Der SV Germering Ski hat am vergangenen Dienstag zum ersten Mal seit 1999 wieder die Germeringer Stadtmeisterschaft Ski alpin in Westendorf /Tirol ausgetragen. Anlass war das 50-jährige Bestehen der Skiabteilung. Knapp 60 Teilnehmer haben sich am Gampenkogel beim Riesenslalom gemessen.
Der SV Germering Ski hat am vergangenen Dienstag zum ersten Mal seit 1999 wieder die Germeringer Stadtmeisterschaft Ski alpin in Westendorf /Tirol ausgetragen.
SV Germering

Germering - Der SV Germering Ski hat am vergangenen Dienstag zum ersten Mal seit 1999 wieder die Germeringer Stadtmeisterschaft Ski alpin in Westendorf /Tirol ausgetragen. Anlass war das 50-jährige Bestehen der Skiabteilung. Knapp 60 Teilnehmer haben sich am Gampenkogel beim Riesenslalom gemessen. Zum Germeringer Stadtmeister sind in der Altersklasse „unter 20 Jahre“ Julia Ewert und Leo Faltlhauser gekürt worden. Beide haben jeweils die Tagesbestzeit beim Rennen geschafft.

Zum Germeringer Stadtmeister in der Altersklasse „über 20 Jahre“ und damit zum schnellsten Skirennläufer wurde Mike Wettke geehrt. Er ist einer der aktuellen Jugendtrainer des SV Germering Ski alpin. Bei sehr guten Pistenbedingungen hatten die Teilnehmer des Rennens viel Spaß beim Kräftemessen und wurden alle lautstark angefeuert. Im Ziel gab es dann für jeden Teilnehmer einen Faschingskrapfen und ein Erfrischungsgetränk. Die Siegerehrung fand gleich am Ziel statt. Nur die Germeringer Stadtmeister sind erst am Abend in der Skihütte KiWest in Westendorf geehrt worden. Dorthin wanderten über 70 Mitglieder des SV Germering mit Fackeln den Berg hinauf und verbrachten einen geselligen Abend in der Hütte.


Der Altersunterschied zwischen dem jüngsten, Julius Küspert (3 Jahre), und ältesten Teilnehmer des Rennens, Wolfgang Frombeck, betrug 70 Jahre. Frombeck war in den 1980er und 90er Jahren Trainer des SV Germering Ski alpin und hat viele Kinder und Jugendliche im Skirennsport betreut. Einer seiner Zöglinge ist Alex Schreiner, der heutige Sportwart des SV Germering Ski.  Der Wanderpokal der Herren wurde damals vom Germeringer Oberbürgermeister Dr. Peter Braun gestiftet. Die ehrenwerten Gewinner des Wanderpokals bislang sind: 1994 Werner Dürr, 1995 Peter Dürr, 1996 Alexander Schreiner, 1997 und 1998 Peter Dürr, 1999 Christian Winter. Peter Dürr ist der heutige Cheftrainer des SVG Ski und Christian Winter Trainer. Übrigens der SV Germering ist

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Germering - Das war eine Eishockeydemonstration der Wanderers, als man am Freitagabend zu Gast beim EV Bad Wörishofen war. Obwohl die Germeringer nicht in Bestbesetzung antraten, fanden die „Wölfe“ von der ersten Sekunde an keine Mittel und Wege, um sich gegen die Mannschaft aus der Münchner Vorstadt zu erwehren.

Olching - Noch ein letztes Mal in der Saison 2020 stieg Martin Smolinski vergangene Woche nach einem guten Test Anfang Oktober in Olching in Landshut aufs Speedwaybike und nutze die Chance um noch ein letztes Training zu absolvieren.

Olching - In der vergangenen Woche stieg Martin Smolinski erstmals seit Ende seiner Reha und der Absage des Speedway Grand Prix wieder aufs Bike und konnte erfreulicherweise von Fortschritten berichten.

Rottbach - Es war alles so schön geplant. Pünktlich zum 1. Mai sollte der neue Maibaum auf der Golfanlage Rottbach stehen. Der alte Baum war in die Jahre gekommen. Doch mit Corona kam alles anders.

Emmering - Bei den oberbayerischen Meisterschaften der U14 in Bad Endorf schnitt der TV Emmering als bester Verein der Titelkämpfe mit 7x Gold, 5x Silber und 4x Bronze ab.

Gröbenzell - Rugby Gröbenzell hat seine Abteilungsleitung neu geordnet. Nachdem Spielsaison und Trainingsbetrieb im März wegen der Coronona-Pandemie abgebrochen wurden, stehen die langsame Rückkehr zur Normalität und eine Erneuerung an. Dazu gehört auch eine neue Trainerin: die 18-jährige Cornelia Wiedorn.

Germering - Mit der Absage von Trainer Petr Vorisek für die kommende Landesliga-Saison 2020/2021, begann für die Vereinsverantwortlichen bereits Mitte März die Suche nach einem neuen Übungsleiter, der die erfolgreiche Aufstiegsmannschaft in der zweithöchsten bayerischen Eishockeyliga coacht.

Olching - David Karl vom Motorsportclub Olching sitzt bereits seit dem vierten Lebensjahr im Kart.