Erster Bürgermeister Martin Schäfer und Bibliotheksleitung Angelina Hanke gehen mit gutem Beispiel voran und tüten fleißig Samen für die erste Saatgutbibliothek im Landkreis ein.
Erster Bürgermeister Martin Schäfer und Bibliotheksleitung Angelina Hanke gehen mit gutem Beispiel voran und tüten fleißig Samen für die erste Saatgutbibliothek im Landkreis ein.
ak

Gröbenzell - Die Gröbenzeller Gemeindebücherei erweitert ihr Angebot um eine nachhaltige und ökologische Besonderheit: Im Herbst soll in Zusammenarbeit mit den Bürgern eine Saatgutbibliothek entstehen. Damit macht die Gemeindeeinrichtung einen weiteren, konsequenten Schritt in Sachen grüner und nachhaltiger Bibliothek. Gleichzeitig ist die Saatgutbibliothek ein Pionierprojekt, denn es handelt sich um die erste ihrer Art im Landkreis Fürstenfeldbruck.

In einer Saatgutbibliothek finden die Kunden kostenlos Saatgut diverser Pflanzen - von Kräutern über Gemüse bis hin zu Blühpflanzen ist alles mit dabei. Die Gemeindebücherei startet im Herbst mit dem Aufbau und freut sich über die Mithilfe möglichst vieler Bürger, die fleißig Saatgut sammeln, es trocknen und anschließend in kleinen beschrifteten Tütchen in der Bücherei abgeben. Im Anschluss sichten die Mitarbeiter die Samen, füllen diese um und lagern sie über den Winter ein. Im Frühjahr können sich dann Hobbygärtner kostenlos Saatgut in der Bücherei abholen, um es im eigenen Garten oder auf dem Balkon auszusäen und Gröbenzell erblühen zu lassen. Am Ende der Blüte oder Erntezeit sollen die neu entstandenen Samen wieder eingesammelt und als neues Saatgut in die Bücherei zurückgebracht werden.

Wozu eine Saatgutbibliothek? Ziel der Saatgutbibliothek ist der Erhalt von alten, seltenen Sorten sowie die Förderung der Pflanzenvielfalt und Diversität in der Region. Der Gedanke kommt ursprünglich aus Amerika, wo es sehr viel genetisch verändertes Saatgut gibt.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Landkreis – Das Landratsamt veröffentlicht auf seiner Homepage (www.lra-ffb.de) aktuelle Infos rund um Corona. Die Zahlen werden ab sofort nur noch zweimal wöchentlich von der Kreisbehörde bekanntgegeben.

Landkreis - Bundesweit können Fahrgäste von 1. Juni bis 31. August 2022 im Rahmen des Entlastungspakets der Bundesregierung die öffentlichen Nahverkehrsmittel für nur neun Euro pro Monat nutzen.

Landkreis Starnberg - „Familienleben Starnberg“ heißt die neue Internetseite, die ab sofort allen Familien im Landkreis Starnberg zur Verfügung steht. Ein Herunterladen ist nicht erforderlich, vielmehr können Eltern unter www.familienleben-sta.de direkt vom Laptop, PC, Handy oder Tablet auf die Inhalte zugreifen.

Landkreis - Im Rahmen der Bayerischen Themenwochen unter dem Motto „Im Team Energiewende und Klimaschutz gemeinsam denken“ planen die Städte Germering und Puchheim gemeinsam mit der Gemeinde Gilching und dem Klimaschutzmanagement des Landkreises Fürstenfeldbruck am Samstag, 4. Juni, eine Fahrradtour zu verschiedenen Freiflächen-Photovoltaikanlagen.

Fürstenfeldbruck - Der Fachbereich Tourismus des Landratsamts Fürstenfeldbruck sucht Hotellerie-, Gastronomie- und Freizeitbetriebe, die barrierefrei ausgestattet sind oder spezielle barrierefreie Angebote für Menschen mit Behinderungen offerieren. Das Landratsamt Fürstenfeldbruck strebt eine Neuauflage der bestehenden Broschüre „Reisen für Alle – Zertifizier

Mammendorf - Der Förderverein des Freizeitparks Mammendorf hat in den letzten Jahren viele Spenden gesammelt und Mitgliedsbeiträge angespart, um am Badesee einen Fitness-Parcours anlegen zu können. Rund 40.000 € wurden hier investiert, damit die Besucherinnen und Besucher des Badesees beim Freizeitpark auch etwas für ihre Fitness tun können.

Fürstenfeldbruck – Viele Vorschusslorbeeren gab es von der Stadtspitze und beteiligten Mitorganisatoren für ein neues Projekt im Herzen der Amperstadt.

Fürstenfeldbruck - Am letzten Aprilwochenende ist die Breze, die an der Hauptstraße/Ecke Brezngasserl hing, gestohlen worden. Die von der Öffentlichkeitsarbeit hierzu verschickte Pressemitteilung fand großes Interesse bis in die überregionalen Medien.