Hexen, Zauberer oder wir gewöhnlichen Muggels ab neun Jahren, die gerne selbst mitreiten wollen auf ihren Rennbesen beim zweiten Harry Potter-Quidditch-Turnier im Stadtpark am Samstag, 11. September um 15 Uhr, können sich jetzt zum Workshop anmelden – bei der Lese- und Literaturpädagogin Christine Dietzinger unter der E-Mail: turmgefluester.e.v@gmail.com.
Wer keinen eigenen Besen hat, möge vorher rechtzeitig Bescheid geben, damit auch ausreichend „Flugmaterial“ zur Verfügung steht.
Turmgeflüster

Fürstenfeldbruck – Hexen, Zauberer oder wir gewöhnlichen Muggels ab neun Jahren, die gerne selbst mitreiten wollen auf ihren Rennbesen beim zweiten Harry Potter-Quidditch-Turnier im Stadtpark am Samstag, 11. September um 15 Uhr, können sich jetzt zum Workshop anmelden – bei der Lese- und Literaturpädagogin Christine Dietzinger unter der E-Mail: turmgefluester.e.v@gmail.com.

Von 11 bis 12.30 Uhr steht T-Shirt-Gestalten (bitte T-Shirts einfarbig in Blau, Rot, Gelb oder Grün selbst mitbringen), Plakate- und Banner-Erstellen, Besenüberprüfung und Mannschaftsbildung auf dem Programm, bis es dann bis 13 Uhr in die wohlverdiente Mittagspause geht (Brotzeit und Getränke sind mitzubringen, kleine Snacks werden serviert). Von 13 bis 14.30 Uhr erfolgen die Vorbereitung des Spielfelds und das Quidditch-Training, bevor das spannende und luftige Turnier von 15 bis ca. 16.30 Uhr im Stadtpark ausgetragen wird. Wer keinen eigenen Besen hat, möge vorher rechtzeitig Bescheid geben, damit auch ausreichend „Flugmaterial“ zur Verfügung steht. Die Teilnahme kostet zehn Euro (Zuschauer kostenlos), eine Anmeldung ist erforderlich, Trainingsort ist am Kanal 28, neben der Stadtbibliothek Aumühle, Bullachstraße. Mehr Infos gibt es auf www.turmgefluester-verein.de.        red,

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Diesen Termin müssen Sie sich unbedingt vormerken.  Am 23. Oktober zwischen 10 und 16 Uhr feiern die Einzelhändler und die Gastronomie in der Innenstadt von Fürstenfeldbruck die bunte Jahreszeit.

München - Den Geist Mozarts erleben – dort, wo der unsterbliche Jahrtausendkomponist selbst wirkte! Münchens Premium-Veranstalter Bavaria Klassik hat sich auf unvergessliche Konzerterlebnisse spezialisiert, an denjenigen Orten, wo in München und Umgebung Geschichte geschrieben wurde.

Fürstenfeldbruck - Am 30. Oktober veranstaltet die Stadt Fürstenfeldbruck wieder ihren beliebten LeonhardiHoagart und bringt damit aktuelle und vielfältige Volksmusik auf die Bühne. Saxophonist Hugo Siegmeth zeigt mit seinem „Bayrisch Jazz Trio“, wie nah jazzige Improvisation, Folksongs und bayerisches Gstanzl beisammen ist.

Germering - Als Pascal Kapp am 10.

Fürstenfeldbruck - Bach Chor & Orchester Fürstenfeldbruck sind wieder da. Die Freude bei den Sänger*innen des Chors und beim Orchester ist riesengroß: Endlich ist es wieder möglich zusammen zu proben und ein Konzert für die neue Saison vorzubereiten. `Im Volkston´ heißt der Titel der Matinee, bei der drei klassische Werke erklingen.

Fürstenfeldbruck - Beim dritten Anlauf soll es nun klappen - die StadtkapelleFürstenfeldbruck fiebert ihrem heuer pandemiebedingt zweimal verschobenen Konzert entgegen. Am Sonntag, den 10.Oktober ist es soweit, mit zwei Aufführungen: Um 16.00 beginnen die Juniorbläser mit ihrer kleinen, feinen Darbietung, gefolgt von der Stadtkapelle.

Schöngeising - Zwei besondere Kinoerlebnisse bietet das Bauernhofmuseum Jexhof im Rahmen seiner aktuellen Sonderausstellung „Lichtspiele“ im September in Zusammenarbeit mit den Gröbenlichtspielen Gröbenzell und dem Lichtspielhaus Fürstenfeldbruck.

Egenhofen – Die Vorbereitungen für den von ZIEL 21 initiierten „Autofreien Sonntag“ am 12. September laufen auf Hochtouren. In der Furthmühle bei Egenhofen werden dann von 13 bis 16 Uhr neben Kaffee und leckeren Kuchen Führungen durch die Mühle angeboten. Außerdem findet auch ein kostenloses Solarbasteln für Kinder statt.