Zwei bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, den 8. April in das Haus einer älteren Frau aus Fürstenfeldbruck ein und entwendeten Bargeld.
Zwei bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, den 8. April in das Haus einer älteren Frau aus Fürstenfeldbruck ein und entwendeten Bargeld.
Amper-Kurier Symbolbild

Fürstenfeldbruck - Zwei bislang unbekannte Täter drangen am Freitag, den 8. April in das Haus einer älteren Frau aus Fürstenfeldbruck ein und entwendeten Bargeld. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernahm die Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise.

Nach bisherigem Kenntnisstand verschafften die zwei Männer sich gegen 11.15 Uhr auf bislang unbekannte Weise Zutritt zu dem Gebäude in der Rosenstraße und überraschten die dort wohnhafte Seniorin, als diese ihr Haus betrat. Sie hinderten die Dame daran um Hilfe zu rufen und durchsuchten das Anwesen. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde durch die Vorgehensweise der Täter leicht verletzt und erlitt einen Schock. Durch die Geschädigte können die beiden Männer wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 30 Jahre alt, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, trug dunkle Kleidung, Handschuhe und eine Cap. Der zweite Täter war ebenfalls männlich, ca. 175 cm groß, etwa 30 Jahre alt, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, trug helle Kleidung und Handschuhe.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Tätern verlief bislang ergebnislos. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck übernahm die weiteren Ermittlungen zu dem Raubdelikt. In diesem Zusammenhang suchen die Beamten nach Zeugen, die zum genannten Tatzeitpunkt zwei Männer in der Rosenstraße und Umgebung beobachtet oder sonstige verdächtige Wahrnehmungen, auch an den Tagen vor der geschilderten Tat, gemacht haben. Personen die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Fürstenfeldbruck unter Tel. 08141 6120 in Verbindung zu setzen.           red

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Puchheim - Wie mit Pressebericht vom 12.07.2021 berichtet, wurden im Juli 2021 zwei Einbrüche in Gymnasien in Starnberg und Puchheim verübt. Die Täter hatten es dabei gezielt auf hochwertige Technik der Marken Apple und Microsoft abgesehen. Insgesamt wurden Tablets und Zubehör im Wert von rund 200.000 Euro entwendet.

Fürstenfeldbruck - Bereits am 07.11.2022 ereignete sich in Fürstenfeldbruck in der Buchenau ein Verkehrsunfall, bei dem sich der 69-jährgige Verursacher zunächst unerlaubt entfernte.  Der Verkehrsunfall selbst konnte durch den 15-Jährigen Leon beobachtet werden, der anschließend die Verständigung der Polizei veranlasste.

Olching - Zu insgesamt sechs Einsätzen wurden die Einsatzkräfte der FF Olching in der Silvesternacht gerufen. Die erste Alarmierung durch die ILS Fürstenfeldbruck ging um 00:16 Uhr ein, in der Münchner Straße war eine Hecke in Brand geraten.

Germering - Bereits am 28.12.2022 entwich einem Germeringer Landwirt ein Kalb aus einem Stall und lief in Richtung des Germeringer Sees. Im Waldstück Richtung Schusterhäusl verlor der Landwirt das Tier aus den Augen. Eine Absuche mithilfe einer Drohne der Feuerwehr Germering verlief negativ.

Germering - Weil es ein Ruftaxi-Fahrer besonders eilig hatte erwartet ihn nun ein hohes Bußgeld, Punkte und ein Fahrverbot. Taxifahrer verdienen ihr Geld durch Fahren – so weit, so klar. Ein 26-jähriger Fahrer aus Fürstenfeldbruck hatte es jedoch am späten Mittwochabend besonders eilig mit dem Geldverdienen.

Eichenau - Durch sein aufgewecktes und scharfsinniges Handeln ermöglichte ein 84-Jähriger die Festnahme einer Betrügerin. Diese Leistung wurde am Freitag, 16.12.2022, vom Förderkreis „Bürger und Polizei“ mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck gewürdigt.

Fürstenfeldbruck - In den vergangenen Tagen nutzten Betrügerinnen die Spendenbereitschaft von Weihnachtsmarktbesuchern im Raum Fürstenfeldbruck dreist aus. Unter Vorhalt einer aktuellen Ausgabe einer Straßenzeitung, die von einem Münchner Verein herausgegeben wird, gaben die Frauen vor, Spenden für eine Suppenküche zu sammeln.

Germering - Am Freitag, den 02.12. brach gegen 14:30 Uhr in einer Wohnung in der Germeringer Wotanstraße ein Feuer aus (die Feuerwehr Germering berichtete).  Ursächlich für den Brand war nach derzeitigem Ermittlungsstand eine mit Fett gefüllte Bratpfanne, die auf dem Herd vergessen wurde und sich entzündete.