Es ist wieder Sommer! Man kann ihn spüren, riechen, fühlen. Besonders nach Pandemiezeiten haben die Menschen wieder den Drang, etwas zu erleben.  Die Zeiten sind zwar gerade nicht lustig, aber trotzdem giert man die schönen Momente des Lebens in den Mittelpunkt zu rücken. Dazu gehört natürlich Musik und Kultur.
Am kommenden Donnerstag eröffnen die Brettl-Spitzen bzw. Jürgen Kirner mit seiner Couplet AG den Stockwerk-Kultur-Sommer.
Stockwerk - Bayrischer Rundfunk

Gröbenzell – Es ist wieder Sommer! Man kann ihn spüren, riechen, fühlen. Besonders nach Pandemiezeiten haben die Menschen wieder den Drang, etwas zu erleben.  Die Zeiten sind zwar gerade nicht lustig, aber trotzdem giert man die schönen Momente des Lebens in den Mittelpunkt zu rücken. Dazu gehört natürlich Musik und Kultur.

Und da kommt der Stockwerk Kultur Sommer gerade recht. Vor zwei Jahren ins Leben gerufen und sofort mit großem Erfolg durchgestartet, präsentiert Veranstalter Thomas Breitenfellner einen furiosen Kultursommer, der im Landkreis seinesgleichen sucht.  In 13 Top-Konzerten bringt er das „Who is Who“ der Schlager- und Kabarettszene nach Gröbenzell.

Gestartet wird am kommenden Donnerstag mit den Brettl-Spitzen, die wie immer das aktuelle Lebensgefühl im Freistaat spiegeln: traditionsbewusst und heimatverbunden, aber auch jung und unverbraucht bringt sie den bayrischen Zeitgeist auf die Bühne.  Weiter geht es am Freitag mit Vicky Leandros, einem absoluten Superstar der Schlagerszene. 55 Millionen verkaufte Alben sprechen für sich und dafür, dass sie ein tolles Konzert erleben werden. Am Samstag den 16. Juli beehren uns die Feisten. Mit ihrem neuen Programm beginnt nun eine neue Ära für die Träger des deutschen Kleinkunstpreises.  Deutschlands bekanntester Wortverdrechsler Willi Astor kommt am 21. Juli und entert die Bühne mit seinen berühmten Wortwitzen. Hingehen ist Schelmpflicht – denn Lachen ist und bleibt systemrelevant.

Die Spider Murphy Gang ist noch da, und nicht nur das: sie ist besser als je zuvor. Am 22. Juli rockt die bayrische Kultband das Stockwerk und wird für einen unvergesslichen Abend sorgen. Absolutes High-Light am 23. Juli ist der Stockwerk Schlager Sommer. „Hello again“ – Top-Star Howard Carpendale präsentiert seine größten Hits. Auch Schlager-Pop Ikone Michelle ist an diesem Abend mit an Bord. Am 24. Juli spielt Konstantin Wecker sein „Solo zu zweit“. Zusammen mit seinem Bühnenpartner Jo Barnikel taucht er in die Welt der Poesie ein, auf der Suche nach dem Wunderbaren. Einen ganz besonderen Live-Abend bringt der 28.Juli. Rainhard Fendrich, der Meister des Austro-Pops präsentiert neben seinen neuen Songs die legendären Hits seines künstlerischen Schaffens.

Haindling, die Kultband aus Bayern, ist mit ihrem unverwechselbaren Klang wohl eines der außergewöhnlichsten Musikerlebnisse. Am 31. Juli spielt Hans-Jörg Buchner mit seiner Band auf.  Am 5. August strapaziert Hoamboy Harry G. ihre Lachmuskel aufs Extremste. Ein Abend mit ihm ist nicht zum Ausruhen, es ist ein Abend voller Energie und Intensität. Harry die Ehre! Am 6. August sinniert Martin Frank gewohnt frech und hintersinnig über unser teils doch recht absurdes Leben auf dieser Erde. Ein Must See des feinen Humors. „Verrückt nach Müller“ - Michel Müller, bekannt aus dem TV-Quotenrenner „Fastnacht in Franken“ ist am 7. August der Schlusspunkt des Stockwerk Sommer Open-Air. Wenn der selbsternannte „dregsagg“ aus der Rhön seine herrlich schrägen Lieder anstimmt, gibt es kein Halten mehr.

Alles im Allem ein top Kulturprogramm, dass sich sehen lassen kann. Es gibt für alle Veranstaltungen noch Karten, z.B. bei Amper-Kurier Tickets in Fürstenfeldbruck und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Maisach – Skrupellos-humorvoll soll und wird es garantiert am nächsten Mittwoch, 21. Februar, in der Maisacher Gemeindebücherei zugehen: Die Autorin Edith Luttner stellt dort ihren bajuwarischen Oma-Roman „Oma dealt, Opa auch“ vor, eine skurrile Geschichte über „wilde Alte“ außer Rand und Band.

Germering - Es gibt Zeiten, in denen uns das Lachen nur noch im Halse stecken bleibt, in denen der letzte Witz erzählt ist und alle fröhlichen Melodien dieser Welt verklungen sind. Aber diese Zeiten sind ja zum Glück noch nicht angebrochen!

Gröbenzell – „Hoch auf dem gelben Wagen“: auf diese nostalgische Weise reiste Klaus Bichlmeier durch hiesige Lande, um seine Dokumentation „Zeitreise Bayern“ abzudrehen. „So haben Sie die Heimat noch nie erlebt!“, damit beschreibt der Regisseur sein filmisches Meisterwerk. Bereits vor genau zehn Jahren war er in Gröbenzell, um seinen Film „Zeitreise München“ zu präsentieren.

Fürstenfeldbruck – Bald ist es soweit: bei der Brucker Stadtkapelle freut man sich auf das Jahreskonzert im Stadtsaal unter Leitung von Dirigent Paul Roh. Am Samstag, 24.

Fürstenfeldbruck – Zum großen Faschingsfestival im Fürstenfelder Stadtsaalhof lädt auch heuer wieder die Heimatgilde alle Familien ein. Da ist so ziemlich alles geboten, was die närrische Zeit hergibt: Faschingskostüme, Kinderschminken und -disco mit Tombola.

Gilching – Wenn auf etwas Verlass ist, dann auf die jährliche Premiere der Theatergruppe des „Männerchor Gilching“. Seit Wochen schon wird „Opas Wiedergeburt“ aus der Feder von Felix Bachmair einstudiert.

Gröbenzell - Chris Boettcher, der wohl vielseitigste bayerische Musik- und Comedy-Entertainer präsentiert seine neue Show Freudenspender. Man braucht fürs Leben schon eine geballte Dosis Humor. Und die gibts jetzt als schnell wirksames Wohlfühl-Destillat in hochdosierter Konzentration, Gratis-Zwerchfell-Massage inbegriffen.

Olching – Die Gäste der Olchinger Tanzfreunde wurden bei der Inthronisation in eine magische Unterwasserwelt entführt. Die Aula der Grundschule an der Martinstraße war aufwändig entsprechend dem Motto dekoriert. Fische, Muscheln und stilisierte Wasserfälle stimmten die Besucher bereits beim Betreten des Saals auf das Motto „Unter dem Meer“ ein.