Eichenau - Am Samstag den 28. Mai haben etwa 40 in Eichenau lebende ukrainische Flüchtlinge, ein Ramadama in Eichenau veranstaltet, um sich bei der Gemeinde und ihren Bürgern für die Unterstützung und Hilfestellung zu bedanken. Initiiert wurde die Aktion von den Flüchtlingen mit Hilfestellung von der Puchheimerin, Valentyna De Maar, die solche Aktionen sowohl in Puchheim wie auch in München schon begleitet hat. Sie hat selbst Geflüchtete bei sich untergebracht und ist als Übersetzerin behilflich.

Mammendorf - Nach einer coronabedingten zweijährigen Pause konnte Ende März in Mammendorf wieder die Aktion „Saubere Landschaft“ starten. Nicht nur dem Gemeinderat liegt ein sauberes und ordentliches Erscheinungsbild Mammendorfs am Herzen, sondern auch der ganz überwiegenden Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger.

Mammendorf - Viele Orte im Landkreis haben es bereits vorgemacht. Auch wenn die gemeindliche Sammelaktion für Müll ausfällt, muss nicht darauf verzichtet werden Müll einzusammeln.

Fürstenfeldbruck - Durch die coronabedingt beschränkten Freizeitmöglichkeiten hält man sich viel im Freien auf. Und das sieht man auch: Es gibt überall noch mehr achtlos weggeworfenen Müll als die Jahre zuvor. Ein großes gemeinsames Ramadama mit anschließendem gemütlichem Beisammensein ist zurzeit leider nicht möglich.

Puchheim - Am 20. März, hieß es von 9.30 bis 12 Uhr in Puchheim Rama dama und die Stadt freut sich sehr über den großen Erfolg. Kälte, Schnee und Corona-Auflagen hielten die über 100 Helfer nicht davon ab, am Frühjahrsputz der Stadt teilzunehmen.

Gröbenzell - Regen Zuspruch bekam die Veranstaltung des Bund Naturschutz Gröbenzell am 14.Juni. 17 Gruppen waren am bis zum frühen Nachmittag unterwegs, um an unterschiedlichen Stellen im Ort Müll zu sammeln. 17 Säcke a 50 Liter waren am Schluss prall gefüllt mit Müll, z.B.

Puchheim - In den vergangenen Jahren wurden bei dem traditionellen Ramadama öffentliche Grünflächen, Uferzonen, Gräben und Spielplätze von achtlos weggeworfenen Abfällen befreit. Damit Puchheim auch ohne großes Ramadama wieder sauberer wird, bitten der Umweltbeirat und die Stadtverwaltung die Puchheimer um Unterstützung: Helfen Sie mit, Puchheim von „wildem Müll“ zu befreien!