- Nach einem Jahr Corona-Pause fand bei der IG Lichtspielhaus am 15. November wieder eine turnusgemäße Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt. Die Mitgliederzahl ist trotz Pandemie-bedingter Veranstaltung-Ausfälle auf mittlerweile mehr als 450 Mitglieder angewachsen.
Nach einem Jahr Corona-Pause fand bei der IG Lichtspielhaus am 15. November wieder eine turnusgemäße Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt.
Lichtspielhaus

Fürstenfeldbruck - Nach einem Jahr Corona-Pause fand bei der IG Lichtspielhaus am 15. November wieder eine turnusgemäße Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt. Die Mitgliederzahl ist trotz Pandemie-bedingter Veranstaltung-Ausfälle auf mittlerweile mehr als 450 Mitglieder angewachsen.

 Im Rückblick auf zwei Coronajahre im Lichtspielhaus stellte sich der Zeitraum dennoch als ereignisreicher als gedacht dar. Beispielhaft seien erwähnt das digitale Weihnachtskonzert mit der Stadt und der Corona-Nachbarschaftshilfe,  die Zusammenarbeit mit dem Kinobetreiber bei den beiden Autokino Terminen, Lesungen mit der Schauspielerin Monika Baumgartner, die Fortschreibung und der Ausbau des Formats Dienstag um 4 - Kino Kaffee und Klavier, viele Filmklassiker z.B. Rocky Horror Picture Show (zum 4. mal an Halloween) und der wohl schönste Weihnachtsfilm der Filmgeschichte: "Ist das Leben nicht schön“mit James Stewart. Viel Zuspruch fand z.B. auch der Film „Brot" in Kooperation mit dem regionalen Bäckerhandwerk. 

Die Finanzsituation des Vereins stellt sich insgesamt sehr positiv dar. Bei den Wahlen standen mit Dr. Richard Bartels (1.Vorsitzender), Andreas Bals (2. Vorsitzender) und Rita Bartl (Schriftführung) die meisten Vorstände wieder zur Wahl. Für Michaela Bock (Finanzen), die nicht mehr kandidierte, stand Frau Beate Schenk  zur Wahl. Der Vorstand wurde einstimmig für 2 weitere Jahre bestätigt. Ebenfalls bestätigt wurden die Kassenprüfer Livija Skvorc und Wolfgang Schramm. Neu zur Wahl stand ein Beisitzergremium zur Unterstützung des Vorstands, bestehend aus Annemarie Neider, Lidija Bartels, Wolfgang Schramm und Johannes Stierstorfer, auch hier erfolgte die Wahl einstimmig. Nach der Versammlung lud die IG Lichtspielhaus die anwesenden 41 Mitglieder traditionell zum Filmklassiker 1,2,3 von Billy Wilder ein. 

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gernlinden – Jede Menge los war am Vormittag des 6.

Gröbenzell – Der Fußballverein FC Grün-Weiß Gröbenzell hat Grund zum Feiern. Die D-Junioren der Spielgemeinschaft Grün-Weiß Gröbenzell/SV Lochhausen des Jahrgangs 2011 haben mit dem Erreichen des 1. Tabellenplatzes in der Kreisliga die Meisterschaft nach Hause geholt und dem Verein einen herausragenden Erfolg beschert.

Puchheim – Der Puchheimer Tanzsportclub TSC Alemana einen neuen Vorstand gewählt. Kaum hatte der Tanzsportclub die Corona Zeit überstanden, musste der Club mit einem neuen Desaster fertig werden. Das Parket im Keller des Sportzentrums an der Bürgermeister-Ertl Straße war durch eingedrungenes Wasser überschwemmt.

Gröbenzell – Am Sonntag, 5. Mai findet der Gröbenzeller Familienlauf zum 15. Mal in bewährtem, generationenübergreifendem, inklusivem und integrativem Modus rund um das Forum des Freizeitheims statt. Die beliebte Breitensportveranstaltung des 1.

Puchheim – Tai Chi ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im FC Puchheim. Die Tai Chi Schwert-Gruppe kann in diesem April ihr Einjähriges feiern. Die gesundheitsfördernde Wirkung des Tai Chi mit leeren Händen, also waffenlos, sei bereits bestens belegt und nahezu jedem ein Begriff.

Maisach – Am 19. März fand die Jahreshauptversammlung der Blaskapelle Maisach statt. Der Verein blickt auf ein spielfreudiges Jahr zurück. Neben zwei Konzerten wurden wieder zahlreiche Auftritte regional und überregional gespielt. Unter anderem im MVG Museum, auf dem Nockherberg in München und beim Jubiläumsfest der Partnerkapelle Stegen in Südtirol.

Fürstenfeldbruck - Am Samstag, den 16.03.2024, lud die Abteilung Rugby des TuS Fürstenfeldbruck zur dritten Ausgabe der „Brucker 7s“ auf der Klosterwiese ein. Vier Damen- und sechs Herrenteams aus ganz Bayern traten gegeneinander in der olympischen Variante des Rugbys, sieben gegen sieben, an.

Fürstenfeldbruck -  Der EV Fürstenfeldbruck hat am Samstag das Meisterturnier der bayerischen Bezirksligisten in der Altersklasse U13 ausgerichtet. Qualifiziert waren die Tabellenführer und Tabellenzweiten der beiden Bezirksligagruppen.