Das gerichtsverwertbare Ergebnis per DNA-Abgleich ist eindeutig. Nachgewiesen werden konnte, dass der am 6. März auf dem Pferdehof in Unterbrunn festgenommene 49-jährige Bosnier aus Germering der seit Monaten gesuchte Pferdeschänder ist. Bereits in Oktober 2022 hatte er sich an einem Pferd in Mamhofen vergangen.
Bei dem Übergriff in Mamhofen erwischte die Pferdebesitzerin den Täter in flagranti, als sie zufällig auf die Live-Übertragung der Kamera von der Koppel schaute.
Pete Linforth/pixabay.com, Symbolfoto

Gauting/Germering – Das gerichtsverwertbare Ergebnis per DNA-Abgleich ist eindeutig. Nachgewiesen werden konnte, dass der am 6. März auf dem Pferdehof in Unterbrunn festgenommene 49-jährige Bosnier aus Germering der seit Monaten gesuchte Pferdeschänder ist. Bereits in Oktober 2022 hatte er sich an einem Pferd in Mamhofen vergangen.

Bei dem Übergriff in Mamhofen erwischte die Pferdebesitzerin den Täter sogar in flagranti, als sie zufällig auf die Live-Übertragung der Kamera von der Koppel schaute. Wie die PI Gauting jetzt mitteilte, hat die Pferdebesitzerin den Mann während der Tat über das an der Kamera integrierte Mikrofon direkt angesprochen. Daraufhin habe der Unbekannte von dem Tier abgelassen und sei in Richtung Staatsstraße 2069 und Gilching geflüchtet.

Die sachbearbeitende Kollegin von der PI Starnberg hatte mittlerweile über eine Tierärztin, die das misshandelte Pferd behandelte, eine DNA-Spur des Täters sichern können. Diese DNA-Spur wurde beim Landeskriminalamt mit der DNA des 49Jährigen Bosniers abgeglichen, nachdem er bei der Festnahme in Unterbrunn eine DNA-Probe abgeben musste. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ist der 49Jährige, der als Gärtner in der Region arbeitet, auch die Person, die auf verschiedenen Pferdehöfen – unter anderem in Gilching und im Starnberger Bereich – des Öfteren in der Nacht gesichtet wurde beziehungsweise dort sein Unwesen trieb.

„Nach seiner Festnahme in Unterbrunn wurde kein weiterer Vorfall bezüglich eines Pferdeschänders im Landkreis Starnberg/Weilheim mehr bekannt, so dass dieser Ermittlungserfolg auch für entsprechende Beruhigung bei den Pferdebesitzern in der Region sorgen dürfte“, betonte Polizeihauptkommissar Andreas Ruch, Leiter der Polizeiinspektion Gauting. Ruch weist zudem darauf hin, dass Dank bezahlbarer und kleiner unauffälliger Überwachungskameras heutzutage auch Pferdehöfe in der Nacht unerwünschten Besuchern nicht mehr schutzlos ausgeliefert sind. LeLe

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Mammendorf – Am Dienstag kam es in einer Regionalbahn von München nach Augsburg zu einer Bedrohung und Beleidigungen gegen eine Zugbegleiterin. Vorausgegangen war ein Beziehungsstreit zwischen einem 36-Jährigen und seiner Freundin. Der Zug musste in Mammendorf angehalten werden.

Geltendorf–  Am Dienstagabend, gegen 18:15 Uhr, wurde ein Vorfall in einem Zug der GoAhead-Linie von Buchloe nach München gemeldet.

Fürstenfeldbruck - Zwei Fahrzeuge und ein Boot wurden jüngst, nach einem Gottesdienst in der Klosterkirche Fürstenfeld, von Stadtpfarrer Otto Gäng gesegnet und von Bürgermeisterin Dr.

Wie hoch der Promillewert für alkoholisierte Radfahrer sein darf, bevor strafrechtliche Konsequenzen drohen, ist in Deutschland streng reguliert. Doch wie verhält es sich für Radfahrer, die unter Einfluss der nun legalisierten Droge Cannabis am Straßenverkehr teilnehmen? Gibt es einen Grenzwert für die Fahruntüchtigkeit und wenn ja, wie hoch ist er?

Germering - Am 4. Mai 2024 fand erstmalig die Modulare Truppmannausbildung Teil 1 im Feuerwehrhaus Germering statt. Insgesamt nahmen 33 Feuerwehrdienstleistende aus verschiedenen Feuerwehren teil, darunter Geiselbullach, Hattenhofen, Puchheim Bahnhof, Unterpfaffenhofen und Germering.

Landkreis – Insgesamt 23 männliche und weibliche Teilnehmer aus verschiedenen Feuerwehren fanden sich zur Bayerischen Jugendleistungsprüfung ein: unter ihnen vier Mitglieder aus Unterpfaffenhofen, sechs aus Gröbenzell und 13 aus Germering. Die Prüfung wurde von sechs Schiedsrichtern des Brucker Landkreises begleitet.

Germering - Am Mittwochnachmittag um 15:27 Uhr wurde durch die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck die Feuerwehren aus Germering und der Umgebung zu einem Großbrand in Germering alarmiert. Schon während der Anfahrt bestätigten die ersten Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung über dem Stadtgebiet.

Etterschlag/Mauern - Am 05.04.2024 gegen 14:30 Uhr befuhr ein 67-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck den gut ausgebauten Fuß- und Radweg von Mauern in Richtung Etterschlag.