Mit der Unterschrift des diakonischen Werks Fürstenfeldbruck unter einen 25-jährigen Mietvertrag für das von der Stadt an die hp&p-Gruppe verkauften ehemaligen Hotel Mühlbach ist nun das Nachnutzungskonzept für ein seniorengerechtes betreutes Wohnen mit unterschiedlichen Betreuungsleistungen sowie einer Arztpraxis und einem kleinen Café unter Dach und Fach.
Ins Hotel Mühlbach zieht ein seniorengerechtes betreutes Wohnen mit unterschiedlichen Betreuungsleistungen, sowie einer Arztpraxis und einem kleinen Café ein.
Amper-Kurier

Olching - Mit der Unterschrift des diakonischen Werks Fürstenfeldbruck unter einen 25-jährigen Mietvertrag für das von der Stadt an die hp&p-Gruppe verkauften ehemaligen Hotel Mühlbach ist nun das Nachnutzungskonzept für ein seniorengerechtes betreutes Wohnen mit unterschiedlichen Betreuungsleistungen sowie einer Arztpraxis und einem kleinen Café unter Dach und Fach. Bürgermeister Andreas Magg war beim Vertragsschluss im Laurentiushaus persönlich zugegen, als der geschäftsführende Gesellschafter von hp&p Herr Helmut Peter und der Vorstand des diakonischen Werks FFB, Alexander Härtlein den Mietvertrag unterzeichneten.

Er zeigte sich anschließend sehr erfreut: „Durch diese langjährige Anmietung und das nachhaltige Konzept der Diakonie kann mit dem ehemaligen Hotel eine wichtige Ergänzung in der Angebotspalette für ältere Menschen in unserer Stadt geschaffen werden. Wenn tatsächlich auch noch eine Arztpraxis und ein Café entstehen, dann wird das eine äußerst runde Sache.“

Die Stadt Olching hatte nach erheblichen Belästigungen und Belastungen durch eine Nutzung des Hotels als Arbeiterunterkunft kurzerhand die Immobile günstig angekauft. „Ich freue mich sehr, dass wir durch den Kauf nicht nur die sehr schwierige Situation durch die illegale Nutzung kurzfristig beseitigen konnten, sondern durch den Weiterverkauf eine sehr attraktive und nachhaltige Nutzung ermöglichen konnten“, so der Bürgermeister.

Für die hp&p Gruppe ist der Ankauf ebenfalls sehr erfreulich, da zusammen mit dem Laurentiushaus, welches die Gruppe bereits vom Diakonischen Werk FFB erworben und in kürze generalsanieren wird, erhebliche Synergieeffekte entstehen. Diese Synergien können dann von der Diakonie als Betreiber der beiden Häuser zu Gunsten der Bewohnerschaft der Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie neuen Bedarfen aus der Bevölkerung genutzt werden.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gilching - Die Volkshochschule Gilching veranstaltet am Samstag, den 11. Februar ab 14 Uhr einen Tag der offenen Tür unter dem Motto „Tag der Kultur(en)“, mit dem sie ihr neues Frühjahrs-Sommerprogramm vorstellt und ein vielfältiges Programm für alle Interessierte zusammengestellt hat.

Fürstenfeldbruck - Die Stadt Fürstenfeldbruck hat ein flächendeckendes Sirenenwarnsystem mit insgesamt neun Sirenen im Stadtgebiet eingerichtet. Dieses wird am Freitag, 3. Februar, im Beisein von Staatsminister Joachim Herrmann in Betrieb genommen.

Fürstenfeldbruck – Es ist das teuerste Bauprojekt der Stadt seit Jahrzehnten: Auf einem rund 1,9 Hektar großen Areal an der Cerveteristraße am westlichen Stadtrand entsteht eine neue vierzügige Grundschule. Inzwischen ist der Rohbau fertig und das Gebäude von oben dicht. Die Inbetriebnahme ist zum Beginn des Schuljahres 2023/24 geplant.

Fürstenfeldbruck – Mit dem Spatenstich Mitte Januar zum ersten Bauprojekt „Friedrich Ebert 17“ erfolgt nun der Baubeginn für zwei Mietwohngebäude der Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Landkreis Starnberg - Zwei Jahre Lightversion wegen Corona, 2022 Neustart mit Veränderungen. Doch wie kommt das größte Breitensportevent bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an und was sagen sie zu den Änderungen? Die Ergebnisse waren insgesamt äußerst positiv.

Fürstenfeldbruck - Landrat Thomas Karmasin informierte jetzt bei einem Pressegespräch über den Stand der Projekte des Landkreises Fürstenfeldbruck im Rahmen der Initiative „1000 Schulen für unsere Welt“.

Puchheim - Für die Puchheimer Bürgerstuben wurde mit der BL Gastro GmbH ein neuer Pächter gefunden. Alexander Leicht und Benedikt Bräuninger unterzeichneten am 11. Januar 2023 den Pachtvertrag mit der Stadt Puchheim. Die offizielle Eröffnung ist nach Renovierungs- und kleineren Umbaumaßnahmen zum 1. April 2023 geplant.

Gilching – Gilchinger Eltern, die auf einen Betreuungsplatz angewiesen sind, droht Ungemach. Beziehungsweise eine deutliche Erhöhung der Beiträge.