Fürstenfeldbruck - Die Fußball-EM 2021, die Corona-Lockerungen in der Gastronomie und das gute Wetter wirken sich positiv auf das Produktionsvolumen im Fürstenfeldbrucker Coca-Cola Werk aus. „Unsere Mehrweg-Glaslinie, die vor allem Getränke für die Gastronomie abfüllt, ist wieder voll ausgelastet“, sagt Patricia Irion, Betriebsleiterin von Coca-Cola in Fürstenfeldbruck. „Auch auf der Einweganlage laufen vor allem von den Halbliter-Flaschen wieder mehr vom Band“, so Irion weiter.

Fürstenfeldbruck - Sie bestehen ab sofort zu 100 Prozent aus recyceltem Material: die PET-Einwegpfandflaschen in der Halbliter-Größe. Um die ersten 100 Prozent PET-Flaschen im Brucker Werk abzufüllen, haben Mitarbeitende diesen Monat den Produktionsprozess angepasst.

Fürstenfeldbruck - Bei einem Besuch im Impfzentrum hat Patricia Irion, Betriebsleiterin bei Coca-Cola in Fürstenfeldbruck, drei Paletten mit erfrischenden Getränken an das Impfzentrum des Bayerischen Roten Kreuzes übergeben, das sich direkt gegenüber vom Werk befindet.