Nach mehreren Abwägungen im Team und auch mit den Verantwortlichen des AC Landshut wurde gemeinsam beschlossen, dass Martin Smolinski beim ersten Rennen der Trans MF Landshut Devils in der polnischen Liga  nicht an den Start gehen wird.
Nach mehreren Abwägungen im Team und auch mit den Verantwortlichen des AC Landshut wurde gemeinsam beschlossen, dass Martin Smolinski beim ersten Rennen der Trans MF Landshut Devils in der polnischen Liga nicht an den Start gehen wird.
SR Speed Performance

Olching - Nach mehreren Abwägungen im Team und auch mit den Verantwortlichen des AC Landshut wurde gemeinsam beschlossen, dass Martin Smolinski beim ersten Rennen der Trans MF Landshut Devils in der polnischen Liga  nicht an den Start gehen wird. „Das letzte Training hat gezeigt, dass ich das Fahren nicht verlernt habe und es beim freien Fahren auch gut laufen lassen kann“, erklärt Martin Smolinski den gemeinsamen Entschluss, „doch gerade beim Infight auf der Strecke habe ich noch immer Defizite und der Verzicht auf das Rennen in Daugavpils gibt mir die Chance mich weiter auf das erste Heimrennen am 22. Mai vorzubereiten.“

Durch den Verzicht gewinnt der Bayer zusätzliche Zeit um mit seinen Partnern weiter an der körperlichen Verfassung zu arbeiten nach der monatelangen Verletzungszeit und dem operativen Eingriff im Frühjahr 2021 in noch bessere körperliche Verfassung zu kommen. „Ich will beim ersten Heimrennen wieder in alter Kraft zuschlagen können, weshalb wir die Entscheidung so getroffen haben“, so der Bayer. Das erste Rennen der Trans MF Landshut Devils in Daugavpils wird für alle Daheimgebliebenen live im deutschen Free-TV übertragen. Am kommenden Samstag startet um 11:45 Uhr auf Niederbayern TV die Live-Übertragung.

Videoimpressionen aus dem Training: https://www.youtube.com/watch?v=6zsntEy1oqc

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gernlinden – Jede Menge los war am Vormittag des 6.

Gröbenzell – Der Fußballverein FC Grün-Weiß Gröbenzell hat Grund zum Feiern. Die D-Junioren der Spielgemeinschaft Grün-Weiß Gröbenzell/SV Lochhausen des Jahrgangs 2011 haben mit dem Erreichen des 1. Tabellenplatzes in der Kreisliga die Meisterschaft nach Hause geholt und dem Verein einen herausragenden Erfolg beschert.

Puchheim – Der Puchheimer Tanzsportclub TSC Alemana einen neuen Vorstand gewählt. Kaum hatte der Tanzsportclub die Corona Zeit überstanden, musste der Club mit einem neuen Desaster fertig werden. Das Parket im Keller des Sportzentrums an der Bürgermeister-Ertl Straße war durch eingedrungenes Wasser überschwemmt.

Gröbenzell – Am Sonntag, 5. Mai findet der Gröbenzeller Familienlauf zum 15. Mal in bewährtem, generationenübergreifendem, inklusivem und integrativem Modus rund um das Forum des Freizeitheims statt. Die beliebte Breitensportveranstaltung des 1.

Puchheim – Tai Chi ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im FC Puchheim. Die Tai Chi Schwert-Gruppe kann in diesem April ihr Einjähriges feiern. Die gesundheitsfördernde Wirkung des Tai Chi mit leeren Händen, also waffenlos, sei bereits bestens belegt und nahezu jedem ein Begriff.

Maisach – Am 19. März fand die Jahreshauptversammlung der Blaskapelle Maisach statt. Der Verein blickt auf ein spielfreudiges Jahr zurück. Neben zwei Konzerten wurden wieder zahlreiche Auftritte regional und überregional gespielt. Unter anderem im MVG Museum, auf dem Nockherberg in München und beim Jubiläumsfest der Partnerkapelle Stegen in Südtirol.

Fürstenfeldbruck - Am Samstag, den 16.03.2024, lud die Abteilung Rugby des TuS Fürstenfeldbruck zur dritten Ausgabe der „Brucker 7s“ auf der Klosterwiese ein. Vier Damen- und sechs Herrenteams aus ganz Bayern traten gegeneinander in der olympischen Variante des Rugbys, sieben gegen sieben, an.

Fürstenfeldbruck -  Der EV Fürstenfeldbruck hat am Samstag das Meisterturnier der bayerischen Bezirksligisten in der Altersklasse U13 ausgerichtet. Qualifiziert waren die Tabellenführer und Tabellenzweiten der beiden Bezirksligagruppen.