Planetarium
vhs Gilching

Gilching - Die Volkshochschule Gilching veranstaltet am Samstag, den 11. Februar ab 14 Uhr einen Tag der offenen Tür unter dem Motto „Tag der Kultur(en)“, mit dem sie ihr neues Frühjahrs-Sommerprogramm vorstellt und ein vielfältiges Programm für alle Interessierte zusammengestellt hat.

Südamerikanische Kultur wird beispielsweise mit peruanischen Tänzen und einer Zumba-Aktion gezeigt; bei einem Schnupperkurs können Sie erste Eindrücke der chinesischen oder arabischen Schriftsprache gewinnen. Wer schon immer einmal den Text einiger französischer Chansons verstehen oder etwas über die neugriechische Sprache und griechische Tanzkultur erfahren wollte, hat hierzu ebenfalls Gelegenheit. Weitere musikalische Entdeckungen können beim amerikanischen Line-Dance, beim Mittanzen oder zu einer Boogie-Woogie-Liveband gemacht werden.

Einen thematischen Schwerpunkt bildet das Thema Jemen – im Hinblick auf Himmelskunde können Sie sich von unserer Sternwarte aus auf Spurensuche zu orientalischen Sternenmärchen begeben. Zur reichen Kultur des Jemen gibt es Interessantes zu erfahren von Herrn Dr. AlDailami, der ein ausgewiesener Experte zur Geschichte und Gegenwart seines Heimatlandes ist und als Dozent für Islamwissenschaft und arabische Sprache im kommenden Semester gewonnen worden konnte. Von arabischer Kalligrafie über eine Bilderpräsentation zur Architektur des arabischen Landes bis zur Kulinarik ist viel Inspirierendes und Informatives geboten.

Kultur gibts auch zum Selbermachen: im Atelier der vhs kann man beim plastischen Gestalten mit Ton unter dem Motto „Winter ade“ seiner Fantasie freien Lauf lassen. Alle Erzeugnisse werden gebrannt und können nach den Faschingsferien abgeholt werden. Ebenso gibt es dort von unserer Dozentin eine Anleitung zum Aufbau eines Stilllebens oder Zeichnen von Tieren.

Das gesamte Angebot ist kostenlos und offen für alle! Für ein kulinarisches Angebot und Getränke ist ebenfalls gesorgt. Alle aktuellen Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung zu den Schnupperkursen sind unter www.vhs-gilching.de oder auch unter Tel. 08105 77950. Sie können, je nach verfügbaren Plätzen, auch spontan ohne Anmeldung an den Kursen teilnehmen. Auch eine Einschreibung zu den neuen Kursen des Frühjahrs-/Sommersemester-Programms ist möglich.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gilching - Da sage noch einer, die Null-Bock-Jugend. Von wegen. Zumindest fünf Jugendliche des Christoph-Probst-Gymnasiums sagten sofort ja, als auf Initiative von Lenja Hummel aus der Neunten Schülerlotsen gesucht wurden.

Gilching – Sie ist in Gilching eine der letzten Zeitzeugen, die auf hundert Jahre Leben zurückblicken können. Am 7. Februar 1924 in Uffing am Staffelsee geboren machte Anni Simon eine ungewöhnliche Karriere. Mehr im Kleinen, doch überregional hat sie sich als „Klöppelmeisterin“ einen Namen gemacht.

Gilching – Spenden und eine ansehnliche Erbschaft machten es möglich, dass der Sozialdienst Gilching finanziell noch relativ gut dasteht. Generell aber reichen die gesetzlichen Pflegesätze nicht aus, kostendeckend zu arbeiten, erklärt Vorstand Thomas Müller.

Gilching – „Das freut mich narrisch“, jubelte Christian Kreisl letzte Woche anlässlich seiner Wahl zum Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Geisenbrunn. Er rückte für Stefan Siegl nach, der aus Zeitgründen in die zweite Reihe als Kreisl Stellvertreter gerückt ist. Einerseits freue er sich auf die neue Herausforderung, versicherte Kreisl.

Landkreis -  Im Landkreis Fürstenfeldbruck gibt es den ersten bestätigten Nachweis einer asiatischen Tigermücke (Aedes albopictus). Entdeckt wurde sie in Gröbenzell.

Landkreis – Das Landratsamt informiert, dass es im Moment für die Amphibienwanderung noch zu kalt ist; aber für die kommenden Wochen werden frostfreie Nächte mit Temperaturen um die 4 Grad Celsius in den ersten Nachtstunden vorhergesagt. Dann werden Frösche, Kröten und Molche wieder zu ihren Laichgewässern wandern.

Fürstenfeldbruck – Seit Herbst 2022 vergibt die Sparkasse Fürstenfeldbruck laut einer Pressemitteilung „schnell, unkompliziert und zinsgünstig“ Klimakredite zwischen 5.000 und 50.000 Euro, die für energetische Maßnahmen an privat genutzten Wohnimmobilien eingesetzt werden können.

Fürstenfeldbruck – Antonie Ochmann aus dem Hause Miller kam nach einem bewegten und engagierten Leben erst nach 60 Jahren wieder zurück in ihre Heimatstadt. Sie setzt seitdem in Fürstenfeldbruck als „junggebliebene" Bürgerin sehr viele engagierte Akzente – und das noch kurz vor ihrem 98. Geburtstag!