Bei den Gut Ziel Schützen aus Geiselbullach stand in diesem Jahr wieder die Neuwahl der gesamten Vorstandschaft an. Nachdem sich die 2.Schützenmeisterin, Elke Minde nach nunmehr 30 Jahren, die 1.Jugendleiterin, Alexandra Kriegner nach 24 Jahren und der 2.Sportleiter, Mike Wagner, nicht mehr zur Wahl stellten war zur Beginn der Jahreshauptversammlung die Anspannung der Mitglieder groß.
Hinten von links; Werner Minde, Florian Pittner, Vanessa Bauer, Anna Haupt, Michaela Motzer, Christian Gerber, Jens Fuhrmann, Andreas Niedermeier Vorne von links: Christian Kriegner, Markus Altenberger
Alexandra Kriegner

Olching - Bei den Gut Ziel Schützen aus Geiselbullach stand in diesem Jahr wieder die Neuwahl der gesamten Vorstandschaft an. Nachdem sich die 2.Schützenmeisterin, Elke Minde nach nunmehr 30 Jahren, die 1.Jugendleiterin, Alexandra Kriegner nach 24 Jahren und der 2.Sportleiter, Mike Wagner, nicht mehr zur Wahl stellten war zur Beginn der Jahreshauptversammlung die Anspannung der Mitglieder groß. Diese war jedoch unbegründet, da sich unter anderem ehemalige Jungschützen fanden, die bereit sind ein Ehrenamt bei Gut Ziel zu übernehmen.  Der alte und neue Schützenmeister, Christian Kriegner, war sichtlich stolz auf „seine Jungen“ und kann auf eine gesunde Altersmischung in seiner Vorstandschaft blicken. Zu seinem Stellvertreter ließ sich Markus Altenberger wählen, Schriftführer bleibt Andreas Niedermeier ebenso wie Werner Minde, der weiterhin die Vereinskasse führt. Als neuer Jugendleiter stellte sich Christian Gerber zur Verfügung. Dem Schützenmeisteramt gehören weiter an Jens Fuhrmann (Sportleiter), Florian Pittner (2.Sportleiter), Vanessa Bauer (2.Jugendleiterin), Anna Haupt (2.Schriftführerin und 3.Jugendleiterin) und Michaela Motzer (2.Kassier).

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Alling - „Die Allinger Sportler brennen darauf, den Trainingsbetrieb in der Sporthalle wieder aufzunehmen“, weiß Allings Sportreferentin im Gemeinderat, Ingrid Schilling, die in regem Kontakt mit den Vereinsverantwortlichen steht.

Germering/Gilching - Auch 2020 ist die Benefizfahrt von einigen Hobbyrennradfahrern an den Gardasee seit langem geplant gewesen. Um ein Haar hätte ein behüllter RNA-Strang namens Corona das Projekt dieses Jahr vereitelt. Aber gerade rechtzeitig wurden die Grenzen von Italien nach Österreich am 16.

Olching - Üblicherweise ist Martin Smolinskis Rennkalender im Juni prall gefüllt und der Olchinger jettet von Bahn zu Bahn um dort seine Rennen zu bestreiten.

GröbenzellRugby Gröbenzell nutzt die Corona-Auszeit zur Neuausrichtung. Zu der erfolgreichen Kinder- und Jugendarbeit kommt die Integration von Einsteigern aus dem Erwachsenenbereich hinzu.

Olching - Eigentlich hätte der Motorsportclub Olching an Fronleichnam sein traditionelles internationales Speedwayrennen austragen wollen – doch auch die Motorsportszene war nun monatelang durch das Coronavirus lahmgelegt.

Germering - Nachdem in den letzten Monaten ein Sportbetrieb weder im TSV-Sportzentrum noch auf dem Freigelände möglich war und der TSV nur über sein reichhaltiges Trainingsvideoangebot mit seinen Mitgliedern in Kontakt bleiben konnte, nimmt nun der reguläre Sportbetrieb ab Freitag, 12.06.2020 wieder Fahrt auf. Allerdings

Olching - Nach dem unglücklichen Trainingssturz in Leipzig und den schweren Folgen hat sich der Zustand von Martin wieder gebessert und der Bayer ist wieder zurück im heimischen Olching.

Olching - Da in Bayern derzeit noch keine Trainings möglich waren, führte Martin Smolinskis Weg erneut nach Sachsen, wo der Bayer bereits vergangene Woche in Meißen trainiert hatte. Heuer ging es nach Leipzig ins Stadion am Cottaweg unweit der Red Bull Arena in Leipzig.