Ein Jäger hat in einem Waldgebiet in Holzhausen mehrere Wildkameras angebracht und konnte am gestrigen Vormittag von zu Hause über einer Liveübertragung feststellen, wie zunächst drei Waldarbeiter an einer dieser Wildkamera sehr interessiert vorbeigingen.  Kurz danach konnte er beobachten, dass die besagte Wildkamera von den drei Personen abmontiert wurde und anschließend in einer Tüte verstaut wurde.
Ein Jäger hat in einem Waldgebiet in Holzhausen mehrere Wildkameras angebracht und konnte live mitansehen, wie eine Kamera gestohlen wird.
Harry Stueber/pixabay.com

Alling - Ein Jäger hat in einem Waldgebiet in Holzhausen mehrere Wildkameras angebracht und konnte am gestrigen Vormittag von zu Hause über einer Liveübertragung feststellen, wie zunächst drei Waldarbeiter an einer dieser Wildkamera sehr interessiert vorbeigingen. Kurz danach konnte er beobachten, dass die besagte Wildkamera von den drei Personen abmontiert wurde und anschließend in einer Tüte verstaut wurde. Der Jäger fuhr daraufhin sofort zu seinem Waldgebiet und stellte dort die Waldarbeiter zur Rede. Einer der Männer zeigte dem Jäger daraufhin eine Tüte, in der sich die abmontierte Wildkamera befand. Daraufhin verständigte der Jäger die Polizei, um die Sache zu klären.  Kurz darauf war eine Streife der Germeringer Inspektion  vor Ort und der Waldarbeiter mit der Tüte, ein 47-jähriger Rumäne wurde zu dem Vorfall befragt.

Er gab an, dass er und seine beiden Arbeitskollegen, 49 und 60 Jahre alt, die Wildkamera, deren Wert sich auf 250 Euro beläuft,  gemeinsam gestohlen hätten.  Da es sich bei allen drei Männern, die nunmehr als Beschuldigte eines Diebstahls galten, um ausländische Staatsangehörige handelte, die über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügen, wurden sie nach ihrer vorläufigen Festnahme  auf die hiesige Inspektion,  die sich bekanntermaßen in der Germeringer Waldstraße befindet, gebracht. Dort wurden alle drei nach ihrer Vernehmung einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterzogen. Nachdem der jüngste Beschuldigte schließlich die Tat einräumte, wurden alle drei wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Moral von dieser Geschichte: „Auch Wildkameras können Straftaten klären“.  

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Germering - Gestern Vormittag kam es in der Unteren Bahnhofstraße in Germering zu einem Verkehrsunfall, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Gegen 09.20 Uhr befuhr ein 86-jähriger Germeringer mit seinem Pkw Daimler-Chrysler die Untere Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof Unterpfaffenhofen.

Oberpfaffenhofen - Am gestrigen Abend, Mittwoch 12.02.22 gegen 19.00 Uhr kollidierten an der Autobahnausfahrt Oberpfaffenhofen in Fahrtrichtung München zwei BMW-SUV miteinander, gerieten ins Schleudern und prallten mit erheblicher Wucht in die Leitplanken.

Fürstenfeldbruck - Am Samstagmittag, 8. Januar, kam es in einem Mehrfamilienhaus in Fürstenfeldbruck zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 46-Jähriger ging auf seine 62-jährige Vermieterin mit und einen 75-jährigen Nachbarn los. Der Tatverdächtige konnte noch vor Ort festgenommen werden.

Fürstenfeldbruck - In Fürstenfeldbruck fanden am Montag erneut Versammlungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie statt. Die Polizei betreute am Abend sowohl einen nicht angemeldeten Aufzug, sogenannter Corona-Spaziergang, als auch eine ordnungsgemäß angemeldete Gegenveranstaltung, zu denen sich zahlreiche Personen versammelt hatten.

Olching Am Sonntagnachmittag bewarfen Unbekannte einen Intercity bei der Durchfahrt am Bahnhof Olching mutmaßlich mit einem großen Stein. Dabei wurde ein Fenster so stark beschädigt, dass der Zug seine Fahrt in Augsburg unterbrechen musste. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Gilching - Einen solchen Fall gibt es auch nicht alle Tage zu vermelden, nähmlich dass ein offensichtlich erheblich betrunkener Radfahrer auf einer Staatsstraße unterwegs ist und deswegen mehrere Mitteilungen bei der Polizei eingehen.

Germering - Am 24.12.2021, gegen 13 Uhr, entwendete eine 60-jährige Frau aus Germering elf Blanko-Vordrucke von Testnachweisen aus einer Teststation in der Gertrude-Blanch-Str. in Germering. Anschließend fuhr die dreiste Täterin mit ihrem Auto von der Teststation weg. Sie konnte von Beamten der Polizei Germering zu Hause angetroffen werden.

Gilching - Mittwochabend bedrohte ein bisher unbekannter Täter einen 61-jährigen Mann mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.