Gestern Abend wurde ein 17-Jähriger in der Bahnhofstraße in Maisach Opfer eines Raubüberfalls. Gegen 20.15 Uhr zwangen fünf zunächst unbekannte junge Männer den Jugendlichen auf offener Straße zur Herausgabe von Bargeld.
Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können
Amper-Kurier

Maisach - Gestern Abend wurde ein 17-Jähriger in der Bahnhofstraße in Maisach Opfer eines Raubüberfalls. Gegen 20.15 Uhr zwangen fünf zunächst unbekannte junge Männer den Jugendlichen auf offener Straße zur Herausgabe von Bargeld. Unter Gewaltanwendung  erbeuteten sie 100 Euro und flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung. Im Rahmen der sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnten vier der fünf Tatverdächtigen im Alter von 16 bis 18 Jahren vorläufig festgenommen werden. Sie wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigen übergeben. Der fünfte bislang unbekannter Tatverdächtige ist derzeit noch flüchtig.

Er kann wie folgt vom Opfer beschrieben werden: Männlich, 180 bis 185 cm groß, er trug zur Tatzeit eine graue kurze Jogginghose, rote „Jordan“ Turnschuhe und ein Baseball Cap der Marke Nike. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet darum, sachdienliche Hinweise, die mit dem oben geschilderten Geschehen in Verbindung stehen könnten, unter der Telefonnummer 08141-612-0 zu melden.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Puchheim - Im Zeitraum von Sonntag, 28.08.2022 bis Montag, 29.08.2022 ereigneten sich zwei Brände in Puchheim.

PuchheimIn den vergangenen Tagen brachten sogenannte Anrufbetrüger ein Rentnerehepaar aus Puchheim um ihr Vermögen. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen.

Geltendorf / Starnberg - Zu zwei Körperverletzungsdelikten kam es am Mittwoch (10. August) in einem Regionalexpress vor dem Bahnhof Geltendorf, Lkr. Landsberg am Lech, bzw. im Bahnhof Starnberg. Dabei wurden mindestens zwei Personen verletzt. Eine von ihnen, eine unbeteiligte 63-Jährige, musste in einem Klinikum am Hinterkopf genäht werden.

Eichenau - In der Nacht auf den 8. August erhielt die Germeringer Polizei gegen 22.20 Uhr die Mitteilung über einen Renault Twingo, der in der Budrioallee gegen einen Baum gefahren war. Als die Streife dort eintraf war zunächst nur der Wagen mit Totalschaden sowie der Zeuge vor Ort.

Olching - Ein Landwirt hat bei der Polizei in Olching Anzeige erstattet, weil sein Maisfeld bereits seit etwa Anfang Juni zu einer Art Partyzone missbraucht wird. Auf dem Feld in der Nähe der August-Exter-Straße in Olching wurden großflächig Maisstauden niedergetreten, dadurch Wege und Lichtungen angelegt und sogar Bierbänke aufgestellt.

Maisach - Ein 32-jähriger Egenhofener fuhr am 6. August gegen 14.15 Uhr mit seinem Honda auf der Kreisstraße von Stefansberg kommend in Richtung Maisach. Aus bislang nicht bekannten Gründen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern.

München/Gilching - Ein bislang Unbekannter versuchte am frühen Dienstagabend (2. August) einem 28-Jährigen am S-Bahnhaltepunkt Leuchtenbergring dessen Handy zu entwenden. Bei körperlichen Attacken gegen den 28-Jährigen wurde dieser leicht verletzt. Zudem wurden dessen Brille und sein Handy beschädigt.

Fürstenfeldbruck - Zwei Wochen im Juli führten die Verkehrserzieher Polizeihauptmeister Jürgen Dost, Polizei Olching, und Polizeihauptmeister Philipp Rapatz, Polizei Germering, im Rahmen der Fahrradausbildung auf dem Gelände der Feuerwehr Fürstenfeldbruck mit den vierten Klassen (360 Schüler) der Grundschulen Nord, West, Mitte, Philipp Weiß und Pestalozzi nach bestandener