Der TSV Alling e.V. kann trotz Corona auf ein Allzeithoch von 1201 Mitgliedern blicken. Während viele Vereine über Mitgliederschwund klagen, sind die Mitglieder dem TSV Alling treu und würdigen, dass der Sportbetrieb trotz Corona mit Aktivitäten wie Videotraining und Training per Videokonferenz in den schwierigen Zeiten weitergeführt wurde.
Die geehrten Mitglieder und die Vorstandschaft des TSV Alling e.V.
TSV Alling

Alling - Der TSV Alling e.V. kann trotz Corona auf ein Allzeithoch von 1201 Mitgliedern blicken. Während viele Vereine über Mitgliederschwund klagen, sind die Mitglieder dem TSV Alling treu und würdigen, dass der Sportbetrieb trotz Corona mit Aktivitäten wie Videotraining und Training per Videokonferenz in den schwierigen Zeiten weitergeführt wurde. Um seine langjährigen Mitglieder zu ehren, wurde als Erweiterung der Jahreshauptversammlung am Samstag, 09.07.2022 zu einer Feier mit Biergartenschmankerln am TSV Sportplatz geladen. 57 Mitglieder konnten für ihre lange Vereinsmitgliedschaft vom TSV und teilweise auch vom Bayerischen Landessportverband geehrt werden. Besonders herausragend 27 Mitglieder sind seit über 50 Jahren im Verein. Auch die 2 Mitglieder mit 60-jähriger Zugehörigkeit und 1 Mitglied mit 70 Jahren im Verein genossen die gemeinsame Feier, in der das Gespräch und die Erinnerung an alte Zeiten im Mittelpunkt standen. Gesprächsstoff boten auch die vielen Erfolge der anwesenden Anja Kobs, welche als Allingerin für den TSV Alling startet. Mit dem Höhepunkt Vize-Europameisterschaft (Ironman) über die Triathlon Langdistanz in der Altersgruppe 45 hat die Weltmeisterin des Vorjahres auch in diesem Jahr wieder beeindruckt.   

Mit den Ehrungen hat der TSV seine Jahreshauptversammlung, die am 2.6.2022 mit den Rechenschaftsberichten und der Neuwahl des Vorstandes begann, formal abgeschlossen. Die Finanzen des TSV Alling e.V. sind sehr solide, der Verein konnte seine Rücklagen ausbauen und ist damit auch für die anstehenden Investitionen, vor allem am Vereinsheim gerüstet. Zur Neuwahl des Vorstands trat die bisherige Führungsmannschaft um Karl-Heinz Niebler geschlossen an. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig und ohne Gegenstimmen neu gewählt. Der Wahlleiter vom Bayerischen Landessportverband, Steffen Enzmann betonte den deutlichen Vertrauensbeweis für die Vorstandschaft.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gernlinden – Jede Menge los war am Vormittag des 6.

Gröbenzell – Der Fußballverein FC Grün-Weiß Gröbenzell hat Grund zum Feiern. Die D-Junioren der Spielgemeinschaft Grün-Weiß Gröbenzell/SV Lochhausen des Jahrgangs 2011 haben mit dem Erreichen des 1. Tabellenplatzes in der Kreisliga die Meisterschaft nach Hause geholt und dem Verein einen herausragenden Erfolg beschert.

Puchheim – Der Puchheimer Tanzsportclub TSC Alemana einen neuen Vorstand gewählt. Kaum hatte der Tanzsportclub die Corona Zeit überstanden, musste der Club mit einem neuen Desaster fertig werden. Das Parket im Keller des Sportzentrums an der Bürgermeister-Ertl Straße war durch eingedrungenes Wasser überschwemmt.

Gröbenzell – Am Sonntag, 5. Mai findet der Gröbenzeller Familienlauf zum 15. Mal in bewährtem, generationenübergreifendem, inklusivem und integrativem Modus rund um das Forum des Freizeitheims statt. Die beliebte Breitensportveranstaltung des 1.

Puchheim – Tai Chi ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im FC Puchheim. Die Tai Chi Schwert-Gruppe kann in diesem April ihr Einjähriges feiern. Die gesundheitsfördernde Wirkung des Tai Chi mit leeren Händen, also waffenlos, sei bereits bestens belegt und nahezu jedem ein Begriff.

Maisach – Am 19. März fand die Jahreshauptversammlung der Blaskapelle Maisach statt. Der Verein blickt auf ein spielfreudiges Jahr zurück. Neben zwei Konzerten wurden wieder zahlreiche Auftritte regional und überregional gespielt. Unter anderem im MVG Museum, auf dem Nockherberg in München und beim Jubiläumsfest der Partnerkapelle Stegen in Südtirol.

Fürstenfeldbruck - Am Samstag, den 16.03.2024, lud die Abteilung Rugby des TuS Fürstenfeldbruck zur dritten Ausgabe der „Brucker 7s“ auf der Klosterwiese ein. Vier Damen- und sechs Herrenteams aus ganz Bayern traten gegeneinander in der olympischen Variante des Rugbys, sieben gegen sieben, an.

Fürstenfeldbruck -  Der EV Fürstenfeldbruck hat am Samstag das Meisterturnier der bayerischen Bezirksligisten in der Altersklasse U13 ausgerichtet. Qualifiziert waren die Tabellenführer und Tabellenzweiten der beiden Bezirksligagruppen.