- Mit Live Musik Gutes tun ist eine hervorragende Möglichkeit, um das ehrenamtliche Engagement der Tafeln in Deutschland zu unterstützen. Von dieser Grundidee ließ sich die Olchinger Tafel für den kommenden Samstag, den 28. Oktober, ab 19 Uhr in der Zwickelei der Olchinger Braumanufaktur im Gut Graßlfing leiten.
Guido Amendt und Julius Langosch freuen sich auf Ihren zahlreichen Besuch
Amper-Kurier

Olching - Mit Live Musik Gutes tun ist eine hervorragende Möglichkeit, um das ehrenamtliche Engagement der Tafeln in Deutschland zu unterstützen. Von dieser Grundidee ließ sich die Olchinger Tafel für den kommenden Samstag, den 28. Oktober, ab 19 Uhr in der Zwickelei der Olchinger Braumanufaktur im Gut Graßlfing leiten. Bei freiem Eintritt erwartet die Besucherinnen und Besucher ein Abend mit viel Live Musik von drei großartigen lokalen Musikern und Bands. Den Beginn macht Erik Berthold mit Folk, Classic Rock, Country & Blues. Danach folgen The Poolcats mit Blues-Rock and more. Den krönenden Abschluss machen Seven To Nine mit 100 Prozent Rock.

„Die Arbeit der Tafeln ist schon lange ein wertvolles soziales Engagement, von dem auch in Olching immer mehr Bürgerinnen und Bürger profitieren. Gerade nach der Corona Pandemie und vor dem Hintergrund von in vielen Bereichen steigenden Preisen ist die soziale Arbeit der Tafeln heute aktueller denn je.“ Erklärt Dieter Deinert, ehrenamtlicher Chef der Olchinger Tafel, sein Engagement.

„Daher freuen wir uns sehr darüber, die Initiative der Tafeln mit einem Charity Konzertabend unter der Schirmherrschaft von 1. Bürgermeister Andreas Magg in den Räumlichkeiten der Olchinger Braumanufaktur unterstützen zu dürfen“, ergänzt Guido Amendt, Geschäftsführer der OBM. Da an diesem Abend gleich drei Konzerte in der Zwickelei der OBM stattfinden, kann für diesen Tag nicht reserviert werden, damit jeder die Möglichkeit hat, auch spontan zu kommen und einen Platz zu finden. Die veranstaltende Tafel freut sich auf viele spendenfreudige Besucherinnen und Besucher, da alle Spenden zu Gunsten der Tafel verwendet werden.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Maisach – Skrupellos-humorvoll soll und wird es garantiert am nächsten Mittwoch, 21. Februar, in der Maisacher Gemeindebücherei zugehen: Die Autorin Edith Luttner stellt dort ihren bajuwarischen Oma-Roman „Oma dealt, Opa auch“ vor, eine skurrile Geschichte über „wilde Alte“ außer Rand und Band.

Germering - Es gibt Zeiten, in denen uns das Lachen nur noch im Halse stecken bleibt, in denen der letzte Witz erzählt ist und alle fröhlichen Melodien dieser Welt verklungen sind. Aber diese Zeiten sind ja zum Glück noch nicht angebrochen!

Gröbenzell – „Hoch auf dem gelben Wagen“: auf diese nostalgische Weise reiste Klaus Bichlmeier durch hiesige Lande, um seine Dokumentation „Zeitreise Bayern“ abzudrehen. „So haben Sie die Heimat noch nie erlebt!“, damit beschreibt der Regisseur sein filmisches Meisterwerk. Bereits vor genau zehn Jahren war er in Gröbenzell, um seinen Film „Zeitreise München“ zu präsentieren.

Fürstenfeldbruck – Bald ist es soweit: bei der Brucker Stadtkapelle freut man sich auf das Jahreskonzert im Stadtsaal unter Leitung von Dirigent Paul Roh. Am Samstag, 24.

Fürstenfeldbruck – Zum großen Faschingsfestival im Fürstenfelder Stadtsaalhof lädt auch heuer wieder die Heimatgilde alle Familien ein. Da ist so ziemlich alles geboten, was die närrische Zeit hergibt: Faschingskostüme, Kinderschminken und -disco mit Tombola.

Gilching – Wenn auf etwas Verlass ist, dann auf die jährliche Premiere der Theatergruppe des „Männerchor Gilching“. Seit Wochen schon wird „Opas Wiedergeburt“ aus der Feder von Felix Bachmair einstudiert.

Gröbenzell - Chris Boettcher, der wohl vielseitigste bayerische Musik- und Comedy-Entertainer präsentiert seine neue Show Freudenspender. Man braucht fürs Leben schon eine geballte Dosis Humor. Und die gibts jetzt als schnell wirksames Wohlfühl-Destillat in hochdosierter Konzentration, Gratis-Zwerchfell-Massage inbegriffen.

Olching – Die Gäste der Olchinger Tanzfreunde wurden bei der Inthronisation in eine magische Unterwasserwelt entführt. Die Aula der Grundschule an der Martinstraße war aufwändig entsprechend dem Motto dekoriert. Fische, Muscheln und stilisierte Wasserfälle stimmten die Besucher bereits beim Betreten des Saals auf das Motto „Unter dem Meer“ ein.