Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner hat am 14. Juli in München gemeinsam mit den Vertretungen der Bezirksregierungen den Sonderpreis „Unser Soziales Bayern“ in Höhe von jeweils 3.000 Euro an Projekte der sieben Regierungsbezirke Bayerns verliehen. Der Preis für Oberbayern ging an die Corona-Nachbarschaftshilfe Fürstenfeldbruck.
Von links: Eva Gottstein (Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung), Martina Nusser (Nachbarschaftshilfe), Staatsministerin Carolina Trautner, Patrizia Baumgartner (Nachbarschaftshilfe) und Maria Els (Regierungspräsidentin Oberbayern).
Landratsamt FFB

Fürstenfeldbruck - Bayerns Sozialministerin Carolina Trautner hat am 14. Juli in München gemeinsam mit den Vertretungen der Bezirksregierungen den Sonderpreis „Unser Soziales Bayern“ in Höhe von jeweils 3.000 Euro an Projekte der sieben Regierungsbezirke Bayerns verliehen. Der Preis für Oberbayern ging an die Corona-Nachbarschaftshilfe Fürstenfeldbruck.

Im März 2020 wurde in Fürstenfeldbruck die Corona-Nachbarschaftshilfe gegründet. Der Verein umfasst in mittlerweile über 1.600 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus dem gesamten Landkreis und unterstützt seit 16 Monaten Menschen, die coronabedingt Hilfe im Alltag benötigen. Darüber hinaus leistet die Gruppe auch schnell und unkonventionell „Erste Hilfe“ für Personen in jeglichen sozialen Notsituationen und hilft dabei, die benötigte Unterstützung mittel- und langfristig geordnet in die bestehenden Hilfsnetzwerke zu überführen. Für das herausragende Engagement wurde die Gruppe nun am 14. Juli 2021 im Bayerischen Sozialministerium im Rahmen eines feierlichen Festakts von Ministerin Carolina Trautner mit dem Sonderpreis „Unser soziales Bayern“ ausgezeichnet. Die Ministerin zeigte sich beeindruckt von dem Brucker Engagement: „Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten der Nachbarschaftshilfe Fürstenfeldbruck e.V., die mit rund 1.600 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern mittlerweile weit mehr als 900 Seniorinnen und Senioren persönlich unterstützt haben! Sie sind nicht nur bei alltagspraktischen Diensten wie Einkaufen, Besorgungen, Fahrdienste eingesprungen, sondern hatten auch immer ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte.“

Der Sonderpreis ist Teil der Initiative „Unser Soziales Bayern: Wir helfen zusammen!“. Die Initiative wurde im März 2020 gemeinsam mit den Bayerischen Wohlfahrtsverbänden und den Bayerischen Kommunalen Spitzenverbänden ins Leben gerufen, um vor allem älteren Menschen in der Corona-Pandemie Unterstützung zu bieten. Der Sonderpreis macht das hierbei erbrachte wertvolle Engagement der zahlreichen Projekte und Initiativen in seiner ganzen kreativen Vielfalt sichtbar.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gernlinden – Jede Menge los war am Vormittag des 6.

Gröbenzell – Der Fußballverein FC Grün-Weiß Gröbenzell hat Grund zum Feiern. Die D-Junioren der Spielgemeinschaft Grün-Weiß Gröbenzell/SV Lochhausen des Jahrgangs 2011 haben mit dem Erreichen des 1. Tabellenplatzes in der Kreisliga die Meisterschaft nach Hause geholt und dem Verein einen herausragenden Erfolg beschert.

Puchheim – Der Puchheimer Tanzsportclub TSC Alemana einen neuen Vorstand gewählt. Kaum hatte der Tanzsportclub die Corona Zeit überstanden, musste der Club mit einem neuen Desaster fertig werden. Das Parket im Keller des Sportzentrums an der Bürgermeister-Ertl Straße war durch eingedrungenes Wasser überschwemmt.

Gröbenzell – Am Sonntag, 5. Mai findet der Gröbenzeller Familienlauf zum 15. Mal in bewährtem, generationenübergreifendem, inklusivem und integrativem Modus rund um das Forum des Freizeitheims statt. Die beliebte Breitensportveranstaltung des 1.

Puchheim – Tai Chi ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im FC Puchheim. Die Tai Chi Schwert-Gruppe kann in diesem April ihr Einjähriges feiern. Die gesundheitsfördernde Wirkung des Tai Chi mit leeren Händen, also waffenlos, sei bereits bestens belegt und nahezu jedem ein Begriff.

Maisach – Am 19. März fand die Jahreshauptversammlung der Blaskapelle Maisach statt. Der Verein blickt auf ein spielfreudiges Jahr zurück. Neben zwei Konzerten wurden wieder zahlreiche Auftritte regional und überregional gespielt. Unter anderem im MVG Museum, auf dem Nockherberg in München und beim Jubiläumsfest der Partnerkapelle Stegen in Südtirol.

Fürstenfeldbruck - Am Samstag, den 16.03.2024, lud die Abteilung Rugby des TuS Fürstenfeldbruck zur dritten Ausgabe der „Brucker 7s“ auf der Klosterwiese ein. Vier Damen- und sechs Herrenteams aus ganz Bayern traten gegeneinander in der olympischen Variante des Rugbys, sieben gegen sieben, an.

Fürstenfeldbruck -  Der EV Fürstenfeldbruck hat am Samstag das Meisterturnier der bayerischen Bezirksligisten in der Altersklasse U13 ausgerichtet. Qualifiziert waren die Tabellenführer und Tabellenzweiten der beiden Bezirksligagruppen.