Seit kurzem ist der neue Abschnitt der Fahrradstraße in der Ludwig-Thoma- und Riedlstraße sowie im Mitterweg beschildert und der Straßenbelag ist mit Piktogrammen versehen. Bürgermeister Magg hat den zweiten Abschnitt jetzt gemeinsam mit den zuständigen Stadtratsreferenten und dem Ordnungsamt eröffnet.
Umweltreferent Michael Maier, Verkehrsreferent Hans Bieniek, Ordnungsamtsmitarbeiterin Verena Abresch, Bürgermeister Andreas Magg und Ordnungsamtsleiter Christian Richter
Stadt Olching

Olching - Seit kurzem ist der neue Abschnitt der Fahrradstraße in der Ludwig-Thoma- und Riedlstraße sowie im Mitterweg beschildert und der Straßenbelag ist mit Piktogrammen versehen. Bürgermeister Magg hat den zweiten Abschnitt jetzt gemeinsam mit den zuständigen Stadtratsreferenten und dem Ordnungsamt eröffnet.

Der zweite Abschnitt bietet insbesondere Fahrradfahrern, die im Schwaigfeld oder in der Nähe des Olchinger Sees wohnen, eine sehr gute Fahrradverbindung zum Bahnhof sowie in die Innenstadt und wird daher bereits intensiv genutzt. Die neue Fahrradstraße dient als Verlängerung der bereits im letzten Jahr umgewidmeten Fahrradstraße in der Blaumeisen-, Goethe- und Schwojerstraße, die vom Süden Olchings in Richtung Bahnhof führt. Im letzten Jahr konnte die Stadt bereits Erfahrungswerte mit der Fahrradstraße sammeln und feststellen, dass diese sehr gut angenommen wird. Die beiden Abschnitte der Fahrradstraße verlaufen parallel zur Feurs- und Hauptstraße und bieten Fahrradfahrern so eine sichere und bequeme Alternative, um mit dem Fahrrad in Olching von A nach B zu gelangen.

In Fahrradstraßen ist der übliche Verkehr nach wie vor freigegeben, so dass Anwohner und andere wie gewohnt in die Straße einfahren können. Zusätzlich dient die Förderung des Radverkehrs mittels Fahrradstraßen dem Umwelt- und Lärmschutz, der auch auf die Lebensqualität der Anwohner positive Auswirkungen haben. Ziel ist es, den Radverkehr in Straßen, in denen dies ohnehin die vorherrschende Verkehrsart ist, zu bündeln. Hierfür hat das Ordnungsamt umfangreiche Verkehrszählungen durchgeführt. Insgesamt wird das Radeln in Olching flächendeckend sicherer und komfortabler.

Fahrradstraßen erkennt man an der entsprechenden Beschilderung sowie den Piktogrammen auf der Fahrbahn. Charakteristisch für Fahrradstraßen ist, dass Radfahrer die gesamte Fahrbahnbreite nutzen und auch nebeneinander in Gruppen fahren dürfen. Des Weiteren beträgt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit durchgängig 30 km/h.

 

 

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Alljährlich verleiht die CSM Deutschland den Zacharias-Preis für außergewöhnliche Kommunikationsprojekte im Bäckerhandwerk. Er ist die höchste Auszeichnung dieser Art in Deutschland. 2021 erhielt das Projekt „Das Brot der Bayern!“, an dem auch Betriebe der Bäckerinnung Fürstenfeldbruck teilnahmen, den Preis.

Fürstenfeldbruck - Der Weiterbetrieb des Impfzentrums Fürstenfeldbruck unter neuen, deutlich kleineren Rahmenbedingungen wurde europaweit ausgeschrieben. Jetzt steht das Ergebnis fest. Das Impfzentrum erhält voraussichtlich ab dem 24.

Fürstenfeldbruck - Die TuS-Panther spielte am vergangenen Wochenende ein Spitzenspiel gegen das Nachwuchsteam des Bundesligisten aus Balingen, das leider nur gut 450 Zuschauer sehen wollten. Der Sieg war verdient, aber das Ergebnis ein wenig zu hoch, stellte auch Trainer Martin Wild nach dem Spiel fest.

Puchheim - Am 1. September haben Nora Sinani und Paul Altenberger ihre dreijährige Ausbildung bei der Stadt Puchheim zur / zum Verwaltungsfachangestellten begonnen. Ausbildungsleiterin ist Birgit Maier.

Puch/Mammendorf - „Tor, Tor!“, heißt es beim MIPM Mammendorfer Institut für Physik und Medizin GmbH (MIPM) als Unterstützung für den Jugendfußball des SV Puch.

Landkreis - Ab Montag, 11. Oktober, können sich nur noch bestimmte Personengruppen kostenlos auf Corona testen lassen. In den Testzentren des Landkreises an der Zenettistraße 13 in Fürstenfeldbruck und an der Kerschensteiner Straße 147a in Germering werden dann nur noch kostenlose Tests für berechtigte Personengruppen angeboten.

Fürstenfeldbruck – Seit 1. Oktober hat die Gretl-Bauer-Volkshochschule Fürstenfeldbruck einen neuen Leiter und Geschäftsführer als Nachfolger von Silvia Reinschmiedt: den 30-jährigen Gilchinger Christian Winklmeier.

Gilching – Mit einer Verzögerung von drei Jahren wurde am Wochenende das neue Domizil der Musikschule Gilching eröffnet. Der Zeitpunkt war günstig, feierte die Schule auch ihren 50sten Geburtstag. Auftakt war am Samstagvormittag.