Fürstenfeldbruck - Am Montagabend kam es zu einem folgenschweren Zimmerbrand im Fürstenfeldbrucker Stadtteil Buchenau. Um 21:18 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenfeldbruck zu einem Brand in einem mehrgeschossigen Wohnanwesen alarmiert. Mehrere Anrufer meldeten eine starke Verrauchung im Treppenhaus, ein Verlassen des Anwesens war auf Grund dessen zum Teil nicht möglich. Bereits wenige Minuten nach dem Alarm erreichten die ersten Einsatzkräfte die Einsatzörtlichkeit.

Gröbenzell - Am Samstagnachmittag war die Gröbenzeller Feuerwehr gegen 17.00 Uhr alarmiert worden, weil aus einem Dachfenster eines Einfamilienhauses in der Parkstraße Rauch drang.

Fürstenfeldbruck - Donnerstagabend gegen 18.40 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem in Fürstenfeldbruck am Leonhardsplatz an einem Mehrfamilienhaus ein Anbau in Brand geraten war, der als Lager für eine benachbarte Gaststätte diente. Die Lagerstätte brannte völlig aus. Die Flammen griffen auf die Fassade des angrenzenden Mehrfamilienhauses über.

Germering - Am 3. September brach in einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Salzstraße in Unterpfaffenhofen ein Feuer aus. Verletzt wurde durch den Brand niemand, es entstand allerdings ein hoher Sachschaden. Die Brandursache ist bislang unklar.

Fürstenfeldbruck - Am 1. Mai machte ein verheerender Brand am Leonhardsplatz mehrere Mietparteien wohnungslos. Betroffen sind zwei Familien, ein alleinstehender Mann und eine alleinstehende Frau sowie eine Caritas-Wohngruppe. Die Bewohner sind vorübergehend im Hotel sowie bei Freunden und Verwandten untergekommen.