Das Landratsamt veröffentlicht auf seiner Homepage (www.lra-ffb.de) aktuelle Infos rund um Corona. Laut Pressemitteilung hat sich bis vergangenen Montag die Zahl der infizierten Personen aus dem Landkreis auf insgesamt 38.030 erhöht.
Das Landratsamt veröffentlicht auf seiner Homepage (www.lra-ffb.de) aktuelle Infos rund um Corona. Laut Pressemitteilung hat sich bis vergangenen Montag die Zahl der infizierten Personen aus dem Landkreis auf insgesamt 38.030 erhöht.
Amper-Kurier

Landkreis – Das Landratsamt veröffentlicht auf seiner Homepage (www.lra-ffb.de) aktuelle Infos rund um Corona. Laut Pressemitteilung hat sich bis vergangenen Montag die Zahl der infizierten Personen aus dem Landkreis auf insgesamt 38.030 erhöht (viele Neuinfektionen: 1.006 Fälle mehr übers Wochenende). Nach Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts ist die 7-Tage-Inzidenzzahl für den Landkreis (Ansteckungsrate von Neuinfektionen in einer Woche pro 100.000 Einwohner) am Montag wieder gesunken, auf 1.727,73. Corona hat im Landkreis jedoch vier weitere Todesopfer gefordert (insgesamt 204); zuletzt verstorben sind Frauen im Alter von 80, 83, 89 und 99 Jahren. Im Brucker Klinikum mussten am Montag 21 Corona-Patienten stationär behandelt, davon einer beatmet werden.

Ein Bewohner einer Asylunterkunft in Fürstenfeldbruck, drei Bewohner in zwei Germeringer Unterkünften und zwei Bewohner einer Unterkunft in Mittelstetten waren neu Corona-positiv getestet worden. In einem Senioren- und Pflegeheim hatte sich das Ausbruchsgeschehen deutlich erweitert; 25 Bewohner sowie 15 Beschäftigte waren positiv getestet worden.

Impfzahlen / Mobile Impfaktionen

Bis zum 13. Februar wurden im Impfzentrum 81.449 Personen erstgeimpft und 59.713 in Arztpraxen – insgesamt sind dies 141.162 Personen (64,43 % der Landkreisbevölkerung). 82.070 Personen erhielten im Impfzentrum ihre Zweitimpfung, in den Arztpraxen waren es 64.073 (insgesamt 146.143 Personen bzw. 66,71 % der hiesigen Bevölkerung). Außerdem führte man im Impfzentrum bislang 51.393 Auffrischungsimpfungen durch, in den Arztpraxen waren es 62.130 (insgesamt 113.523 Personen oder 51,82 % der Bevölkerung). Die neuesten Zahlen sind im Impfticker www.lra-ffb.de/impfzentrum-fuerstenfeldbruck nachzulesen.

Alle Besucher (auch vollständig geimpfte und genesene) müssen zu ihrem Impftermin im Impfzentrum Fürstenfeldbruck einen negativen Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt) oder einen negativen PCR-Test (max. 48 Stunden alt) mitbringen. Eine Registrierung für die Impfung muss zuvor erfolgt sein (online über das Impfportal www.impfzentren.bayern). Im Impfzentrum sowie bei den mobilen Aktionen sind Impftermine verfügbar. Vor Ort besteht freie Impfstoffwahl nach ärztlicher Aufklärung. Auch der Impfstoff von Biontech/Pfizer steht für über 30-Jährige zur Verfügung. Es wird darum gebeten, den Erstimpftermin immer in Kombination mit einem Zweitimpftermin zu buchen (im vorgesehenen Impfabstand: Biontech drei bis sechs Wochen bzw. Moderna vier bis sechs Wochen). In der Faschingszeit sind im Impfzentrum und bei mobilen Aktionen alle Kinder (und Erwachsene) herzlich dazu eingeladen, verkleidet zum Impftermin zu erscheinen.

