Bereits am 28.12.2022 entwich einem Germeringer Landwirt ein Kalb aus einem Stall und lief in Richtung des Germeringer Sees. Im Waldstück Richtung Schusterhäusl verlor der Landwirt das Tier aus den Augen. Eine Absuche mithilfe einer Drohne der Feuerwehr Germering verlief negativ.
Ein Jungstier hielt in Germering Polizei und Feuerwehr in Atem
Polizei Germering

Germering - Bereits am 28.12.2022 entwich einem Germeringer Landwirt ein Kalb aus einem Stall und lief in Richtung des Germeringer Sees. Im Waldstück Richtung Schusterhäusl verlor der Landwirt das Tier aus den Augen. Eine Absuche mithilfe einer Drohne der Feuerwehr Germering verlief negativ.

Am 29.12., gegen 23.00 Uhr, meldete sich ein Bewohner der Dorfstraße bei der Polizei Germering und teilte mit, dass er eine Kuh in der Dorfstraße gesehen hätte, die sich dort in einem Grundstück aufhält. Dort stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich bei dem „Kalb“ um einen Jungstier mit ca. 450 kg handelt. Es wurde zunächst versucht, das Tier aufzuhalten, indem das Tor des Grundstücks geschlossen wird. Das Tier konnte jedoch aus dem Grundstück ausbrechen und lief die Dorfstraße weiter in Richtung Augsburger Straße. Der Versuch, das Tier in einem weiteren Grundstück einzusperren misslang erneut, da das Tier durch einen Holzlattenzaun brach.

Im weiteren Verlauf lief das Tier die Augsburger Straße in Richtung Untere Bahnhofstraße und Kirchenstraße. Im Blumenfeld südlich der Kirchstraße konnte es für eine längere Zeit aufgehalten werden. Versuche des Landwirts, dass Tier mittels eines Lassos zu fangen, waren aufgrund der Aggressivität des Tieres nicht möglich. Auch der Polizei und den Kräften der hinzugezogenen Feuerwehr gelang es nicht, das Tier langfristig zu stoppen oder zu fixieren. Es konnte erneut ausbüchsen und lief nun über die Kirchen- und Heimgartenstraße wieder auf die Augsburger Str. in nördliche Richtung. An der Gemeindewiese konnte das Tier mit Hilfe mehrere Streifenfahrzeuge in den Hof des dortigen Kraftwerks getrieben werden, von wo es jedoch erneut die Flucht ergreifen konnte und auf die B2 in Richtung München lief. Deshalb musste die B2 teilweise komplett gesperrt werden.

Das Tier lief letztendlich über die Augsburger Straße wieder in Richtung der ehemaligen Tennisanlage an der Augsburger Straße. Dort konnte das Tier mithilfe von Gittern, die der Landwirt mitführte, umstellt und an weiterer Flucht gehindert werden. Durch einen verständigten Tierarzt konnte das Tier letztendlich betäubt und vom Besitzer wieder in den heimischen Stall verbracht werden. Es waren Kräfte der Polizei Germering und Gauting, der Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck sowie Kräfte der Feuerwehr Germering im Einsatz. Weder der Jungbulle noch die Einsatzkräfte kamen zu Schaden.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Mammendorf – Am Dienstag kam es in einer Regionalbahn von München nach Augsburg zu einer Bedrohung und Beleidigungen gegen eine Zugbegleiterin. Vorausgegangen war ein Beziehungsstreit zwischen einem 36-Jährigen und seiner Freundin. Der Zug musste in Mammendorf angehalten werden.

Geltendorf–  Am Dienstagabend, gegen 18:15 Uhr, wurde ein Vorfall in einem Zug der GoAhead-Linie von Buchloe nach München gemeldet.

Fürstenfeldbruck - Zwei Fahrzeuge und ein Boot wurden jüngst, nach einem Gottesdienst in der Klosterkirche Fürstenfeld, von Stadtpfarrer Otto Gäng gesegnet und von Bürgermeisterin Dr.

Wie hoch der Promillewert für alkoholisierte Radfahrer sein darf, bevor strafrechtliche Konsequenzen drohen, ist in Deutschland streng reguliert. Doch wie verhält es sich für Radfahrer, die unter Einfluss der nun legalisierten Droge Cannabis am Straßenverkehr teilnehmen? Gibt es einen Grenzwert für die Fahruntüchtigkeit und wenn ja, wie hoch ist er?

Germering - Am 4. Mai 2024 fand erstmalig die Modulare Truppmannausbildung Teil 1 im Feuerwehrhaus Germering statt. Insgesamt nahmen 33 Feuerwehrdienstleistende aus verschiedenen Feuerwehren teil, darunter Geiselbullach, Hattenhofen, Puchheim Bahnhof, Unterpfaffenhofen und Germering.

Landkreis – Insgesamt 23 männliche und weibliche Teilnehmer aus verschiedenen Feuerwehren fanden sich zur Bayerischen Jugendleistungsprüfung ein: unter ihnen vier Mitglieder aus Unterpfaffenhofen, sechs aus Gröbenzell und 13 aus Germering. Die Prüfung wurde von sechs Schiedsrichtern des Brucker Landkreises begleitet.

Germering - Am Mittwochnachmittag um 15:27 Uhr wurde durch die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck die Feuerwehren aus Germering und der Umgebung zu einem Großbrand in Germering alarmiert. Schon während der Anfahrt bestätigten die ersten Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung über dem Stadtgebiet.

Etterschlag/Mauern - Am 05.04.2024 gegen 14:30 Uhr befuhr ein 67-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck den gut ausgebauten Fuß- und Radweg von Mauern in Richtung Etterschlag.