Vergangenen Freitagabend wurde ein 35-jähriger Mann in der Münchner Straße in Germering Opfer einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Der Geschädigte war nach eigenen Angaben, gegen 19.35 Uhr, zu Fuß mit seinem Hund auf dem Gehweg ortseinwärts unterwegs, als ihm auf Höhe der Bushaltestelle Wotanstraße zwei unbekannte Männer entgegenkamen.
Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet darum, verdächtige Beobachtungen zu melden
Uta Herbert/pixelio.de

Germering - Vergangenen Freitagabend wurde ein 35-jähriger Mann in der Münchner Straße in Germering Opfer einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Der Geschädigte war nach eigenen Angaben, gegen 19.35 Uhr, zu Fuß mit seinem Hund auf dem Gehweg ortseinwärts unterwegs, als ihm auf Höhe der Bushaltestelle Wotanstraße zwei unbekannte Männer entgegenkamen. Einer davon spuckte dem Germeringer provozierend vor die Füße. Als dieser ihn auf sein Verhalten hin ansprach, kam es sofort zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Infolgedessen wurde der 35-Jährige von seinem Gegenüber mit Faust- und Knieschlägen im Bereich des Oberkörpers attackiert. Mit starken Schmerzen begab sich der Verletzte im Verlauf des weiteren Abends eigenständig in ein Krankenhaus. Dort wurde er mit schweren inneren Verletzungen stationär aufgenommen.

Der Geschädigte kann die beiden Tatverdächtigen wie folgt beschreiben:

Unbekannter 1: Ca. 180 cm groß, 18 bis 25 Jahre alt, von kräftiger Statur, dunkle Haare, dunkle Augen. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Jeans und ein weißes Muskelshirt.

Unbekannter 2: 170 cm groß, 18 bis 25 Jahre, von schlanker schlaksiger Figur (dünne Beine und Arme), braune Haare. Er trug zur Tatzeit ein schwarzes Muskelshirt und eine dunkle Hose, möglicherweise Jogginghose.

Beide Männer kommunizierten während der Tat, nach Einschätzung des Opfers, ggf. in osteuropäischer Sprache. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet darum, verdächtige Beobachtungen, die mit dem o. g. Sachverhalt in Verbindung stehen oder zur Identifizierung der beiden Tatverdächtigen beitragen könnten, unter der Telefonnummer 08141-612-0 zu melden.  

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Germering - Am Mittwochnachmittag um 15:27 Uhr wurde durch die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck die Feuerwehren aus Germering und der Umgebung zu einem Großbrand in Germering alarmiert. Schon während der Anfahrt bestätigten die ersten Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung über dem Stadtgebiet.

Etterschlag/Mauern - Am 05.04.2024 gegen 14:30 Uhr befuhr ein 67-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck den gut ausgebauten Fuß- und Radweg von Mauern in Richtung Etterschlag.

Olching - Auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung Stuttgart war ein LKW auf ein Wohnmobil und zwei weitere PKW aufgefahren. Für ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst und die Landung eines Rettungshubschraubers wurde die Autobahn zunächst vollständig gesperrt.

München - Die heute zu Wochenbeginn von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann veröffentlichte Polizeiliche Kriminalstatistik zeigt ein deutliches Bild: einen drastischen Zuwachs im Bereich der Gewaltdelikte sowie einen Anstieg im Bereich der Internetkriminalität.

Germering - Am 17. März 2024 wurde die Freiwillige Feuerwehr Germering um 00:12 Uhr zu einem Einsatz in der Königsberger Straße gerufen. Dort war in einem Wohnhaus im 7. Obergeschoss ein Brand in einer Küche ausgebrochen. Ein Küchengerät geriet in Brand.

Germering - Am gestrigen Nachmittag (07.03.2024) wurde die Feuerwehr Germering zu einem Einsatz in der Waldhornstraße gerufen. Gegen 15:15 Uhr erreichte die Feuerwehr ein Notruf, der Rauchentwicklung im Keller eines Wohnhauses meldete.

Puchheim - Am Mittwochmorgen musste am S-Bahnhaltepunkt Puchheim ein Gleis gesperrt werden, nachdem eine 81-jährige Fahrzeuglenkerin ihren Pkw an einem Parkplatz "ins Gleis gesetzt" hatte.Gegen 08:25 Uhr erhielt die Bundespolizei die Information, dass am S-Bahnhaltepunkt Puchheim, Landkreis Fürstenfeldbruck, ein Personenkraftwagen ins Gleis

Gernlinden - Am Freitagabend (16. Februar) kam es in einer S3 in Richtung Mammendorf zu einem Streit in dessen Folge ein 14-Jähriger, der sich couragiert einbrachte, von einem Unbekannten bedroht und angegriffen wurde.