Mobile Impfaktionen, jeweils für Erwachsene und Kinder ab fünf Jahren, werden angeboten: in Puchheim, Stadtteilzentrum Planie, Adenauerstr. 18, am Freitag, 18. Februar und Freitag, 18. März (beide Termine ohne vorherige Vereinbarung, je von 13 bis 19 Uhr). Für Kinder von 5 bis 11 Jahren ist eine weitere mobile Aktion geplant – unter vorheriger Terminvereinbarung, Registrierung in BayIMCO: www.impfzentren.bayern/Hotline-Nummer 08141 519-7100 am Sonntag, 20. Februar, zwischen 9 und 16 Uhr, in der Moorenweiser Turnhalle, Ammerseestr. 8. Zusätzlich finden jeden Donnerstag von 15.30 bis 19.30 Uhr ausschließlich Kinderimpfungen nach Terminvereinbarung im Impfzentrum statt. Detaillierte Informationen sind zu erfahren unter www.lra-ffb.de. Die Abstände zwischen Erst- und Zweitimpfung sowie die Impfung nach einer Genesung können jetzt gemäß der aktuellen STIKO-Empfehlung im System erfasst werden. Eltern registrieren ihre Kinder zunächst online unter www.impfzentren.bayern.de. Bei den angebotenen mobilen Kinderimpfaktionen ist das Callcenter des Impfzentrums weiterhin unter der Hotline-Nummer bei der Terminauswahl behilflich.            red

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Germering - Schöner Abschied, geglückter Einstieg. Fast 19 Jahre leitete Medea Schmitt die Stadthalle Germering. Ihre Nachfolgerin ist Kathrin Jacobs. Die 46-jährige Rheinländerin war zuvor erfolgreich als Kulturamtsleiterin in Neuburg an der Donau und zuletzt als Kulturamtsleiterin in der Stadt Würzburg tätig.

Gilching - Die Volkshochschule Gilching veranstaltet am Samstag, den 11. Februar ab 14 Uhr einen Tag der offenen Tür unter dem Motto „Tag der Kultur(en)“, mit dem sie ihr neues Frühjahrs-Sommerprogramm vorstellt und ein vielfältiges Programm für alle Interessierte zusammengestellt hat.

Fürstenfeldbruck - Die Stadt Fürstenfeldbruck hat ein flächendeckendes Sirenenwarnsystem mit insgesamt neun Sirenen im Stadtgebiet eingerichtet. Dieses wird am Freitag, 3. Februar, im Beisein von Staatsminister Joachim Herrmann in Betrieb genommen.

Fürstenfeldbruck – Es ist das teuerste Bauprojekt der Stadt seit Jahrzehnten: Auf einem rund 1,9 Hektar großen Areal an der Cerveteristraße am westlichen Stadtrand entsteht eine neue vierzügige Grundschule. Inzwischen ist der Rohbau fertig und das Gebäude von oben dicht. Die Inbetriebnahme ist zum Beginn des Schuljahres 2023/24 geplant.

Fürstenfeldbruck – Mit dem Spatenstich Mitte Januar zum ersten Bauprojekt „Friedrich Ebert 17“ erfolgt nun der Baubeginn für zwei Mietwohngebäude der Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Landkreis Starnberg - Zwei Jahre Lightversion wegen Corona, 2022 Neustart mit Veränderungen. Doch wie kommt das größte Breitensportevent bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an und was sagen sie zu den Änderungen? Die Ergebnisse waren insgesamt äußerst positiv.

Fürstenfeldbruck - Landrat Thomas Karmasin informierte jetzt bei einem Pressegespräch über den Stand der Projekte des Landkreises Fürstenfeldbruck im Rahmen der Initiative „1000 Schulen für unsere Welt“.

Puchheim - Für die Puchheimer Bürgerstuben wurde mit der BL Gastro GmbH ein neuer Pächter gefunden. Alexander Leicht und Benedikt Bräuninger unterzeichneten am 11. Januar 2023 den Pachtvertrag mit der Stadt Puchheim. Die offizielle Eröffnung ist nach Renovierungs- und kleineren Umbaumaßnahmen zum 1. April 2023 geplant.