Hocherfreut zeigten sich die Veranstalter des Familienlaufs Gröbenzell über den Erfolg des 11. (dezentralen) Familienlaufs.
Hocherfreut zeigten sich die Veranstalter des Familienlaufs Gröbenzell über den Erfolg des 11. (dezentralen) Familienlaufs.
Eckard Grossman

Gröbenzell - Hocherfreut zeigten sich die Veranstalter des Familienlaufs Gröbenzell über den Erfolg des 11. (dezentralen) Familienlaufs. Nachdem der jährliche Gröbenzeller Familienlauf wegen des Corona-Virus nicht stattfinden konnte, wurden die Läufer*innen unter dem Motto "Lauf Deinen eigenen Familienlauf" aufgefordert, sich zwischen dem 03.05. und 17.05.2020 auf der Webseite des Veranstalters anzumelden und eine Strecke ihrer Wahl zu einem selbst gewählten Zeitpunkt zu absolvieren. Auch die Zeitmessung erfolgte über die Läufer*innen und konnte auf der Webseite eingetragen werde. 113 Teilnehmer*innen, das ist mehr als ein Drittel der sonst üblichen Teilnehmerzahl, sind dieser Aufforderung gefolgt und haben über 60 Schnappschüsse ihres Laufes eingeschickt, woraus eine kleine Foto-Slideshow entstanden ist, die zusammen mit den eingesendeten Zuschriften der Sportler*innen auf der Webseite www.groebenzeller-familienlauf.de zu sehen ist. Die Veranstalter danken nicht nur allen Teilnehmer*innen, sondern auch allen Spenderinnen und Spendern, die eine freiwillige Teilnahmegebühr als Spende an die Jugendsozialstiftung der Familie Dr. Rieder überwiesen haben. Über 1.200 Euro kamen so zusammen. Die Spendensumme geht direkt und ohne Abzug an benachteiligte Kinder und Jugendliche oder bedürftige Familien im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Olching - Da in Bayern derzeit noch keine Trainings möglich waren, führte Martin Smolinskis Weg erneut nach Sachsen, wo der Bayer bereits vergangene Woche in Meißen trainiert hatte. Heuer ging es nach Leipzig ins Stadion am Cottaweg unweit der Red Bull Arena in Leipzig.

Puchheim - In den Hallen und auf den Plätzen ist es ruhig, lebendig geht es nur in der Geschäftsstelle des FC Puchheim zu. Der neue Geschäftsstellenleiter Franz-Peter Jahn hat ab 1. Mai seine Arbeit aufgenommen. Sein Vorgänger Hans Tannenberger übergab ihm nach über sieben Jahren Tätigkeit die Schlüssel.

Fürstenfeldbruck – Mit der Aktion „Irrläufer“ hat der Bundesverband Leseförderung in den vergangenen Jahren dazu eingeladen, raus in die Städte und Gemeinden zu gehen und dort mit bunten Aktionen das Lesen schmackhaft zu machen. In diesem Jahr ist alles anders.

Puchheim - Was machen Hobbymusiker, wenn sie sich nicht zum gemeinsamen Musizieren treffen können?

Olching - Ein Bahnsportrennen oder ein Motorsportevent ist nur schwer beziehungsweise gar nicht zu ersetzen.

Gröbenzell - Rugby Gröbenzell trotzt der Corona-Krise. „Fast alle Trainer und Spieler arbeiten im Home-Office oder erfüllen dort ihre Schulaufgaben“, erklärt der Rugby-Abteilungsleiter des 1.

Germering - Vor der Saison von allen Experten als Aufstiegsfavorit gehandelt, starteten die Wanderers Germering in der Bezirksliga-Saison 2019/2020 voll durch. Die Schwarz-Gelben brachten neue Euphorie ins Polariom. Am Ende war das große Ziel vollbracht: Der Aufstieg.

Germering – Beim Leo Club zeigten sich die Mitglieder wieder besonders spendenfreudig, als sie auf ihrer jüngsten Jahreshauptversammlung einen Scheck in Höhe von 2.750 Euro der Kinderhilfe Senegal e.V. überreichten (Foto).