Die Zahl der Familienstützpunkte im Landkreis Fürstenfeldbruck wächst. Bereits seit Jahresbeginn ist der Familienstützpunkt für Maisach/ Egenhofen aktiv. Mit dem Umzug in die neuen Räume hat nun der achte Familienstützpunkt offiziell seine Eröffnung gefeiert.
Feierliche Eröffnung des achten Familienstützpunktes für den Landkreis Fürstenfeldbruck.
Landratsamt FFB

Maisach - Die Zahl der Familienstützpunkte im Landkreis Fürstenfeldbruck wächst. Bereits seit Jahresbeginn ist der Familienstützpunkt für Maisach/ Egenhofen aktiv. Mit dem Umzug in die neuen Räume hat nun der achte Familienstützpunkt offiziell seine Eröffnung gefeiert.

Unter der Überschrift „Beratung und Begegnung in Ihrer Nähe“ wendet sich die wohnortnahe Anlaufstelle mit ihrem Angebot an alle Eltern bzw. Familien aus Maisach und Egenhofen. Zu Fragen und Themen rund um Erziehung und das Zusammenleben als Familie bietet der Familienstützpunkt Information, Beratung sowie eigene Veranstaltungen. Die sozialpädagogische Fachkraft kennt die geeigneten Angebote vor Ort und kann bei Bedarf auch an passende Stellen weiter vermitteln: „Alle Familien und Familienangehörige sind herzlich willkommen und eingeladen, vorbei-zuschauen,“ betont Silke Zimmermann vom Familienstützpunkt. „Auch und gerade, wenn es mal nicht so harmonisch läuft, kann ein vertrauensvolles Gespräch helfen und entlasten.“ Zudem können sich Eltern im Familienstützpunkt untereinander austauschen Silke Zimmermann betont, dass ihr Ideen und Hinweise der Familien wichtig sind, um die Angebote innerhalb der Gemeinde weiterentwickeln zu können.

Träger des Stützpunktes ist der Verein Kinder spielen und lernen. KISPUL, so die Abkürzung, ist ein gemeinnütziger Verein in der Gemeinde Maisach, der sich seit 1972 für Familien und Kinder engagiert. Das Angebot des Vereins umfasst unter anderem Eltern-Kind-Gruppen, einen Vorkindergarten, zwei Kindetagesstätten und nun auch den vom Landkreis finanziell geförderten Fami-lienstützpunkt. Das Büro des Familienstützpunktes Maisach/ Egenhofen ist durch seinen barrierefreien Zugang gut erreichbar und befindet sich in neu renovierten Räumen, mitten in Maisach.

Ansprechpartnerin im Familienstützpunkt ist Dipl.-Sozialpädagogin Silke Zimmermann. Information und Beratung sind kostenfrei und können persönlich oder per Telefon erfolgen. Sprechzeiten: Dienstag von 12:30 bis 17:00 Uhr, Donnerstag von 8:30 bis 13:00 Uhr und nach Vereinbarung. Der Familienstützpunkt Maisach/Egenhofen befindet sich in der Aufkirchner Str.14 in 82216 Maisach. Telefon: 08141 3565995 oder mobil 01525 5164467, E-Mail: familienstuetzpunkt@kispul.de, onli-ne: www.kispul.de.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Oberpfaffenhofen - Emissionsfreies Fliegen lautet das große Ziel der zivilen Luftfahrt. Realisieren lässt sich Emissionsfreiheit am Himmel langfristig zum Beispiel durch die Wandlung von Wasserstoff in Strom und damit die umweltfreundliche Elektrifizierung des Antriebs.

Puchheim - Seit Anfang Juli tragen die Mitarbeiter des Puchheimer Bauhofs und der Gartenabteilung neue Arbeitskleidung. Bei der Wahl der Berufskleidung fiel die Entscheidung auf gemietete Fairtrade-Kleidung. Am 3. August wurde die neue Fairtrade-Kleidung durch Zweiten Bürgermeister Dr.

Fürstenfeldbruck - Nach 17 Jahren Bewirtung stellt die Cafeteria im Landratsamt Fürstenfeldbruck, die von der Caritas Brucker Werkstatt für Menschen mit Behinderung betrieben wird, Ende September ihren Betrieb ein.

Fürstenfeldbruck - Das Team der Kfz-Zulassungsstelle Fürstenfeldbruck arbeitet mit Hochdruck daran, den Betrieb wieder zu normalisieren. Mittlerweile sind die durch die Corona-Krise bedingten Rückstände bei Händlern und Zulassungsdiensten größtenteils abgearbeitet. Privatkunden müssen aber vorerst noch mit Wartezeiten von mehreren Stunden rechnen.

Olching - Im Auftrag der Stadtwerke Olching Stromnetzgesellschaft erbaut die Bayernwerk AG an der Hugo-Brunninger-Straße ein neues Umspannwerk. Dieses soll das bisherige Umspannwerk im Ilzweg ab seiner Fertigstellung in 2021 bzw. nach Rückbau der alten Leitungen komplett ersetzen.

Weßling - Nachdem sich die Gemeinde Weßling bereits seit Jahren dafür einsetzt, den gemeinsamen Geh- und Radweg im Bereich der Unterführung am Kreisverkehr der St 2068 zwischen Gut Delling und Weßling Schilder sicherer zu machen, hat das Landratsamt Starnberg als zuständige Straßenverkehrsbehörde das Aufstellen von Schilder zur Kennzeichnung der Ga

Olching - In der Stadt Olching ist eine Kinderpflegerin im Kindergarten Regenbogen positiv auf Corona getestet worden. Die betroffene Mitarbeiterin war am Dienstag, den 28. Juli 2020, ganz regulär morgens zur Arbeit erschienen.

Landkreis Starnberg - Die Einschränkungen rund um die Corona-Pandemie machen auch vor sportlichen Ereignissen keinen Halt. Der beliebte Starnberger Landkreislauf kann nicht im gewohnten Umfang stattfinden. Um den Läufern eine Alternative anzubieten, gibt es heuer den „Landkreislauf-Light“. Vom 10. bis 18.