- Die dritte Veranstaltung am 8. Oktober 2023 von 10 bis 17 Uhr im Feldbahnmuseum Fürstenfeldbruck am Bahnhof Fürstenfeldbruck steht wieder unter dem beliebten Motto Kohle Bergbau in Oberbayern. Ein Thema was vielen Bevölkerungsschichten nicht mehr alltäglich ist. Präsentiert wird eine umfangreiche Bilderausstellung der oberbayerischen Pechkohlenbergwerke, Bergwerksuniformen, Geleucht und Arbeitsgeräte der Bergwerksknappen.
Die dritte Veranstaltung am 8. Oktober 2023 von 10 bis 17 Uhr im Feldbahnmuseum Fürstenfeldbruck am Bahnhof Fürstenfeldbruck steht wieder unter dem beliebten Motto Kohle Bergbau in Oberbayern.
Feldbahnmuseum

Fürstenfeldbruck - Die dritte Veranstaltung am 8. Oktober 2023 von 10 bis 17 Uhr im Feldbahnmuseum Fürstenfeldbruck am Bahnhof Fürstenfeldbruck steht wieder unter dem beliebten Motto Kohle Bergbau in Oberbayern. Ein Thema was vielen Bevölkerungsschichten nicht mehr alltäglich ist. Präsentiert wird eine umfangreiche Bilderausstellung der oberbayerischen Pechkohlenbergwerke, Bergwerksuniformen, Geleucht und Arbeitsgeräte der Bergwerksknappen.

Darüber hinaus sind die Originalfahrzeuge des Mangfall-Trinkwasserstollens, welche vom Feldbahnmuseum Fürstenfeldbruck vor dem Verschrotten gerettet wurden zu besichtigen. Bergwerkslokomotiven und Bergwerkshunte der Kohlebergwerke Peißenberg und Peiting sind zu besichtigen bzw. im Einsatz. Der restaurierte Untertagepersonenwagen ist ein besonderes Schmuckstück. Der neueste Zugang bei den Bergwerksfahrzeugen ist ein Bergwerksseitenentleerer welcher inzwischen auf die 600 mm Spur umgespurt wurde. Auch die Gebuslokomotive aus dem Jahre 1925 und die Rekonstruktion des Puch Motortriebwagens in 600 mm Spur ist zu bestaunen.

Insgesamt sind 17 Lokomotiven, sowie 4 Draisinen zu sehen. Die Vereinseigene Schmiede ist in Betrieb und es kann dem Schmied bei seiner Tätigkeit über die Schulter geschaut werden. Der beliebte vereinseigene Flohmarkt (Modelleisenbahn- und Eisenbahnartikel) ist geöffnet. Hier hat der Verein aus der Bevölkerung wieder umfangreiche Spenden zur Unterstützung des Feldbahnmuseums erhalten. Der Feldbahnpersonenzug, diesmal als Bergwerkszug ist wie immer im Einsatz. Die Fahrten sind im Eintrittspreis des Museums enthalten. Gegen einen Zusatz-Beitrag von 1 Euro werden wieder Führerstandsmitfahrten möglich sein.

Für interessierte Besucher, welche dem Verein als aktive Mitglieder beitreten möchten und ihr handwerkliches Können einbringen wollten, steht der 1. Und 2. Vorsitzende des Vereins gerne zu einem Rundgang und Gespräch zur Verfügung. Die Familie der aktiven Mitglieder wurde gerade in den letzten Jahren immer größer.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Getreu dem Motto „Alles außer gewöhnlich“ präsentiert das Veranstaltungsforum Fürstenfeld ab Juli 2024 wieder sein vielfältiges Halbjahresprogramm. Kulturfreunde können gut 80 Veranstaltungen erleben - auch während der Ferienzeit!

Malching - Wie funktioniert eigentlich ein Windrad? Warum ist Windenergie in der Region so erfolgreich? Und welchen Beitrag leistet sie zur Energiewende? Antworten auf Fragen wie diese und einmalige Einblicke gibt es am Tag der Windkraft am Samstag, den 15.06.2024 am Malchinger Windrad an der B2.

Fürstenfeldbruck - Mobilität pur: ob vier oder zwei Räder, mit Motor oder ohne, man findet hier fast alle aktuellen Kfz- und Zweirad-Marken. Mobilität heißt Bewegung in allen Facetten, aber auch Beweglichkeit im Kopf.

Fürstenfeldbruck - Vom 4.06. bis zum 16.07.2024 sind im Veranstaltungsforum Fürstenfeld bahnbrechende Meisterwerke berühmter Choreografen zu erleben. Mit herausragenden internationalen Tanzaufführungen hat sich dancefirst zum zweitgrößten Modern-Dance-Festival Bayerns entwickelt.

Gröbenzell - Jeder kennt die legendären Hits der Spider Murphy Gang. Seit über 40 Jahren ist Günther Sigl als Frontmann das Gesicht der bayrischen Kultband, hat viele der unvergesslichen Texte selbst geschrieben. Im exklusiven Stockwerk-Talk spricht Günther Sigl am Mittwoch, 5. Juni, 20 Uhr, im Gröbenzeller Stockwerk (Oppelner Str.

Germering - Kraftvolle Arien über das Meer und Klaviermusik des 19.

Fürstenfeldbruck - In rund einem Monat startet die UEFA EURO 2024 in Deutschland! Wer bei bestem Bild und Ton alle Spiele der deutschen Mannschaft live miterleben möchte, ist in Fürstenfeld herzlich willkommen. Bei freier Platzwahl herrscht im bestuhlten Säulensaal Stadion-Atmosphäre.

Fürstenfeldbruck – Viele Fragen drängen sich um die Zeit in München nach 1945, um die es sich bei der 70-minütigen Dokumentation „Ruinenschleicher & Schachterleis“ dreht. Aufgrund der großen Nachfrage im Februar zeigt das Lichtspielhaus, Maisacher Straße 7, den Film erneut mit Regiegespräch: diesen Sonntag, 5. Mai um 18 Uhr.