Mit seinem bereits 5. Programm steht der Vogelmayer wieder auf den Bühnen des Freistaats. Dort ist er schon seit 15 Jahren „DAHOAM“ und fühlt sich sichtlich wohl. Daher präsentiert, der aus Funk und Fernsehen bekannte, Künstler aus Niederbayern sein sehnsüchtig erwartetes Jubiläumsprogramm. Dieses besticht wieder mit einer unterhaltsamen Mischung aus Gaudi, Gesellschaftskritik und seiner unverkennbaren Liebe zur Heimat.
Der bayerische Kabarettist tritt im Zuge seiner „Lesungs-Tour“ am Mittwoch den 03.04.19 mit seinem neuen Buch und Auszügen aus dem aktuellen Kabarettprogramm in der Bücherei in Maisach auf.
Thomas Mayer

Maisach - Mit seinem bereits 5. Programm steht der Vogelmayer wieder auf den Bühnen des Freistaats. Dort ist er schon seit 15 Jahren „DAHOAM“ und fühlt sich sichtlich wohl. Daher präsentiert, der aus Funk und Fernsehen bekannte, Künstler aus Niederbayern sein sehnsüchtig erwartetes Jubiläumsprogramm. Dieses besticht wieder mit einer unterhaltsamen Mischung aus Gaudi, Gesellschaftskritik und seiner unverkennbaren Liebe zur Heimat.

Der bayerische Kabarettist tritt im Zuge seiner „Lesungs-Tour“ am Mittwoch den 03.04.19 mit seinem neuen Buch und Auszügen aus dem aktuellen Kabarettprogramm in der Bücherei in Maisach auf. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Ein Geheimtipp ist der Vogelmayer schon lange nicht mehr. Mit fast tausend Auftritten hat er sich quer durch Bayern und darüber hinaus in die Herzen seiner Zuhörer gespielt und viele treue Fans gewonnen – und es werden ständig mehr. Ein kurzweiliger und unterhaltsamer Abend ist mit dem Vogelmayer immer garantiert. Ob sich der Abend zum typischen Kleinkunst- oder gemütlichen Wirtshausabend entwickelt, hängt oftmals vom Publikum und dem Liedermacher selbst ab – kein Abend ist wie der andere mit dem niederbayerischen Barden. Sein Gespür für die richtige Mischung macht den Charme des teils unbequemen, aber sympathischen jungen Kabarettisten aus. Eines ist sicher: Der Vogelmayer hat immer neue Geschichten, Lieder und Witze im Gepäck, die er seinen Zuhörern voller Leidenschaft und mit viel Bühnenpräsenz präsentiert.

Ob er nun mit seinem Hit „DAHOAM“ seinen Zuhörern aus den Herzen spricht, vom „schwarz weißen Ritter“ singt und damit die Lachmuskeln des Publikums strapaziert, mit politischen Liedern den Mächtigen der Welt ordentlich die Meinung geigt oder besinnliche Töne anschlägt, der Unterhaltungswert des zweistündigen Programms ist stets auf hohem Niveau. Selbst wenn der Humor von Zeit zu Zeit derb und schwarz ist, werden Ausflüge „unter die Gürtellinie“ nicht zu sehr ausgedehnt. Durch seine Bühnenerfahrung weiß der Künstler genau, wie er das Publikum im Freistaat unterhalten will. Mit Gedichten und Sprüchen aus seinem aktuellen Buch „Gaudi zum Beruf machen“ sorgt der Niederbayer während des Kabarettabends stets für eine abwechslungsreiche Darbietung. Seine fast schon legendären Zwischentexte und Anekdoten sorgen zudem bei seinen Zuhörern für vergnügliche Heiterkeit und Lachorgien. Charmant und bodenständig so kennen und lieben seine Zuhörer den Vogelmayer. Mit viel Witz und Humor und stets vollem Körpereinsatz und Hingabe begeistert er diese immer wieder. Er ist eine Rampensau, wie sie im Buche steht, einfach ein bayerisches Original, das man live erleben muss.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Am 13. Dezember findet wieder das traditionelle Luzienhäuschen-Schwimmen statt.

Fürstenfeldbruck - Veranstaltungen für jeden Geschmack bietet das Veranstaltungsforum an 112 Veranstaltungstagen und 79 Kulturveranstaltungen, öffentlichen Messen und Großveranstaltungen im ersten Halbjahr 2020.

Fürstenfeldruck - Die Stadt schafft magische Momente: Im kommenden Jahr werden die Gäste beim Brucker Volksfest mit einer hochwertigen Lasershow verzaubert. Das traditionelle Feuerwerk ist damit passé. OB Erich Raff hatte im Sommer den Vorschlag für die feinstaubfreie Alternative gemacht.

Germering – Volles Haus zur Premiere im Oktober der amüsanten Komödie „Job-Suey Kein Dinner für Sünder“ im Theater im Roßstall. Unter der Regie von Oliver Kübrich geht es turbulent zu: Mark Stein (Julian Brodacz) erwartet seinen Chef Bill Kramp (Oliver Kübrich) mit Ehefrau (Corinna Quaas) zum Abendessen.

Germering - Der kleine Muck kommt nach Germering ins Theater im Roßstall. Am Samstag, den 21. Dezember um 15 Uhr geht der Vorhang auf. In einer phantasievollen Märchenreise  erzählt der kleine Muck den Kindern seine abenteuerliche und märchenhafte  Geschichte. Er ist sehr klein und schmächtig und wird von allen deswegen gehänselt.

Gilching - Mit dem neuen Album "Scheene Wienerin" holt die Band mit dem komischen Namen, wie MONOBO SON sich selbst gern vorstellen, aus zum nächsten Wurf! Bunt und energiegeladen geht es zu bei der von LaBrassBanda-Posaunist Manuel Winbeck gegründeten Band.

Fürstenfeldbruck - An den Adventsonntagen 1., 8. und 15. Dezember 2019, jeweils von 10 bis 12 Uhr, finden in den Wagen 1 und 2 des Feldbahnmuseums am Bahnhof Fürstenfeldbruck die traditionellen Advent-Modelleisenbahnvorführungen statt. Im Wagen 2 werden die Besucher über den Neubau einer Nebenbahnanlage in Modulbauweise informiert.

Fürstenfeldbruck - Weihnachtliches gibt es an den vier Adventswochenenden jeweils von Freitag bis Sonntag auf dem Brucker Christkindlmarkt am Viehmarktplatz. Zahlreiche Aussteller präsentieren in ihren schön geschmückten Buden Christbaumschmuck, Dekorationen und Geschenkideen.