Das Kulturprogramm beim Stockwerk Sommer in Gröbenzell ist um eine weitere Attraktion reicher. Am Freitag, 29. Juli, kommt die Star-Sopranistin Deborah Sasson in die Gartenstadt. Mit dem Philharmonischen Kammerorchester Frankfurt geht sie auf eine musikalische Reise: eine Welt aus Musicals, klassischer Musik und modernem Pop-Gesang.
Am 29. Juli: Großes Konzert mit dem Philharmonischen Kammerorchester Frankfurt
Stockwerk

Gröbenzell – Das Kulturprogramm beim Stockwerk Sommer in Gröbenzell ist um eine weitere Attraktion reicher. Am Freitag, 29. Juli, kommt die Star-Sopranistin Deborah Sasson in die Gartenstadt. Mit dem Philharmonischen Kammerorchester Frankfurt geht sie auf eine musikalische Reise: eine Welt aus Musicals, klassischer Musik und modernem Pop-Gesang

Klassisch arrangiert, modern interpretiert – das ist das Markenzeichen von Echo-Klassik-Preisträgerin Deborah Sasson. Begleitet wird sie von einem der besten Kammerorchester Europas, dem Philharmonischen Kammerorchester Frankfurt, unter der Leitung von Maestro Juri Gilbo, am Flügel der Tschaikowski-Preisträger Iwan Urwalow, dem „Teufelsgeiger“ Ashraf Kateb an der Violine sowie dem Gitarristen Frank Bacueville. Ihr Duett-Partner wird kein anderer als der auch durchs Fernsehen bekannte niederländische Tenor Robert Schwarts sein. 

Die amerikanische Sopranistin Deborah Sasson, die auf allen großen Musical- und Opernbühnen zuhause ist, nimmt die Besucher auf eine große musikalische Reise mit: eine Welt aus Musicals, klassischer Musik und modernem Pop-Gesang. Für Gröbenzell hat sich die Künstlerin ein ganz neues Programm einfallen lassen. Es werden unter anderem die schönsten Musicals zu hören sein (u. a. West Side Story, Phantom der Oper, Cats).

Tickets für dieses musikalische Feuerwerk sind erhältlich bei Amper-Kurier Tickets in der Hasenheide 11 in Fürstenfeldbruck und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Es darf endlich wieder ausgiebig gelacht, getanzt, getobt und gespielt werden - Auf geht’s zum großen Kinderfaschingsball der Heimatgilde „Die Brucker“. Am 12. Februar erwartet die Heimatgilde in der Jahnhalle wieder viele Cowboys, Indianer, Prinzessinnen und weitere toll verkleidete Kinder und Erwachsene.

Mammendorf - Nach zweijähriger Pause herrscht im Januar 2023 wieder Leben auf der Bühne im Mammendorfer Bürgerhaus. Die Theatergemeinschaft bringt das Stück „Mucks Mäuserl Mord“, einen ländlichen Schwank in 3 Akten von Hans Wallner, zur Aufführung! In dem Stück geht’s um eine heitere und abstruse Mörderjagd.

Fürstenfeldbruck - Am Dienstag, den 13. Dezember, dem Tag der Heiligen Luzia, lassen Kinder nach einem Gottesdienst vor der St. Leonhard-Kirche (Beginn 18.00 Uhr) wieder ihre selbstgebastelte Häuschen, in denen Kerzen brennen, die Amper hinuntertreiben.

Fürstenfeldbruck - Am letzten November- und am ersten Dezember-Wochenende präsentierte sich das Klosterareal von seiner schönsten Seite. Beim “Advent in Fürstenfeld” stimmten Lichterglanz, Leckereien, Markt, Kunst & Musik auf die Weihnachtszeit ein. Chöre und Musikgruppen sorgten im Stadtsaalhof für besinnliche und heitere Momente.

Gilching – Mit Gesang und Theater will Oliver Kübrich künftig in Gilching Menschen für gemeinsame Aktionen gewinnen. In Gilching lädt er unter dem Motto „Gilching singt Weihnachtslieder“ zu zwei Mitsing-Konzerten ein. Am 10.

Gröbenzell – Am Samstag, 10. Dezember, 20 Uhr, betreten Echo-Preisträgerin Deborah Sasson und ihr Ensemble die Stockwerk-Bühne und verzaubern das Publikum mit weihnachtlich-festlicher Musik der Extraklasse (Oppelnerstraße 5, Gröbenzell).
 

Fürstenfeldbruck -  Auch im ersten Halbjahr 2023 können Besucher*innen in Fürstenfeld wieder zwischen über 60 Veranstaltungen aus dem gesamten Kulturkosmos wählen. Neben Konzerten, Lesungen, Kabarettshows sowie Tanz- und Theateraufführungen, darf man sich auf die beliebten Markt- und Messeveranstaltungen freuen.

Fürstenfeldbruck - „Lichtgestöber – Schneegefunkel“ . das Theater Miamou, Berlin, gastiert in der Stadtbibliothek Aumühle, Bullachstr. 26 (Tel. 08141 3630910, www.stadtbibliothek-fuerstenfeldbruck.de): diesen Freitag, 25. November, um 15 Uhr.