Ein Großteil der Stadtratsmitglieder fand sich kurz vor der Vereidigung des neuen Oberbürgermeisters Christian Götz (BBV) und der neuen Stadträtin Elisabeth Lang (BBV) zum Fototermin auf dem Klosterareal ein
Ein Großteil der Stadtratsmitglieder fand sich kurz vor der Vereidigung des neuen Oberbürgermeisters Christian Götz (BBV) und der neuen Stadträtin Elisabeth Lang (BBV) zum Fototermin auf dem Klosterareal ein
Amper-Kurier

Fürstenfeldbruck – Nach sechs Jahren im obersten Amt der Stadt ist Erich Raff (CSU) nun von Christian Götz (Brucker Bürgervereinigung/BBV) als Brucks neuem Oberbürgermeister abgelöst worden. Vor der offiziellen Vereidigung am vergangenen Dienstagabend im Rahmen einer Stadtratssitzung im Großen Saal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld fanden sich die Stadträte/innen zunächst zu einem Fototermin auf der Waaghäuslwiese ein.

Das aktuelle Gremium (40 Personen plus Oberbürgermeister) setzt sich wie folgt zusammen. Dem neuen OB Christian Götz stehen aus der Reihe der Brucker Bürgervereinigung sechs Frauen und vier Männer zur Seite: Karin Geißler, Hermine Kusch, Elisabeth Lang (als Nachrückerin), Ulrike Quinten, Lisa Rubin und Irene Weinberg, Karl Danke, Willi Dräxler, Dr. Johann Klehmet sowie Dr. Andreas Rothenberger. Elf Stadträte/innen hat die CSU: Dr. Robert Aldini, Albert Bosch, Markus Britzelmair, Franz Höfelsauer, Dr. Georg Jakobs, Martin Kellerer, Dr. Birgitta Klemenz (weiterhin 3. Bürgermeisterin), Andreas Lohde, Michael Piscitelli, Katrin Siegler und Jeanne-Marie Sindani. Bündnis90/Die Grünen stellen sechs Mitglieder: Thomas Brückner, Jan Halbauer, Theresa Hannig, Johanna Mellentin, Gina Merkl und Christian Stangl (weiterhin 2. Bürgermeister), die Freien Wähler neuerdings fünf: Markus und Quirin Droth, Peter Glockzin, Johann Schilling (in dieser Woche von der CSU zu den Freien Wählern gewechselt) und Georg Stockinger. Die SPD hat zwei Stadträte: Philipp Heimerl und Mirko Pötzsch sowie eine Stadträtin: Tina Jäger. Die ÖDP wird durch zwei Personen im Stadtrat vertreten: Dieter Kreis und Dr.-Ing. Alexa Zierl. Jeweils einen Stadtrat stellen Adrian Best (parteilos), Die PARTEI: Florian Weber sowie Prof. Dr. Klaus Wollenberg von der FDP.

Bei der Vereidigung wünschte Erich Raff seinem Nachfolger „viel Erfolg zum Wohle unserer Bürger und der Stadt“, und Zweiter Bürgermeister Christian Stangl hängte Christian Götz die symbolische Amtskette um. Der 53-Jährige, verheiratet und Vater von drei Kindern, ist der zweite Oberbürgermeister aus den Reihen der BBV und möchte den Weg frei machen, dass die nächste OB-Wahl bereits in drei statt in sechs Jahren stattfindet. Sie soll 2026 wieder mit der Stadtratswahl synchronisiert werden (dies ist momentan nicht der Fall, da der frühere OB Klaus Pleil (BBV) aus gesundheitlichen Gründen frühzeitig aus dem Amt scheiden musste). In den Stadtrat nachrücken konnte die Lektorin Elisabeth Lang (BBV), Gruppenfoto: links oben, die ebenfalls am Dienstag offiziell vereidigt wurde.     red

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck – Die letzte aktuelle Umfrage bei den Schreinern ergab, dass die Konjunktur zum einen weiter abzukühlen scheint.

Landkreis - Am 5.6.2024 war der zweite deutsche Hitzewarntag. Am und um diesen Tag wurden bundesweit Veranstaltungen und Aktionen durchgeführt. Das Klimaschutzmanagement des Landkreises Fürstenfeldbruck informiert im Zuge des Aktionstags und hat im Landratsamt sowie in allen Rathäusern Informationsmaterialien zum Umgang mit Hitze auslegen lassen.

Gröbenzell – Im Juni fand die Mitgliederversammlung des Volkshochschule Gröbenzell mit über 40 Mitgliedern im Bürgersaal statt. Nach der Entlastung des Vorstandes folgte die Neuwahl des Vorstands. Ingo Priebsch, verdienter Erster Vorsitzender hatte sein Amt zur Verfügung gestellt, da er seinen Lebensmittelpunkt nach Bonn verlegt hat.

Türkenfeld – Die Grund- und Mittelschule Türkenfeld hat eine neue IT-Ausstattung bekommen. So wurden 20 neue Schüler-Arbeitsplätze samt Zubehör vom Schulverband angeschafft. Mindestens ebenso wichtig ist, dass auch die dahinterliegende Server-Infrastruktur erneuert wurde.

Gilching - Das Projekt „well-done – Gute Beispiele zum klimaangepassten Bauen“ hat 19 Gebäude in Deutschland ausgewählt, die besonders klimafreundlich sind. Eines dieser Gebäude ist das Kinderhaus Argelsried in Gilching.

Fürstenfeldbruck - Trotz Unwetterwarnung und heftigen Regenschauern sind am 07.06.24 rund 350 Menschen dem Aufruf des „Bündnisses für Demokratie im Landkreis Fürstenfeldbruck“ gefolgt. Als sich die Sonne wieder kurz zeigte, bildeten sie gemeinsam auf der Amperwiese des Veranstaltungsforums die Form eines großen Herz-Symbols.

Weßling - In den letzten Monaten werden immer wieder Verkehrsschilder in Weßling mit Aufklebern, die diverse Botschaften und Symbole enthalten, verunstaltet. Diese Art des Vandalismus sorgt nicht nur aus ästhetischen Gründen für Verärgerung, sondern gefährdet auch die Verkehrssicherheit.