„Die Idee kommt aus Amerika und nennt sich tatsächlich Scrapbooking Store“, erzählt Alexandra Würden. Auch wenn sie noch keine passende Übersetzung im Deutschen gefunden habe, die Grundidee sei weit mehr, als nur mit Schere, Leim, alten Büchern und Fotos sowie Papier und Pappe ausgefallene Karten, Geschenke-Boxen und Verpackungen herzustellen.
„Die Idee kommt aus Amerika und nennt sich tatsächlich Scrapbooking Store“, erzählt Alexandra Würden.
LeLe

Gilching - „Die Idee kommt aus Amerika und nennt sich tatsächlich Scrapbooking Store“, erzählt Alexandra Würden. Auch wenn sie noch keine passende Übersetzung im Deutschen gefunden habe, die Grundidee sei weit mehr, als nur mit Schere, Leim, alten Büchern und Fotos sowie Papier und Pappe ausgefallene Karten, Geschenke-Boxen und Verpackungen herzustellen. „Es ist vielmehr eine Begegnungsstätte für Menschen ab 16 Jahren, die sich eine kleine Auszeit gönnen wollen. Neben dem Basteln wird bei Kaffee oder Prosecco viel geratscht und gelacht. Für mich ist es vergleichbar mit einem Wellnesstag oder ein paar Stunden am Meer“, schwärmt die 45Jährige Gilchingerin.

Und wirklich. Hat man in ihrem neuen Domizil in der Römerstraße 72, umgeben von unzähligen Materialien und Bastelvorschlägen, erst einmal Platz genommen, rinnt die Zeit wie nichts dahin. Nicht ohne den festen Vorsatz zu haben, sich für den nächsten Kurs anzumelden. Eröffnet hatte sie den Laden am 16. Juli. „Ich wusste nicht, wie meine Idee in Gilching angenommen wird. Es freut mich aber riesig, dass seit Eröffnung sechs Workshops mit rund 80 Teilnehmern stattgefunden haben. Der Bedarf ist da. Die Menschen sind begeistert und ich habe Anmeldungen aus der ganzen Region und darüber hinaus.“ Da die Personalberaterin im Einzelhandel, „ich arbeite fest noch 30 Stunden die Woche“, in Punkto Basteln nicht alle Fertigkeiten beherrscht, lädt sie für ihre Workshops immer wieder andere Experten ein, die bereits im Internet einen Fan-Kreis haben und hier in Gilching für einen Workshop die Leitung übernehmen. „Für mich ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen“, sagt Würden. Denn nicht nur der kreative Ausflug bedeute für sie einen entspannten Ausgleich zum Hauptberuf. „Was mir aber guttut und was mich fasziniert, ist, immer wieder neue und interessante Menschen kennen zu lernen.“ Ach ja, ihr zur Seite stehen außerdem ein „verständiger Lebenspartner“ sowie drei französische Bulldoggen, wovon ein Dreibeiniger beim Spaziergang mit dem Rolli unterwegs ist.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gilching - Die Volkshochschule Gilching veranstaltet am Samstag, den 11. Februar ab 14 Uhr einen Tag der offenen Tür unter dem Motto „Tag der Kultur(en)“, mit dem sie ihr neues Frühjahrs-Sommerprogramm vorstellt und ein vielfältiges Programm für alle Interessierte zusammengestellt hat.

Fürstenfeldbruck - Die Stadt Fürstenfeldbruck hat ein flächendeckendes Sirenenwarnsystem mit insgesamt neun Sirenen im Stadtgebiet eingerichtet. Dieses wird am Freitag, 3. Februar, im Beisein von Staatsminister Joachim Herrmann in Betrieb genommen.

Fürstenfeldbruck – Es ist das teuerste Bauprojekt der Stadt seit Jahrzehnten: Auf einem rund 1,9 Hektar großen Areal an der Cerveteristraße am westlichen Stadtrand entsteht eine neue vierzügige Grundschule. Inzwischen ist der Rohbau fertig und das Gebäude von oben dicht. Die Inbetriebnahme ist zum Beginn des Schuljahres 2023/24 geplant.

Fürstenfeldbruck – Mit dem Spatenstich Mitte Januar zum ersten Bauprojekt „Friedrich Ebert 17“ erfolgt nun der Baubeginn für zwei Mietwohngebäude der Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Landkreis Starnberg - Zwei Jahre Lightversion wegen Corona, 2022 Neustart mit Veränderungen. Doch wie kommt das größte Breitensportevent bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an und was sagen sie zu den Änderungen? Die Ergebnisse waren insgesamt äußerst positiv.

Fürstenfeldbruck - Landrat Thomas Karmasin informierte jetzt bei einem Pressegespräch über den Stand der Projekte des Landkreises Fürstenfeldbruck im Rahmen der Initiative „1000 Schulen für unsere Welt“.

Puchheim - Für die Puchheimer Bürgerstuben wurde mit der BL Gastro GmbH ein neuer Pächter gefunden. Alexander Leicht und Benedikt Bräuninger unterzeichneten am 11. Januar 2023 den Pachtvertrag mit der Stadt Puchheim. Die offizielle Eröffnung ist nach Renovierungs- und kleineren Umbaumaßnahmen zum 1. April 2023 geplant.

Gilching – Gilchinger Eltern, die auf einen Betreuungsplatz angewiesen sind, droht Ungemach. Beziehungsweise eine deutliche Erhöhung der Beiträge.