Verantwortliche des TSV Hechendorf und des Landratsamtes waren mit Wegweisern, Farben und Schablonen unterwegs, um die Strecken für den 39. Starnberger Landkreislauf, der am 14. Oktober in Hechendorf stattfindet, zu markieren.
Der Landkreislauf findet heuer in Hechendorf statt
Landratsamt Starnberg

Landkreis Starnberg - Verantwortliche des TSV Hechendorf und des Landratsamtes waren mit Wegweisern, Farben und Schablonen unterwegs, um die Strecken für den 39. Starnberger Landkreislauf, der am 14. Oktober in Hechendorf stattfindet, zu markieren. „Nun können sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Landkreislaufs auf den schönen Strecken in Hechendorf vorbereiten“, freut sich Landrat Stefan Frey.

Startpunkt ist jeweils Am Oberfeld, Ecke Spitzstraße. Jede Teilstrecke wird von zwei Läuferinnen und/oder Läufern absolviert. Zuerst wird mit der Ellwangrunde die längste Strecke von 5,8 Kilometern mit ca. 40 Höhenmetern in Angriff genommen. Danach folgt die Wasachrunde mit ebenfalls 40 Höhenmetern und 4,6 Kilometern. Zum Schluss wird eine kürzere Runde mit 2,1 Kilometern und 20 Höhenmetern gelaufen. Für die Bambinis wird am Tag des Landkreislaufs auf der kürzesten Runde frühzeitig ein Wendepunkt eingerichtet werden, so dass sie hier ihren Lauf absolvieren können.

„Durch die verschiedenen Streckenlängen ist für Jede und Jeden etwas dabei und es gibt keine Ausrede mehr nicht mitzulaufen“, freut sich Niki von Dehn, BLSV-Kreisreferent für den Landkreislauf. Aber nicht nur für Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Landkreislaufes wurden die Strecken vorab markiert. Die schönen Strecken sollen viele Menschen animieren, an der frischen Luft Sport zu treiben. Die Online-Anmeldung kann unter www.landkreislauf-starnberg.de vorgenommen werden. Dort ist auch die Ausschreibung mit allen Infos und eine Streckenkarte mit GPS-Datei zum Herunterladen zu finden.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gröbenzell. Unter dem Motto „Ich bin der Weg. Niemand kommt zum Vater außer durch mich“ (Joh. 14,6) bieten die Malteser aus Gröbenzell am 21. Juli 2024 die alljährliche Pilgerfahrt nach Altötting an.

Gilching – Die wochenlangen Vorbereitungen haben sich gelohnt. Zum Umwelttag der Gemeinde Gilching, organisiert von Christine Hammel vom Amt für Energie, Klima und Umwelt, kamen am Sonntag gefühlt bis zu tausend Menschen.

Fürstenfeldbruck - Getreu dem Motto „Alles außer gewöhnlich“ präsentiert das Veranstaltungsforum Fürstenfeld ab Juli 2024 wieder sein vielfältiges Halbjahresprogramm. Kulturfreunde können gut 80 Veranstaltungen erleben - auch während der Ferienzeit!

Malching - Wie funktioniert eigentlich ein Windrad? Warum ist Windenergie in der Region so erfolgreich? Und welchen Beitrag leistet sie zur Energiewende? Antworten auf Fragen wie diese und einmalige Einblicke gibt es am Tag der Windkraft am Samstag, den 15.06.2024 am Malchinger Windrad an der B2.

Fürstenfeldbruck - Mobilität pur: ob vier oder zwei Räder, mit Motor oder ohne, man findet hier fast alle aktuellen Kfz- und Zweirad-Marken. Mobilität heißt Bewegung in allen Facetten, aber auch Beweglichkeit im Kopf.

Fürstenfeldbruck - Vom 4.06. bis zum 16.07.2024 sind im Veranstaltungsforum Fürstenfeld bahnbrechende Meisterwerke berühmter Choreografen zu erleben. Mit herausragenden internationalen Tanzaufführungen hat sich dancefirst zum zweitgrößten Modern-Dance-Festival Bayerns entwickelt.

Gröbenzell - Jeder kennt die legendären Hits der Spider Murphy Gang. Seit über 40 Jahren ist Günther Sigl als Frontmann das Gesicht der bayrischen Kultband, hat viele der unvergesslichen Texte selbst geschrieben. Im exklusiven Stockwerk-Talk spricht Günther Sigl am Mittwoch, 5. Juni, 20 Uhr, im Gröbenzeller Stockwerk (Oppelner Str.

Germering - Kraftvolle Arien über das Meer und Klaviermusik des 19.