Landrat Stefan Frey hat es vergangene Woche angekündigt. „Wir müssen den Impfstoff zu den Menschen bringen“, so Frey. Diese Ankündigung wird nun mit zwei „to go“-Impfaktionen am Wochenende umgesetzt. Mobile Teams des Impfzentrums des BRK Starnberg werden am Samstag, den 17. Juli von 10 bis 15 Uhr am Marktplatz in Gilching und am Sonntag, den 18. Juli von 11 bis 16 Uhr an der Seepromenade vor dem BRK-Haus zwischen dem Segelclub und dem großen Kinderspielplatz in Herrsching am Ammersee Impfungen anbieten.
Mobile Impfteams sind am Wochenende in Herrsching und Gilching stationiert
kfuhlert/pixabay.com

Landkreis Starnberg - Landrat Stefan Frey hat es vergangene Woche angekündigt. „Wir müssen den Impfstoff zu den Menschen bringen“, so Frey. Diese Ankündigung wird nun mit zwei „to go“-Impfaktionen am Wochenende umgesetzt. Mobile Teams des Impfzentrums des BRK Starnberg werden am Samstag, den 17. Juli von 10 bis 15 Uhr am Marktplatz in Gilching und am Sonntag, den 18. Juli von 11 bis 16 Uhr an der Seepromenade vor dem BRK-Haus zwischen dem Segelclub und dem großen Kinderspielplatz in Herrsching am Ammersee Impfungen anbieten. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Zur Verfügung stehen die Impfstoffe BioNTech, Johnson & Johnson und AstraZeneca.

„Der offene Impftag vergangenen Sonntag in Gauting mit rund 200 Impfungen hat gezeigt, dass es eine nicht unerhebliche Anzahl an Bürgerinnen und Bürgern gibt, die sich spontan, ohne Termin und Registrierung, impfen lassen wollen. Genau diesen Personenkreis wollen wir mit den „to go“-Aktionen erreichen“, erklärt Landrat Stefan Frey. Und noch eines hat die letzte Sonderimpf-Aktion gezeigt: Der Anteil der jungen Erwachsenen ab 18 Jahren war mit rund 10 Prozent eher gering. Landrat Stefan Frey appelliert daher weiterhin vor allem an die Altersgruppe von 18 bis 30 Jahren, sich impfen zu lassen.

Am Samstag kommt das mobile BRK-Impfteam mit Einsatzfahrzeug und Pavillons auf den Marktplatz an der Römerstraße direkt ins Ortszentrum von Gilching. Am Sonntag heißt es „Impfen mit Seeblick“. Die Impfaktion findet an der BRK-Bereitschaft in der Keramikstraße 13 direkt an der Seepromenade in Herrsching statt. Auch die Wasserwacht ist vor Ort. Wer Glück hat, kann als Belohnung fürs Impfen evtl. auch eine kleine Runde mit dem Wasserwachtboot drehen. „Ob beim Einkaufsbummel durch den Ort, beim Baden oder Spazierengehen an der Seepromenade: Sich impfen zu lassen war noch nie so einfach“, betont Landrat Frey und hofft damit der angestrebten Impfquote von 70 bis 80 Prozent bis zum Herbst ein stückweit näher zu kommen. Bisher liegt sie im Landkreis bei fast 62 Prozent Erstimpfungen und 47,5 Prozent haben bereits beide Impfungen erhalten.

Für die Impfaktionen am Samstag und Sonntag braucht man keinen Termin. Sie richten sich an alle Bürgerinnen und Bürger, ob diese ihren Wohnsitz im Landkreis Starnberg haben, spielt dabei keine Rolle. Geimpft wird entsprechend der StikO-Empfehlung ab 18 Jahren. Personen zwischen 12 und 17 Jahren mit entsprechenden Vorerkrankungen können ebenfalls geimpft werden. Hier käme der Imfpstoff BioNTech zum Einsatz. Dafür müssen die Einwilligung beider Elternteile sowie die entsprechenden ärztlichen Unterlagen vorgelegt werden.  Als Bestätigung erhält der Impfling einen Eintrag in seinem Impfpass. Hat jemand seinen gelben Impfpass nicht dabei, kein Problem: Der Impfling erhält eine Bestätigung mit dem QR-Code für den Digitalen Impfpass. Mit dieser Bestätigung ist auch ein Nachtrag im Impfbuch durch den Hausarzt möglich. Auch der Termin für die mögliche Zweitimpfung in den Impfstellen des Impfzentrums in Gauting, Herrsching oder Starnberg kann gleich vereinbart werden.

Aufgrund der verfügbaren Menge an Impfstoff kann nicht jedem Impfwilligen eine Impfung bzw. sein Wunschimpfstoff garantiert werden. Auf der Webseite www.impfzentrum-sta.de wird in der Rubrik „Aktuelles“ am Samstag und Sonntag informiert, falls ein Impfstoff bereits verimpft wäre und nicht mehr zur Verfügung stünde.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Türkenfeld - Am 18.09.2021 fand mit der offiziellen Schlüsselübergabe und Fahrzeugweihe ein gemeinsames Projekt der Gemeinde Türkenfeld und des BRK Kreisverbandes Fürstenfeldbruck einen feierlichen Anfang. Früher als geplant konnte der „Helfer vor Ort“ in Türkenfeld seinen Dienst aufnehmen.

Olching - Seit kurzem ist der neue Abschnitt der Fahrradstraße in der Ludwig-Thoma- und Riedlstraße sowie im Mitterweg beschildert und der Straßenbelag ist mit Piktogrammen versehen. Bürgermeister Magg hat den zweiten Abschnitt jetzt gemeinsam mit den zuständigen Stadtratsreferenten und dem Ordnungsamt eröffnet.

Gröbenzell - Die Gröbenzeller Gemeindebücherei erweitert ihr Angebot um eine nachhaltige und ökologische Besonderheit: Im Herbst soll in Zusammenarbeit mit den Bürgern eine Saatgutbibliothek entstehen. Damit macht die Gemeindeeinrichtung einen weiteren, konsequenten Schritt in Sachen grüner und nachhaltiger Bibliothek.

Landkreis - Das Verkehrsbündnis „Allianz pro Schiene“ präsentierte am Freitag, 10.09.2021, einen  bundesweiten Vergleich zur Erreichbarkeit des Öffentlichen Nahverkehrs.

Gilching – Mehr zufällig als gewollt kam die ASTO Business Group aus Gilching zu drei Bienen-Völker. Peu a peu sollen Unternehmen motiviert werden, unter dem Motto „Blühender Gewerbepark“ Bienen eine Heimat zu geben. Zudem ist geplant, rund um den ASTO-Park die Dächer und Ausgleichsflächen mit Wildblumen zu bepflanzen.

Landkreis - Kann Radtourismus ein Baustein für nachhaltigen Tourismus sein? Wie können Freizeit- und Arbeitsmobilität in Einklang gebracht werden und welche Ansätze finden sich in Oberbayern hierzu bereits? Darüber und viele weitere spannende Fragen diskutierten Experten der Rad- und Mobilitätsbranche am 6.

Germering - Der ehemalige stellvertretende Landrat Dr. Peter Braun feiert am 9. September 2021 seinen 80. Geburtstag.  Ursprünglich Richter von Beruf, zog Dr. Peter Braun zusammen mit seiner Frau Lissy im Jahr 1971 von München in den Landkreis Fürstenfeldbruck nach Germering.

Landkreis - Der Landkreis Fürstenfeldbruck lädt am Autofreien Sonntag, 12. September 2021, alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ein, die MVV-Regionalbuslinien kostenfrei zu nutzen.