6,29 Minuten. So lange dauerte in den vergangenen drei Jahren der durchschnittliche Stromausfall bei den Kunden der Stadtwerke Fürstenfeldbruck.
6,29 Minuten. So lange dauerte in den vergangenen drei Jahren der durchschnittliche Stromausfall bei den Kunden der Stadtwerke Fürstenfeldbruck.
Aunging – stock.adobe.com

Fürstenfeldbruck - 6,29 Minuten. So lange dauerte in den vergangenen drei Jahren der durchschnittliche Stromausfall bei den Kunden der Stadtwerke Fürstenfeldbruck. Weitaus niedriger als der bundesweite Durchschnitt, dieser ist fast doppelt so hoch. „Über die Hälfte der Versorgungsunterbrechungen im letzten Jahr sind auf Fremdfirmen zurückzuführen. Immer wieder kommt es vor, dass diese grob fahrlässig Kabel beschädigen“, erklärt Jörg Feldmann, Bereichsleiter Stromnetze bei den Stadtwerken. „Das ist ärgerlich für unsere Kunden.“ Weitere Fehler sind unter anderem auf die Alterung von Betriebsmitteln zurückzuführen. Um derartige Fehler im Stromnetz zu verhindern und auch zukünftig eine sehr gute Versorgungsqualität bei den Kunden zu gewährleisten, investieren die Stadtwerke in ihr Netz. So werden beispielsweise Kabel und Anlagen sukzessive erneuert – diese sind teilweise 40 Jahre und älter. „Des Weiteren arbeiten wir stetig am Ausbau der Fernwirktechnik, um die Dauer der Ausfälle zu reduzieren“ ergänzt Jörg Feldmann. Jährlich investieren die Stadtwerke ca. 1,2 Millionen Euro in das 438,38 Kilometer lange Mittelspannungsnetz.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Auch wenn mittlerweile vorrangig andere Themen die Schlagzeilen beherrschen, ist die Corona-Pandemie noch nicht vorbei. Nachfolgend finden Sie aktuelle Corona-Zahlen für den Landkreis Fürstenfeldbruck, Hinweise, wo Sie sich testen lassen können, und Infos über die derzeit geltenden Corona-Bestimmung

Die Deutschen lieben den Wein. Er gehört zu den meistkonsumierten Alkoholsorten und wird in allen Bevölkerungsschichten gerne getrunken. Man findet ihn in jedem Supermarkt, in unzähligen Onlineshops und auf den meisten Partys. Was man allerdings seltener findet: Grundständiges Wissen darüber, was Wein eigentlich ist und ausmacht.

Was versteht man unter Online-Marketing?

Das Online-Marketing ist eine beliebte Methode, um Online-Projekte ins Leben zu rufen, diese der Zielgruppe ansprechend zu präsentieren und die Werbetrommel zu schlagen.

Olching - Zu ihrem 50-jährigen Jubiläum unterstützen die Gründer- und Inhaber des Optikers Die Brille Augenoptik die Freiwillige Feuerwehr Olching mit einer Geldspende in Höhe von 10.000 Euro.

Türkenfeld - In Kooperation mit den Stadtwerken Fürstenfeldbruck hat die Gemeinde Türkenfeld die erste Elektroladesäule im Ort installiert. Am 27. April nahmen Emanuel Staffler, Bürgermeister von Türkenfeld, Stadtwerke Vertriebsleiter Andreas Wohlmann sowie die Gemeinderäte Michael Drexl und Jürgen Brix diese in Betrieb.

Fürstenfeldbruck - Am 24. April findet im Rahmen des Brucker Volksfestes der traditionelle Frühjahrsmarkt in der Innenstadt statt. Die Kombination aus den vielfältigen Angeboten der Fieranten und Marktkaufleute sowie der freundlichen und kompetenten Beratung in den örtlichen Fachgeschäften macht diese Veranstaltung so beliebt.

Graßlfing – „Niemand kann eine Symphonie flöten, es braucht ein Orchester, um sie zu spielen“, bediente sich die Obermeisterin der Brucker Friseurinnung, Bettina Zellhuber, eines Zitats des Amerikaners Halford E. Luccock, um den Zusammenhalt der Betriebe in der schwierigen Zeit der Pandemie herauszustellen.

Es gibt eine Menge nützlicher Gadgets, mit denen Sie das Beste aus Ihren Smartphones herausholen können. Smartphones sind ein immer wichtigerer Bestandteil unseres Alltags. Von Taschenrechnern bis hin zu Kameras und allem, was dazwischen liegt, können wir fast alles über das Telefon erledigen.