- Im altehrwürdigen Pfarrheim von Kottgeisering lud der Katzenschutzverein „Katzentatzen…wir hinterlassen Spuren“ seine Mitglieder und auch interessierte Gäste zur jährlichen Mitgliederversammlung und der anschließenden Jahresfeier ein.
Letzte Woche lud der Katzenschutzverein „Katzentatzen…wir hinterlassen Spuren“ zur jährlichen Mitgliederversammlung und der anschließenden Jahresfeier ein.
Katzentatzen

Kottgeisering - Im altehrwürdigen Pfarrheim von Kottgeisering lud der Katzenschutzverein „Katzentatzen…wir hinterlassen Spuren“ seine Mitglieder und auch interessierte Gäste zur jährlichen Mitgliederversammlung und der anschließenden Jahresfeier ein. Die beiden Vorsitzenden des Vereins, Andrea Mittermeir und Marion Gleißner, berichteten über das erfolgreiche vergangene Jahr 2018. Dank der zahlreichen Mitglieder und der großen Zahl an Spendern ist die Finanzlage des Vereins als stabil zu bezeichnen. Die Kassenprüfung verlief positiv und so konnte der Vorstand entlastet werden. Der Verein konnte im letzten Jahr viele Kastrationen durchführen. Diese Kastrationsaktionen sind nur durch die Initiative der aktiven Mitglieder möglich, finanziert werden diese ausschließlich aus Spendenbeiträgen.

Weiterhin gab es einige Neuigkeiten zu berichten: Seit einigen Monaten steht in der Fressnapf-Filiale in Fürstenfeldbruck eine Futterspendenbox. Diese wird dank der vielen Spender so fleißig befüllt, das inzwischen ein regelmäßiges Entleeren notwendig ist. Außerdem richtet sich eine kürzlich gegründete Ehrenamtsbörse an engagierte Helfer und Helferinnen. Auf der neu gestalteten Website können sich Interessierte die Ehrenamtsbörse herunterladen und sich getreu dem Motto „Schnupper doch mal rein“ in den verschiedenen Themenfeldern ausprobieren.

Eine weitere Bereicherung für den Verein ist der Happy Kid Cat Club. Dieser widmet sich den Themen rund um Katze und Kind, Schwangerschaft und Familie. Ziel ist es insbesondere, Aufklärung zu betreiben und so zu verhindern das möglicherweise die Katze beim Einzug eines Kindes ausziehen muss. Passend hierzu widmet sich die vierte Vereinszeitung ebenfalls diesem Thema und ist diesmal als Familienzeitung erschienen. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung fand die Jahresfeier statt. Diese jährte sich zum siebten mal. Der Verein wurde im April 2012 gegründet und ist seit dem stetig gewachsen.

Die nächste Möglichkeit den Verein und seine Arbeit kennen zu lernen besteht am 27. April von 9 Uhr bis 13 Uhr beim Flohmarkt im Bella Martha - Cafe und Kunst in Grafrath oder am 28. April beim Marktsonntag in Fürstenfeldbruck. Der Verein „Katzentatzen…wir hinterlassen Spuren“ setzt sich für eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht ein, um dem weit verbreiteten Katzenelend endlich ein Ende zu setzen. Weitere Informationen unter www.katzentatzen.org

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Germering - Das war eine Eishockeydemonstration der Wanderers, als man am Freitagabend zu Gast beim EV Bad Wörishofen war. Obwohl die Germeringer nicht in Bestbesetzung antraten, fanden die „Wölfe“ von der ersten Sekunde an keine Mittel und Wege, um sich gegen die Mannschaft aus der Münchner Vorstadt zu erwehren.

Olching - Noch ein letztes Mal in der Saison 2020 stieg Martin Smolinski vergangene Woche nach einem guten Test Anfang Oktober in Olching in Landshut aufs Speedwaybike und nutze die Chance um noch ein letztes Training zu absolvieren.

Olching - In der vergangenen Woche stieg Martin Smolinski erstmals seit Ende seiner Reha und der Absage des Speedway Grand Prix wieder aufs Bike und konnte erfreulicherweise von Fortschritten berichten.

Rottbach - Es war alles so schön geplant. Pünktlich zum 1. Mai sollte der neue Maibaum auf der Golfanlage Rottbach stehen. Der alte Baum war in die Jahre gekommen. Doch mit Corona kam alles anders.

Emmering - Bei den oberbayerischen Meisterschaften der U14 in Bad Endorf schnitt der TV Emmering als bester Verein der Titelkämpfe mit 7x Gold, 5x Silber und 4x Bronze ab.

Gröbenzell - Rugby Gröbenzell hat seine Abteilungsleitung neu geordnet. Nachdem Spielsaison und Trainingsbetrieb im März wegen der Coronona-Pandemie abgebrochen wurden, stehen die langsame Rückkehr zur Normalität und eine Erneuerung an. Dazu gehört auch eine neue Trainerin: die 18-jährige Cornelia Wiedorn.

Germering - Mit der Absage von Trainer Petr Vorisek für die kommende Landesliga-Saison 2020/2021, begann für die Vereinsverantwortlichen bereits Mitte März die Suche nach einem neuen Übungsleiter, der die erfolgreiche Aufstiegsmannschaft in der zweithöchsten bayerischen Eishockeyliga coacht.

Olching - David Karl vom Motorsportclub Olching sitzt bereits seit dem vierten Lebensjahr im Kart.