Das Künstlerprogramm für das Gröbenzeller Open Air sorgt weiter für Furore. Denn jetzt hat das Stockwerk nochmals einen großen Namen für das Festival gewinnen können: Harry G kommt am Samstag, 30. Juli, in die Gartenstadt.
Der Münchner Publikumsliebling kommt am 30. Juli nach Gröbenzell – Ticketverkauf bei Amper-Kurier Tickets hat jetzt begonnen
Frank Luebke

Gröbenzell – Das Künstlerprogramm für das Gröbenzeller Open Air sorgt weiter für Furore. Denn jetzt hat das Stockwerk nochmals einen großen Namen für das Festival gewinnen können: Harry G kommt am Samstag, 30. Juli, in die Gartenstadt.

Nun ist es amtlich: Auch der Münchner Kabarettist Harry G spielt beim Stockwerk-Sommer sein aktuelles Stück „Hoamboy“. „Wir freuen uns sehr, dass er auch dieses Jahr wieder kommt“, sagt Veranstalter Thomas Breitenfellner. Denn im vergangenen Jahr füllte Harry G die „Stockwerk-Arena“ bis auf den letzten Platz. Bereits Monate im Voraus waren alle Karten vergriffen, weshalb Breitenfellner mit einem erneuten Andrang auf die Tickets rechnet. Der Vorverkauf hat nun begonnen.

Harry G, der seit Jahren die ganz großen Hallen in Deutschland und Österreich füllt, reiht sich ein in das namhafte Programm, das Gröbenzell in dieser Art noch nie erlebt hat. Ein besonderes Highlight dabei ist der Stockwerk-Schlager-Sommer am 23. Juli mit Kultstar Howard Carpendale, Schlager-Ikone Michelle und Julian David (Ex-voxxclub). Mit der Verpflichtung von Vicky Leandros („Ich liebe das Leben“, 15. Juli) gelang kurz vor Weihnachten ein echter Paukenschlag.  Auch die Spider Murphy Gang („Skandal im Sperrbezirk“) spielt beim Open Air (22. Juli). Mit Haindling und ihrem unvergleichlichen Sänger Hans-Jürgen Buchner („I hab die lang scho nimma gsehn“) kommt am 31. Juli eine weitere bayerische Kultband nach Gröbenzell.

Der Münchner Liedermacher Konstantin Wecker, bekannt für kraftvolle Tastenklänge und feinfühlige Poesie, nimmt die Fans am 24. Juli mit zu einem abendlichen Streifzug durch sein über 50-jähriges Schaffen. Mit besonderem Gefühl für Sprache zieht Willy Astor die Zuhörer in den Bann: Am 21. Juli präsentiert er sein aktuelles Programm „Pointe of no return“. Deutschlands bekanntester Wortverdrechsler und Silbenfischer entert die Bühne mit seinen Greatest Witz.

Lustig wird es auch beim Kabarettabend mit Senkrechtstarter Martin Frank (6. August, „Einer für alle“) sowie mit der Zwei-Mann-Song-Comedy der Feisten (16. Juli, „Jetzt“), die jüngst den Deutschen Kleinkunstpreis abgebräumt haben. Den Auftakt des Stockwerk Sommers am 14. Juli machen Jürgen Kirners Brettl-Spitzen aus dem Bayerischen Fernsehen – mit deftigen Couplets, stimmungsvollen Wirtshausliedern und würziger Satire.

Alle Kulturabende finden unter freiem Sommerhimmel und mit nummerierten Sitzplätzen statt. Tickets für alle Veranstaltungen sind erhältlich unter www.stockwerk-sommer.de sowie bei den bekannten örtlichen Vorverkaufsstellen in Gröbenzell (Buchhandlung Litera), Olching (Der Buchladen) und Fürstenfeldruck (Amper-Kurier).

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Vom 4.06. bis zum 16.07.2024 sind im Veranstaltungsforum Fürstenfeld bahnbrechende Meisterwerke berühmter Choreografen zu erleben. Mit herausragenden internationalen Tanzaufführungen hat sich dancefirst zum zweitgrößten Modern-Dance-Festival Bayerns entwickelt.

Gröbenzell - Jeder kennt die legendären Hits der Spider Murphy Gang. Seit über 40 Jahren ist Günther Sigl als Frontmann das Gesicht der bayrischen Kultband, hat viele der unvergesslichen Texte selbst geschrieben. Im exklusiven Stockwerk-Talk spricht Günther Sigl am Mittwoch, 5. Juni, 20 Uhr, im Gröbenzeller Stockwerk (Oppelner Str.

Germering - Kraftvolle Arien über das Meer und Klaviermusik des 19.

Fürstenfeldbruck - In rund einem Monat startet die UEFA EURO 2024 in Deutschland! Wer bei bestem Bild und Ton alle Spiele der deutschen Mannschaft live miterleben möchte, ist in Fürstenfeld herzlich willkommen. Bei freier Platzwahl herrscht im bestuhlten Säulensaal Stadion-Atmosphäre.

Fürstenfeldbruck – Viele Fragen drängen sich um die Zeit in München nach 1945, um die es sich bei der 70-minütigen Dokumentation „Ruinenschleicher & Schachterleis“ dreht. Aufgrund der großen Nachfrage im Februar zeigt das Lichtspielhaus, Maisacher Straße 7, den Film erneut mit Regiegespräch: diesen Sonntag, 5. Mai um 18 Uhr.

Fürstenfeldbruck - Am 5. Mai 2024 von 10 bis 17 Uhr feiert das Feldbahnmuseum als erste von 3 Veranstaltungen sein 40jähriges Jubiläum. Bei der ersten Veranstaltung steht die Waldbahn im Vordergrund. Im Sommer die Feldbahn allgemein und im Herbst die Bergwerksbahn. Umfangreiche Bilderausstellungen sind in den Vereinsanlagen zu besichtigen.

Fürstenfeldbruck – Mit Unterstützung der Bürgerstiftung für den Landkreis Fürstenfeldbruck und der Pestalozzischule startete die Brucker Stadtbibliothek Mitte April ihre Saatgut-Tauschbörse.

Fürstenfeldbruck –„Wir sind die bunteste Bühne weit und breit – die einzigste Kneipe in Bruck und im Landkreis, in der regelmäßig verschiedene Musikrichtungen von Bands aus aller Welt live gespielt werden“, freut sich Gastronom und Sänger Manfred Burian vom Central Café an der Augsburger Straße 12.