- Zwei besondere Kinoerlebnisse bietet das Bauernhofmuseum Jexhof im Rahmen  seiner aktuellen Sonderausstellung „Lichtspiele“ im September in Zusammenarbeit  mit den Gröbenlichtspielen Gröbenzell und dem Lichtspielhaus Fürstenfeldbruck.
Fritz (links) und Ingrid Umgelter im Gespräch mit dem Produzenten des Filmes „Am grünen Strand der Spree“ am Olchinger See, 1960
Lothar Reinbacher, Akademie der Künste, Berlin, Umgelter-Archiv

Schöngeising - Zwei besondere Kinoerlebnisse bietet das Bauernhofmuseum Jexhof im Rahmen seiner aktuellen Sonderausstellung „Lichtspiele“ im September in Zusammenarbeit mit den Gröbenlichtspielen Gröbenzell und dem Lichtspielhaus Fürstenfeldbruck.

Am Donnerstag, 16.9.2021 wird um 15 Uhr in den Gröbenlichtspielen Fritz Umgelters „Am grünen Strand der Spree“ gezeigt. Der fünfteilige Fernsehfilm war bei seiner Erstausstrahlung 1960 ein echter Straßenfeger. Zu sehen ist der vierte Teil „Bastien und Bastienne 1953“. Regisseur Fritz Umgelter, der in Gröbenzell lebte, hat Teile des Films am Olchinger See und in Gröbenzell gedreht. Vor dem Film gibt es eine kurze Einführung zu Fritz Umgelter und zum Film von Elisabeth Lang. Nach dem Film vergleicht Albert Donhauser von den „Gröbenhütern“ Bilder der Drehorte von einst mit heute.

Am Sonntag, 26.9.2021, gibt es eine 11-Uhr-Matinée als Kooperationsveranstaltung mit dem und im Lichtspielhaus Fürstenfeldbruck. Zu sehen ist Ufa-Star Renate Müller in „Viktor und Viktoria“, eine Verwechslungskomödie und ein Spiel mit den Geschlechtern aus dem Jahr 1933, mit einer kurzen Einführung in Renate Müllers Leben und Werk durch Elisabeth Lang. Die Veranstalter freuen sich insbesondere über Gäste im Frack oder in Kleidung im Stil der 1930er-Jahre.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gröbenzell. Unter dem Motto „Ich bin der Weg. Niemand kommt zum Vater außer durch mich“ (Joh. 14,6) bieten die Malteser aus Gröbenzell am 21. Juli 2024 die alljährliche Pilgerfahrt nach Altötting an.

Gilching – Die wochenlangen Vorbereitungen haben sich gelohnt. Zum Umwelttag der Gemeinde Gilching, organisiert von Christine Hammel vom Amt für Energie, Klima und Umwelt, kamen am Sonntag gefühlt bis zu tausend Menschen.

Fürstenfeldbruck - Getreu dem Motto „Alles außer gewöhnlich“ präsentiert das Veranstaltungsforum Fürstenfeld ab Juli 2024 wieder sein vielfältiges Halbjahresprogramm. Kulturfreunde können gut 80 Veranstaltungen erleben - auch während der Ferienzeit!

Malching - Wie funktioniert eigentlich ein Windrad? Warum ist Windenergie in der Region so erfolgreich? Und welchen Beitrag leistet sie zur Energiewende? Antworten auf Fragen wie diese und einmalige Einblicke gibt es am Tag der Windkraft am Samstag, den 15.06.2024 am Malchinger Windrad an der B2.

Fürstenfeldbruck - Mobilität pur: ob vier oder zwei Räder, mit Motor oder ohne, man findet hier fast alle aktuellen Kfz- und Zweirad-Marken. Mobilität heißt Bewegung in allen Facetten, aber auch Beweglichkeit im Kopf.

Fürstenfeldbruck - Vom 4.06. bis zum 16.07.2024 sind im Veranstaltungsforum Fürstenfeld bahnbrechende Meisterwerke berühmter Choreografen zu erleben. Mit herausragenden internationalen Tanzaufführungen hat sich dancefirst zum zweitgrößten Modern-Dance-Festival Bayerns entwickelt.

Gröbenzell - Jeder kennt die legendären Hits der Spider Murphy Gang. Seit über 40 Jahren ist Günther Sigl als Frontmann das Gesicht der bayrischen Kultband, hat viele der unvergesslichen Texte selbst geschrieben. Im exklusiven Stockwerk-Talk spricht Günther Sigl am Mittwoch, 5. Juni, 20 Uhr, im Gröbenzeller Stockwerk (Oppelner Str.

Germering - Kraftvolle Arien über das Meer und Klaviermusik des 19.