Eine routinemäßige Verkehrskontrolle in Gröbenzell hatte für einen 55-jährigen Ortsansässigen am 19. März gegen 16.30 Uhr unangenehme Folgen.
Eine routinemäßige Verkehrskontrolle in Gröbenzell hatte für einen 55-jährigen Ortsansässigen am 19. März gegen 16.30 Uhr unangenehme Folgen.
Amper-Kurier

Gröbenzell - Eine routinemäßige Verkehrskontrolle in Gröbenzell hatte für einen 55-jährigen Ortsansässigen am 19. März gegen 16.30 Uhr unangenehme Folgen. Der Mercedes des Mannes war zunächst angehalten worden, weil an seinem Wagen ein falscher Kühlergrill angebracht war. Im Rahmen dieser Kontrolle durch Beamte der Polizeiinspektion Olching konnte bei dem Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von über 2,7 Promille. Als dem Gröbenzeller nun eröffnet wurde, dass er zur Blutentnahme zur Dienststelle nach Olching gebracht wird, wurde er zunehmend aggressiver, beleidigte die Beamten und weigerte sich zunächst, mit zu kommen. Schließlich konnte er dann aber doch überredet werden.

Als die angeordnete Blutentnahme auf der Dienststelle von einem verständigten Arzt durchgeführt wurde, bedrohte der Mann den Mediziner. Die Blutentnahme konnte dann aber doch noch durchgeführt werden, ohne dass jemand zu Schaden gekommen ist. Im Anschluss wurde der 55-Jährige aus dem Polizeigewahrsam entlassen, wobei dieser weiterhin übelste Beleidigungen von sich gab. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren. Angezeigt wird er wegen Trunkenheit im Verkehr, wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, wegen Beleidigung der Beamte und wegen Bedrohung des Arztes. Darüber hinaus wird auch noch der nicht eingetragene Kühlergrill geahndet.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Etterschlag/Mauern - Am 05.04.2024 gegen 14:30 Uhr befuhr ein 67-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck den gut ausgebauten Fuß- und Radweg von Mauern in Richtung Etterschlag.

Olching - Auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung Stuttgart war ein LKW auf ein Wohnmobil und zwei weitere PKW aufgefahren. Für ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst und die Landung eines Rettungshubschraubers wurde die Autobahn zunächst vollständig gesperrt.

München - Die heute zu Wochenbeginn von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann veröffentlichte Polizeiliche Kriminalstatistik zeigt ein deutliches Bild: einen drastischen Zuwachs im Bereich der Gewaltdelikte sowie einen Anstieg im Bereich der Internetkriminalität.

Germering - Am 17. März 2024 wurde die Freiwillige Feuerwehr Germering um 00:12 Uhr zu einem Einsatz in der Königsberger Straße gerufen. Dort war in einem Wohnhaus im 7. Obergeschoss ein Brand in einer Küche ausgebrochen. Ein Küchengerät geriet in Brand.

Germering - Am gestrigen Nachmittag (07.03.2024) wurde die Feuerwehr Germering zu einem Einsatz in der Waldhornstraße gerufen. Gegen 15:15 Uhr erreichte die Feuerwehr ein Notruf, der Rauchentwicklung im Keller eines Wohnhauses meldete.

Puchheim - Am Mittwochmorgen musste am S-Bahnhaltepunkt Puchheim ein Gleis gesperrt werden, nachdem eine 81-jährige Fahrzeuglenkerin ihren Pkw an einem Parkplatz "ins Gleis gesetzt" hatte.Gegen 08:25 Uhr erhielt die Bundespolizei die Information, dass am S-Bahnhaltepunkt Puchheim, Landkreis Fürstenfeldbruck, ein Personenkraftwagen ins Gleis

Gernlinden - Am Freitagabend (16. Februar) kam es in einer S3 in Richtung Mammendorf zu einem Streit in dessen Folge ein 14-Jähriger, der sich couragiert einbrachte, von einem Unbekannten bedroht und angegriffen wurde.

Germering - In der Nacht von Dienstag (13.02.2024) auf Mittwoch (14.02.2024) wurde in Germering ein Jugendlicher ausgeraubt und leicht verletzt. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übergenommen und bittet um Hinweise.