Nachdem in den letzten beiden Jahren die Aktion Wunschbaum nur online durchgeführt wurde, konnten die Wünsche dieses Jahr auch wieder am Christkindlmarkt vergeben werden, was von den Besuchern sehr gut angenommen wurde.
Alle Wünsche wurden erfüllt und 40 liebevoll verpackte Geschenke von Florian Streifeneder an die Hans Kiener Stiftung übergeben.
Hans Kiener Stiftung

Fürstenfeldbruck - Nachdem in den letzten beiden Jahren die Aktion Wunschbaum nur online durchgeführt wurde, konnten die Wünsche dieses Jahr auch wieder am Christkindlmarkt vergeben werden, was von den Besuchern sehr gut angenommen wurde. So konnten im Rahmen der Aktion, die vom Caritas Zentrum und der Hans Kiener Stiftung nun zum sechsten Mal durchgeführt wurde, 571 Weihnachtswünsche von hilfsbedürftigen Mitmenschen erfüllt werden.

Geschenke an Weihnachten sind für die meisten von uns selbstverständlich. Jedoch gibt es viele bedürftige Mitbürger - seien es alleinstehende Personen, Senioren, erkrankte Menschen, Alleinerziehende oder Familien mit sehr geringem Einkommen – die sich aufgrund ihrer persönlichen Situation nicht einmal kleine Wünsche erfüllen können. Diese betroffenen Menschen aus dem Landkreis konnten auch dieses Jahr ihre Wünsche aufschreiben, die am Brucker Christkindlmarkt, online oder im Brucker Fenster vergeben wurden. Im Rahmen der Aktion wurden Wünsche von Klienten aus sieben verschiedenen sozialen Einrichtungen erfüllt. Auffällig dabei war die hohe Anzahl der gewünschten Gutscheine. Zwei Drittel waren Gutscheinwünsche für Lebensmittel-, Drogerie oder Bekleidungsgeschäfte. Auch Friseurgutscheine waren dabei. Das zeigt, dass die Inflation sowie die steigenden Energiekosten Menschen, die bereits am Existenzminimum leben, besonders hart treffen.

Dieses Jahr wurde die Aktion zusätzlich von der Streifeneder Unternehmensgruppe aus Emmering unterstützt. Im Rahmen ihres firmeninternen Adventskalenders, bei der verschiedene Aktionen angeboten wurden, haben sie auch einen Wunschbaum aufgestellt und 40 Wünsche der Wunschbaumaktion an ihre Mitarbeiter vergeben. Alle Wünsche wurden erfüllt und 40 liebevoll verpackte Geschenke von Florian Streifeneder an die Hans Kiener Stiftung übergeben. Zusätzlich wurden von den Mitarbeitern Kisten mit notwendigen Waren für die Brucker Tafel gefüllt. 

In Gesprächen mit den Wunscherfüllern wird deutlich, wie wichtig es ist, dass ausgesucht werden kann, wen man beschenken möchte -  z.B. einen Menschen in Altersarmut, eine alleinerziehende Mutter, ein erkranktes Kind, einen Menschen mit Fluchthintergrund oder einen arbeitslosen Menschen. Auch die Art des Geschenkes kann gewählt werden, da die Wünsche sehr vielfältig sind (z.B. Schuhe, Kochtopf, Parfum, Kaffeemaschine, Schokolade, Wolle, Bücher oder Gutscheine). Weiterhin wird der lokale Bezug der Aktion sehr wertgeschätzt. Die Schenkenden wissen, dass ihr weihnachtlich verpacktes Geschenk einem Menschen vor Ort noch vor Weihnachten überreicht wird.  

Wir danken allen Wunscherfüllern für ihr Engagement. Ohne ihre Mithilfe könnte die Aktion nicht jedes Jahr wieder erfolgreich durchgeführt werden. Sie haben durch Ihr Geschenk einem Mitmenschen in Not eine Freude gemacht und gezeigt, dass wir in schwierigen Zeiten zusammenstehen.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck – Die letzte aktuelle Umfrage bei den Schreinern ergab, dass die Konjunktur zum einen weiter abzukühlen scheint.

Landkreis - Am 5.6.2024 war der zweite deutsche Hitzewarntag. Am und um diesen Tag wurden bundesweit Veranstaltungen und Aktionen durchgeführt. Das Klimaschutzmanagement des Landkreises Fürstenfeldbruck informiert im Zuge des Aktionstags und hat im Landratsamt sowie in allen Rathäusern Informationsmaterialien zum Umgang mit Hitze auslegen lassen.

Gröbenzell – Im Juni fand die Mitgliederversammlung des Volkshochschule Gröbenzell mit über 40 Mitgliedern im Bürgersaal statt. Nach der Entlastung des Vorstandes folgte die Neuwahl des Vorstands. Ingo Priebsch, verdienter Erster Vorsitzender hatte sein Amt zur Verfügung gestellt, da er seinen Lebensmittelpunkt nach Bonn verlegt hat.

Türkenfeld – Die Grund- und Mittelschule Türkenfeld hat eine neue IT-Ausstattung bekommen. So wurden 20 neue Schüler-Arbeitsplätze samt Zubehör vom Schulverband angeschafft. Mindestens ebenso wichtig ist, dass auch die dahinterliegende Server-Infrastruktur erneuert wurde.

Gilching - Das Projekt „well-done – Gute Beispiele zum klimaangepassten Bauen“ hat 19 Gebäude in Deutschland ausgewählt, die besonders klimafreundlich sind. Eines dieser Gebäude ist das Kinderhaus Argelsried in Gilching.

Fürstenfeldbruck - Trotz Unwetterwarnung und heftigen Regenschauern sind am 07.06.24 rund 350 Menschen dem Aufruf des „Bündnisses für Demokratie im Landkreis Fürstenfeldbruck“ gefolgt. Als sich die Sonne wieder kurz zeigte, bildeten sie gemeinsam auf der Amperwiese des Veranstaltungsforums die Form eines großen Herz-Symbols.

Weßling - In den letzten Monaten werden immer wieder Verkehrsschilder in Weßling mit Aufklebern, die diverse Botschaften und Symbole enthalten, verunstaltet. Diese Art des Vandalismus sorgt nicht nur aus ästhetischen Gründen für Verärgerung, sondern gefährdet auch die Verkehrssicherheit.