Am langen Wochenende im August standen für das Tri Team FFB des TuS Fürstenfeldbruck gleich zwei in Eigenregie organisierte Events an.
Am langen Wochenende im August standen für das Tri Team FFB des TuS Fürstenfeldbruck gleich zwei in Eigenregie organisierte Events an.
TuS Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck – Am langen Wochenende im August standen für das Tri Team FFB des TuS Fürstenfeldbruck gleich zwei in Eigenregie organisierte Events an. Zum einen die Vereinsmeisterschaft, die am Mammendorfer See ausgetragen wurde, und zum anderen das traditionelle Wörthseeschwimmen. Nach ca. 650 Metern Schwimmen im Mammendorfer See waren etwa 18 Kilometer mit dem Mountainbike zu bewältigen und abschließend 4,5 Kilometer zu laufen.

Um es vorweg zu nehmen, Vereinsmeister wurde mit Julia und Fabian Schaffert ein Erfolgspaar, das erst seit etwa einer Woche glücklich verheiratet ist. Da Julia bei den Damen alleine am Start war, gelang ihr natürlich ein Start-/Zielsieg. Am Start war mit Claudia Steigmayer, Monika Hofbauer und Kerstin Hartig auch eine Frauenstaffel, welche nach dem Motto „Dabei sein ist alles“ das etwas dürftige Starterfeld komplettierte; alle drei Damen zeigten ebenfalls tolle Leistungen.

Bei den Herren war etwas mehr Spannung geboten: beim Schwimmen konnte sich der vielfache Altvereinsmeister Christian Jais zunächst noch um ein paar Sekunden von Fabian Schaffert absetzen. Beim Radfahren zeigte Bernd Durach als ältester Teilnehmer seine klasse Radform und schaffte es, die beiden einzuholen und knapp vor Christian zu wechseln. Fabian kam ebenfalls kurz danach zur Wechselzone. Beim Laufen wiederum gab dieser so richtig Gas und kam etwa 50 Sekunden vor Christian als Sieger ins Ziel. Paul Günther als bester Läufer hatte nach dem Schwimmen und der Radstrecke etwa drei Minuten Rückstand auf das vor ihm liegende Trio und drehte bei seiner Paradedisziplin natürlich richtig auf. Jedoch war die Laufstrecke zu kurz, um Bernd noch vom dritten Platz zu verdrängen, am Ende fehlte Paul weniger als eine halbe Minute.

Beim diesjährigen Wörthseeschwimmen fanden sich trotz dunkler Wolken und starkem Wind zahlreiche Triathleten am Südwestufer des Wörthsees ein, um ihre Kräfte bei der Durchquerung des vermutlich schönsten Sees im Fünfseenland zu messen. Die Wassertemperatur war mit 23 Grad optimal, um die ca. 4 Kilometer quer durch den See in Angriff zu nehmen. Nach einem rasanten Start sortierte sich das Feld rasch, und die Schwimmer konnten mit Rückenwind Richtung Wasserwacht das gegenüberliegende Ufer erreichen. Dabei machten der Wellengang und der windbedingte, leichte seitliche Versatz die Orientierung nicht ganz einfach. Nachdem alle 15 Teilnehmer wohlbehalten im Ziel angekommen sind, fand der gemütliche Teil bei einer gemeinsamen und wohlverdienten Brotzeit im Augustiner am Wörthsee statt.        red

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gernlinden – Jede Menge los war am Vormittag des 6.

Gröbenzell – Der Fußballverein FC Grün-Weiß Gröbenzell hat Grund zum Feiern. Die D-Junioren der Spielgemeinschaft Grün-Weiß Gröbenzell/SV Lochhausen des Jahrgangs 2011 haben mit dem Erreichen des 1. Tabellenplatzes in der Kreisliga die Meisterschaft nach Hause geholt und dem Verein einen herausragenden Erfolg beschert.

Puchheim – Der Puchheimer Tanzsportclub TSC Alemana einen neuen Vorstand gewählt. Kaum hatte der Tanzsportclub die Corona Zeit überstanden, musste der Club mit einem neuen Desaster fertig werden. Das Parket im Keller des Sportzentrums an der Bürgermeister-Ertl Straße war durch eingedrungenes Wasser überschwemmt.

Gröbenzell – Am Sonntag, 5. Mai findet der Gröbenzeller Familienlauf zum 15. Mal in bewährtem, generationenübergreifendem, inklusivem und integrativem Modus rund um das Forum des Freizeitheims statt. Die beliebte Breitensportveranstaltung des 1.

Puchheim – Tai Chi ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im FC Puchheim. Die Tai Chi Schwert-Gruppe kann in diesem April ihr Einjähriges feiern. Die gesundheitsfördernde Wirkung des Tai Chi mit leeren Händen, also waffenlos, sei bereits bestens belegt und nahezu jedem ein Begriff.

Maisach – Am 19. März fand die Jahreshauptversammlung der Blaskapelle Maisach statt. Der Verein blickt auf ein spielfreudiges Jahr zurück. Neben zwei Konzerten wurden wieder zahlreiche Auftritte regional und überregional gespielt. Unter anderem im MVG Museum, auf dem Nockherberg in München und beim Jubiläumsfest der Partnerkapelle Stegen in Südtirol.

Fürstenfeldbruck - Am Samstag, den 16.03.2024, lud die Abteilung Rugby des TuS Fürstenfeldbruck zur dritten Ausgabe der „Brucker 7s“ auf der Klosterwiese ein. Vier Damen- und sechs Herrenteams aus ganz Bayern traten gegeneinander in der olympischen Variante des Rugbys, sieben gegen sieben, an.

Fürstenfeldbruck -  Der EV Fürstenfeldbruck hat am Samstag das Meisterturnier der bayerischen Bezirksligisten in der Altersklasse U13 ausgerichtet. Qualifiziert waren die Tabellenführer und Tabellenzweiten der beiden Bezirksligagruppen.