Nach zweieinhalb Jahren Planung haben die Germerswanger Schützen ihr 100jähriges Jubiläum vereinsintern gefeiert.
Nach zweieinhalb Jahren Planung haben die Germerswanger Schützen ihr 100jähriges Jubiläum vereinsintern gefeiert.
Germerswanger Schützen

Germerswang – Nach zweieinhalb Jahren Planung haben die Germerswanger Schützen ihr 100jähriges Jubiläum vereinsintern gefeiert. Pater Schöndorf hat bei strahlendem Sonnenschein die Messe gehalten und das Fahnenband gesegnet, musikalisch gestaltet von Luitpoldmusikanten. Beim anschließenden Frühschoppen waren Festredner Schirmherr und Bürgermeister Hans Seidl, Landrat Thomas Karmasin und Gauschützenmeister Wolfgang Dietrich, der auch Plaketten des Deutschen Sportschützenbundes, des Bayerischen Sportschützenbundes und vom oberbayerischen Schützenbund dabei hatte. Als Geschenk haben alle drei einen überdimensionalen Flaschenöffner erhalten.

Vom Gauschützenmeister und als Überraschung, da zusammen mit der Vorstandschaft und hinter dem Rücken des Vorstands, wurde Günter Strauß mit dem Protektoratabzeichen seiner königlichen Hoheit Franz von Bayern ausgezeichnet. Außerdem konnten folgende Personen für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden (Foto vorne von links: Karl Hirsch (40 Jahre), Manfred Golibrzuch (50), Irmgard Hirsch (40), Karin Strobl, Ingrid Halbich, Resi Thurner (alle 50), Hermine Reitmayr (40), Andrea Maurer (25), Sabine Loder (40) und Max Vötter (25). Stehend v.l. Gauschützenmeister Wolfgang Dietrich, Helmut Wegener (40), Markus Kern (25), Karl Halbich (50), Ingrid Findler, Oliver Hirsch, Richard Hillreiner, Hubert Strauß (alle 40) und Schützenmeister Günter Strauß (Protektoratabzeichen). Nachgeholt werden Stefanie und Harald Hermann, Elisabeth Mösl-Haas (25) und Paul Schmid, Christa und Willi Thoma, Robert Thurner und Annemarie Schnaith (40).

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Dass sich eine Veranstaltung trotz der aktuellen Auflagen lohnt, hat die Heimatgilde „Die Brucker“ bewiesen. Am 29.12.2021 fand die diesjährige Präsentation der fünf Showtanzgruppen, eigentlich der Auftakt einer auftrittsreichen Faschingssaison, vereinsintern im Stadtsaal des Veranstaltungsforums statt.

Germering - Bei eisigen Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt war Schwarz-Gelb am Heiligdreikönigstag zu Gast beim ERC Lechbruck.

Germering - Zum letzten Match in 2021 sind die Germeringer beim Ligaschlusslicht EV Pfronten zu Gast. Zehn Niederlagen in 13 Ligaspielen, zwei davon nach Overtime bzw. Penaltyschiessen. Das ist die bittere und ernüchternde Bilanz der Ostallgäuer.

Fürstenfeldbruck - Nach einem Jahr Corona-Pause fand bei der IG Lichtspielhaus am 15. November wieder eine turnusgemäße Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt. Die Mitgliederzahl ist trotz Pandemie-bedingter Veranstaltung-Ausfälle auf mittlerweile mehr als 450 Mitglieder angewachsen.

Fürstenfeldbruck - Das Ziel 2021 war, wie jedes Jahr, das Erreichen der Playoffs. Aber an mehr als das Viertelfinale wollte, durch das eingeschränkte Training im Lockdown und die hohe Zahl junger Spieler, zu Saisonstart noch niemand denken.

Fürstenfeldbruck - Am Samstag haben die Brucker Rugbydamen ihr letztes Turnier in 2021 auf dem Augsburger Platz erfolgreich beendet. Zum Auftakt ging es gegen die altbekannte Spielgemeinschaft Unterföhring/Bad Reichenhall, welches man souverän mit 29:0 gewonnen hat.

Germering - Nach einem Jahr Corona-bedingter Zwangspause war es vom 22. bis 24. Oktober endlich wieder soweit! Das SKG Probenwochenende stand auf dem Programm. Wie schon zwei Jahre zuvor begaben sich also um die 40 Musiker ins schöne Violau in der Nähe von Altenmünster um das anspruchsvolle Programm des diesjährigen Konzerts im Detail einzustudieren.

Fürstenfeldbruck - Nachdem es die jüngsten Razorbacks der U11 letzten Samstag bei Finalturnier vorgemacht hatten, holte sich am Sonntag auch die U13 den Titel des Bayerischen Meisters im Flagfootball auf dem Feld.